Schlachthof Kino
Unser Kino

Herzlich Willkommen im SchlachthofKino Soest.

Hier finden Sie Informationen zu unserem Programm und zum Kino an sich. Unser Kino ist Teil des Kulturzentrums „Alter Schlachthof“ e.V. und erweitert die Soester Kinolandschaft seit 1993. Hier können Sie vor dem Kinobesuch in unserer eigenen Gastronomie eine Kleinigkeit essen und danach gemütlich bei frisch Gezapftem das Gesehene Revue passieren lassen. Näheres finden Sie unter „Infos“ → „Unser Kino“.
Unser Eventvorschlag
Der Nachtmahr

Tina ist ein ganz normales Mädchen im Teenageralter. Für eine Sechzehnjährige geht es ihr verhältnismäßig gut. Dies ändert sich schlagartig, als sie nach einer großen Party plötzlich von schlimmen Albträumen heimgesucht wird. In den Träumen begegnet ihr eine abgrundtief hässliche Kreatur. Mit der Situation überfordert, wendet sie sich an ihre Eltern, die ihr aber nur sagen, sie solle einen Psychiater aufsuchen. Als Tina das ablehnt und es ihr zunehmend schlechter geht, stellen ihre Eltern sie vor die Wahl, zum Psychiater zu gehen – oder gleich in eine Anstalt. Tina entscheidet sich für den Psychiater. Dieser rät ihr, in den Träumen Kontakt mit dem Wesen aufzunehmen. Nach anfänglichen Zweifeln entscheidet Tina sich für diesen Schritt. Sie realisiert, dass sie keine Angst vor dem Geschöpf haben muss und dass das Wesen eine personifizierte Version ihrer tiefsten Ängste verkörpert. Mit der Zeit streift sie ihre Angst ab und baut eine Beziehung zu dem Wesen auf. Ähnlich wie um ein zugelaufenes Tier kümmert sich Tina um die Gestalt. Weil sie nicht als Freak gelten will, verheimlicht sie ihren Freunden und Eltern, was sie tut. Doch irgendwann kann sie nicht mehr verhindern, dass ihr soziales Umfeld von dem Wesen erfährt – und es selbst zu Gesicht bekommt.
Deutschland 2015 | Thriller | Mystery | 92 Min. | Regie: Akiz | Mit: Carolyn Genzkow, Julika Jenkins, Alexander Scheer
  • FR
    01.07.2016
    22:15 Uhr
Unser Filmvorschlag
Tomorrow

Wie lässt sich die Welt retten? Denn dass die Welt gerettet werden muss, dessen sind sich der französische Aktivist Cyril Dion und Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“) sicher, nachdem ein Artikel in der Zeitschrift „Nature“ bei ihnen die Alarmglocken hat schrillen lassen. Darin wird eine Studie vorgestellt, deren Ergebnis den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation innerhalb der nächsten 40 Jahre vorhersagt. Um das zu verhindern, müsste aber der Großteil der Weltbevölkerung an einem Strang ziehen und aktiv mitwirken – doch bisher sehen Dion und Laurent nicht genügend Ansätze, die ein so massives Umdenken bei den Menschen in Bewegung setzen könnten. Also besuchen sie Experten aus Wirtschaft, Politik, Landwirtschaft und technischer Forschung, nehmen Initiativen und Projekte unter die Lupe und suchen nach Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit, um so einen möglichen Ausweg aus der festgefahrenen Situation zu konstruieren.
Frankreich 2015 | Dokumentation | 120 Min. | Regie: Cyril Dion & Mélanie Laurent
  • Samstag
    02.07.2016
    17:30 Uhr
  • Sonntag
    03.07.2016
    17:30 Uhr
  • Samstag
    09.07.2016
    17:30 Uhr
  • Sonntag
    10.07.2016
    17:30 Uhr
  • Samstag
    16.07.2016
    17:30 Uhr
  • Sonntag
    17.07.2016
    17:30 Uhr
  • Samstag
    23.07.2016
    17:30 Uhr
  • Sonntag
    24.07.2016
    17:30 Uhr
  • Samstag
    30.07.2016
    17:30 Uhr
  • Sonntag
    31.07.2016
    17:30 Uhr