Monatsprogramm
Monatsprogramm

Juli 2021
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
28
29
30
1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9
10
10
11
11
12
12
13
13
14
14
15
15
16
16
17
17
18
18
19
19
20
20
21
21
22
22
23
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
Vergangene Tage einblenden
Donnerstag, 01.07.
Rosas Hochzeit
Weitere Informationen
Spanien | 2020 | Drama | Komödie | 100 Min. | Buch & Regie: Icíar Bollaín | Mit: Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza

Am Montag 5.7. im spanischen Original mit dt. Untertiteln

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Der Job, ihr Vater, die Geschwister, ihr Freund und ihre Tochter, alle mit ihren eigenen Plänen und Problemen: Das Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein. Denn sie entscheidet sich selber zu heiraten.

„Iciar Bollain hat eine der inspirierendsten, lebendigsten und strahlendsten Frauenfiguren der letzten Jahre erschaffen. „Rosas Hochzeit“ ist ein Stärkungsmittel in schwierigen Zeiten, ein Film in der besten Tradition des spanischen Kinos, unterhaltsam, mediterran, fröhlich.“ (PÚBLICO)…

Kurzfilm: Peptalk

  • DO
    01.07.2021
    20:00 Uhr
  • FR
    02.07.2021
    20:00 Uhr
  • SA
    03.07.2021
    20:00 Uhr
  • SO
    04.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    05.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    06.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    07.07.2021
    20:00 Uhr
Freitag, 02.07.
#FilmsForFuture: The Great Green Wall
Weitere Informationen
Rosas Hochzeit
Weitere Informationen
Großbritannien | 2019 | Dokumentarfilm | 92 Min. | Buch & Regie: Jared P. Scott

Der wohl grünste Kampf gegen den Klimawandel: THE GREAT GREEN WALL erzählt die inspirierende Geschichte eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt. Quer durch Afrika wird ein 8.000 km langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Ausbreitung der Wüsten aufgrund des sich verändernden Klimas aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bieten soll. Den meisten Menschen dort bleibt nur die Flucht nach Europa als einziger Ausweg. Die Vollendung dieser Initiative würde ein neues Weltwunder bedeuten. Die renommierte malische Sängerin Inna Modja nimmt uns mit auf eine Reise entlang der Great Green Wall und spricht mit den Menschen über ihre Träume und Hoffnungen – wo sich Wörter schließlich erschöpfen, fängt Musik ihre Begegnungen auf. Auf der Reise durch den Senegal, Mali, Nigeria und Äthiopien generiert der Film in einer kollektiven, musikalischen Collage den Soundtrack der grünen Mauer: In THE GREAT GREEN WALL schlägt das Herz Afrikas im Takt der Zukunft unserer Welt.…
  • FR
    02.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    09.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    16.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    23.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    30.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
Spanien | 2020 | Drama | Komödie | 100 Min. | Buch & Regie: Icíar Bollaín | Mit: Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza

Am Montag 5.7. im spanischen Original mit dt. Untertiteln

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Der Job, ihr Vater, die Geschwister, ihr Freund und ihre Tochter, alle mit ihren eigenen Plänen und Problemen: Das Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein. Denn sie entscheidet sich selber zu heiraten.

„Iciar Bollain hat eine der inspirierendsten, lebendigsten und strahlendsten Frauenfiguren der letzten Jahre erschaffen. „Rosas Hochzeit“ ist ein Stärkungsmittel in schwierigen Zeiten, ein Film in der besten Tradition des spanischen Kinos, unterhaltsam, mediterran, fröhlich.“ (PÚBLICO)…

Kurzfilm: Peptalk

  • FR
    02.07.2021
    20:00 Uhr
  • SA
    03.07.2021
    20:00 Uhr
  • SO
    04.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    05.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    06.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    07.07.2021
    20:00 Uhr
Samstag, 03.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Rosas Hochzeit
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
  • SA
    03.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    04.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    10.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    11.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    17.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    18.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    24.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SO
    25.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SA
    31.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
Spanien | 2020 | Drama | Komödie | 100 Min. | Buch & Regie: Icíar Bollaín | Mit: Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza

Am Montag 5.7. im spanischen Original mit dt. Untertiteln

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Der Job, ihr Vater, die Geschwister, ihr Freund und ihre Tochter, alle mit ihren eigenen Plänen und Problemen: Das Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein. Denn sie entscheidet sich selber zu heiraten.

„Iciar Bollain hat eine der inspirierendsten, lebendigsten und strahlendsten Frauenfiguren der letzten Jahre erschaffen. „Rosas Hochzeit“ ist ein Stärkungsmittel in schwierigen Zeiten, ein Film in der besten Tradition des spanischen Kinos, unterhaltsam, mediterran, fröhlich.“ (PÚBLICO)…

Kurzfilm: Peptalk

  • SA
    03.07.2021
    20:00 Uhr
  • SO
    04.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    05.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    06.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    07.07.2021
    20:00 Uhr
Sonntag, 04.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Rosas Hochzeit
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
  • SO
    04.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    10.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    11.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    17.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    18.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    24.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SO
    25.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SA
    31.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
Spanien | 2020 | Drama | Komödie | 100 Min. | Buch & Regie: Icíar Bollaín | Mit: Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza

Am Montag 5.7. im spanischen Original mit dt. Untertiteln

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Der Job, ihr Vater, die Geschwister, ihr Freund und ihre Tochter, alle mit ihren eigenen Plänen und Problemen: Das Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein. Denn sie entscheidet sich selber zu heiraten.

„Iciar Bollain hat eine der inspirierendsten, lebendigsten und strahlendsten Frauenfiguren der letzten Jahre erschaffen. „Rosas Hochzeit“ ist ein Stärkungsmittel in schwierigen Zeiten, ein Film in der besten Tradition des spanischen Kinos, unterhaltsam, mediterran, fröhlich.“ (PÚBLICO)…

Kurzfilm: Peptalk

  • SO
    04.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    05.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    06.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    07.07.2021
    20:00 Uhr
Montag, 05.07.
Rosas Hochzeit
Weitere Informationen
Spanien | 2020 | Drama | Komödie | 100 Min. | Buch & Regie: Icíar Bollaín | Mit: Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza

Spanisches Original mit dt. Untertiteln

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Der Job, ihr Vater, die Geschwister, ihr Freund und ihre Tochter, alle mit ihren eigenen Plänen und Problemen: Das Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein. Denn sie entscheidet sich selber zu heiraten.

„Iciar Bollain hat eine der inspirierendsten, lebendigsten und strahlendsten Frauenfiguren der letzten Jahre erschaffen. „Rosas Hochzeit“ ist ein Stärkungsmittel in schwierigen Zeiten, ein Film in der besten Tradition des spanischen Kinos, unterhaltsam, mediterran, fröhlich.“ (PÚBLICO)…

Kurzfilm: Peptalk

  • MO
    05.07.2021
    20:00 Uhr
Dienstag, 06.07.
Rosas Hochzeit
Weitere Informationen
Spanien | 2020 | Drama | Komödie | 100 Min. | Buch & Regie: Icíar Bollaín | Mit: Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza

Am Montag 5.7. im spanischen Original mit dt. Untertiteln

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Der Job, ihr Vater, die Geschwister, ihr Freund und ihre Tochter, alle mit ihren eigenen Plänen und Problemen: Das Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein. Denn sie entscheidet sich selber zu heiraten.

„Iciar Bollain hat eine der inspirierendsten, lebendigsten und strahlendsten Frauenfiguren der letzten Jahre erschaffen. „Rosas Hochzeit“ ist ein Stärkungsmittel in schwierigen Zeiten, ein Film in der besten Tradition des spanischen Kinos, unterhaltsam, mediterran, fröhlich.“ (PÚBLICO)…

Kurzfilm: Peptalk

  • DI
    06.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    07.07.2021
    20:00 Uhr
Mittwoch, 07.07.
Rosas Hochzeit
Weitere Informationen
Spanien | 2020 | Drama | Komödie | 100 Min. | Buch & Regie: Icíar Bollaín | Mit: Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza

Am Montag 5.7. im spanischen Original mit dt. Untertiteln

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Der Job, ihr Vater, die Geschwister, ihr Freund und ihre Tochter, alle mit ihren eigenen Plänen und Problemen: Das Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein. Denn sie entscheidet sich selber zu heiraten.

„Iciar Bollain hat eine der inspirierendsten, lebendigsten und strahlendsten Frauenfiguren der letzten Jahre erschaffen. „Rosas Hochzeit“ ist ein Stärkungsmittel in schwierigen Zeiten, ein Film in der besten Tradition des spanischen Kinos, unterhaltsam, mediterran, fröhlich.“ (PÚBLICO)…

Kurzfilm: Peptalk

  • MI
    07.07.2021
    20:00 Uhr
Donnerstag, 08.07.
Neues aus der Welt
Weitere Informationen
USA | 2020 | Western | 119 Min. | Buch & Regie: Paul Greengrass | Mit: Tom Hanks, Helena Zengel, Elizabeth Marvel
Am Montag 12.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Amerika, 1870: Im weitgehend unerforschten Wilden Westen reist Captain Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) von Stadt zu Stadt. Er wird dafür bezahlt, packende Abenteuer aus der Prärie zu erzählen und dabei Bewohnern über die aktuellen Entwicklungen in der Welt zu informieren. Eines Tages findet er auf seinen Reisen allerdings ein Mädchen: Die kleine Johanna (Großartig: Helena Zengel „Systemsprenger“) hat nach dem Tod ihrer Eltern sechs Jahre bei den Kiowa verbracht und spricht kein Englisch. Doch eine Botschaft bittet ihn, sie zu ihren letzten Verwandten nach San Antonio zu eskortieren. Der Kriegsveteran nimmt sich der gefährlichen Mission an, obwohl einige verhindern wollen, dass er sein Ziel erreicht – darunter auch Johanna selbst, die wenig Lust auf eine ihr fremde Welt hat, in die sie laut Gesetz aber gehört.…

Kurzfilm: Wild West Compressed

  • DO
    08.07.2021
    20:00 Uhr
  • SO
    11.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    12.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    13.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    14.07.2021
    20:00 Uhr
Freitag, 09.07.
#FilmsForFuture: The Great Green Wall
Weitere Informationen
Konzertfilm: Lindemann - Live in Moscow
Weitere Informationen
Großbritannien | 2019 | Dokumentarfilm | 92 Min. | Buch & Regie: Jared P. Scott

Der wohl grünste Kampf gegen den Klimawandel: THE GREAT GREEN WALL erzählt die inspirierende Geschichte eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt. Quer durch Afrika wird ein 8.000 km langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Ausbreitung der Wüsten aufgrund des sich verändernden Klimas aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bieten soll. Den meisten Menschen dort bleibt nur die Flucht nach Europa als einziger Ausweg. Die Vollendung dieser Initiative würde ein neues Weltwunder bedeuten. Die renommierte malische Sängerin Inna Modja nimmt uns mit auf eine Reise entlang der Great Green Wall und spricht mit den Menschen über ihre Träume und Hoffnungen – wo sich Wörter schließlich erschöpfen, fängt Musik ihre Begegnungen auf. Auf der Reise durch den Senegal, Mali, Nigeria und Äthiopien generiert der Film in einer kollektiven, musikalischen Collage den Soundtrack der grünen Mauer: In THE GREAT GREEN WALL schlägt das Herz Afrikas im Takt der Zukunft unserer Welt.…
  • FR
    09.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    16.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    23.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    30.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
Russland | 2020 | Konzertfilm | 90 Min. | Ein Film von: Serghey Grey

WILD. LAUT. UNZENSIERT.

Am 15. März spielten RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann und der schwedische Multiinstrumentalist Peter Tägtgren eines der letzten großen Konzert vor dem weltweiten Corona-Lockdown in der VTB Arena in Moskau. Ungebremst und mit bildgewaltiger Skandalshow führen die beiden Musiker ihre Fans durch die Hits ihrer hunderttausendfach verkauften Alben „Skills In Pills“ und „F&M“.

Der Filmemacher Serghey Grey hat aus den Aufnahmen dieses jetzt schon historischen Abends einen Konzertfilm geschnitten, der die Show unzensiert zusammenfasst und dem Duo-Projekt ein filmisches Denkmal setzt. Seit November 2020 ist Till Lindemann mit LINDEMANN als Solokünstler unterwegs.

Erlebt den unzensierten Film zur spektakulären LINDEMANN-Show aus Moskau, die letzte große Party vor dem Lockdown, an nur zwei Abenden im Kinoformat auf der großen Leinwand! …
  • FR
    09.07.2021
    20:00 Uhr
  • SA
    10.07.2021
    20:00 Uhr
Samstag, 10.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Konzertfilm: Lindemann - Live in Moscow
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
  • SA
    10.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    11.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    17.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    18.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    24.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SO
    25.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SA
    31.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
Russland | 2020 | Konzertfilm | 90 Min. | Ein Film von: Serghey Grey

WILD. LAUT. UNZENSIERT.

Am 15. März spielten RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann und der schwedische Multiinstrumentalist Peter Tägtgren eines der letzten großen Konzert vor dem weltweiten Corona-Lockdown in der VTB Arena in Moskau. Ungebremst und mit bildgewaltiger Skandalshow führen die beiden Musiker ihre Fans durch die Hits ihrer hunderttausendfach verkauften Alben „Skills In Pills“ und „F&M“.

Der Filmemacher Serghey Grey hat aus den Aufnahmen dieses jetzt schon historischen Abends einen Konzertfilm geschnitten, der die Show unzensiert zusammenfasst und dem Duo-Projekt ein filmisches Denkmal setzt. Seit November 2020 ist Till Lindemann mit LINDEMANN als Solokünstler unterwegs.

Erlebt den unzensierten Film zur spektakulären LINDEMANN-Show aus Moskau, die letzte große Party vor dem Lockdown, an nur zwei Abenden im Kinoformat auf der großen Leinwand! …
  • SA
    10.07.2021
    20:00 Uhr
Sonntag, 11.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Neues aus der Welt
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
  • SO
    11.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    17.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    18.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    24.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SO
    25.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SA
    31.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
USA | 2020 | Western | 119 Min. | Buch & Regie: Paul Greengrass | Mit: Tom Hanks, Helena Zengel, Elizabeth Marvel
Am Montag 12.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Amerika, 1870: Im weitgehend unerforschten Wilden Westen reist Captain Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) von Stadt zu Stadt. Er wird dafür bezahlt, packende Abenteuer aus der Prärie zu erzählen und dabei Bewohnern über die aktuellen Entwicklungen in der Welt zu informieren. Eines Tages findet er auf seinen Reisen allerdings ein Mädchen: Die kleine Johanna (Großartig: Helena Zengel „Systemsprenger“) hat nach dem Tod ihrer Eltern sechs Jahre bei den Kiowa verbracht und spricht kein Englisch. Doch eine Botschaft bittet ihn, sie zu ihren letzten Verwandten nach San Antonio zu eskortieren. Der Kriegsveteran nimmt sich der gefährlichen Mission an, obwohl einige verhindern wollen, dass er sein Ziel erreicht – darunter auch Johanna selbst, die wenig Lust auf eine ihr fremde Welt hat, in die sie laut Gesetz aber gehört.…

Kurzfilm: Wild West Compressed

  • SO
    11.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    12.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    13.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    14.07.2021
    20:00 Uhr
Montag, 12.07.
Neues aus der Welt
Weitere Informationen
USA | 2020 | Western | 119 Min. | Buch & Regie: Paul Greengrass | Mit: Tom Hanks, Helena Zengel, Elizabeth Marvel
Englisches Original mit dt. Untertiteln

Amerika, 1870: Im weitgehend unerforschten Wilden Westen reist Captain Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) von Stadt zu Stadt. Er wird dafür bezahlt, packende Abenteuer aus der Prärie zu erzählen und dabei Bewohnern über die aktuellen Entwicklungen in der Welt zu informieren. Eines Tages findet er auf seinen Reisen allerdings ein Mädchen: Die kleine Johanna (Großartig: Helena Zengel „Systemsprenger“) hat nach dem Tod ihrer Eltern sechs Jahre bei den Kiowa verbracht und spricht kein Englisch. Doch eine Botschaft bittet ihn, sie zu ihren letzten Verwandten nach San Antonio zu eskortieren. Der Kriegsveteran nimmt sich der gefährlichen Mission an, obwohl einige verhindern wollen, dass er sein Ziel erreicht – darunter auch Johanna selbst, die wenig Lust auf eine ihr fremde Welt hat, in die sie laut Gesetz aber gehört.…

Kurzfilm: Wild West Compressed

  • MO
    12.07.2021
    20:00 Uhr
Dienstag, 13.07.
Neues aus der Welt
Weitere Informationen
USA | 2020 | Western | 119 Min. | Buch & Regie: Paul Greengrass | Mit: Tom Hanks, Helena Zengel, Elizabeth Marvel
Am Montag 12.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Amerika, 1870: Im weitgehend unerforschten Wilden Westen reist Captain Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) von Stadt zu Stadt. Er wird dafür bezahlt, packende Abenteuer aus der Prärie zu erzählen und dabei Bewohnern über die aktuellen Entwicklungen in der Welt zu informieren. Eines Tages findet er auf seinen Reisen allerdings ein Mädchen: Die kleine Johanna (Großartig: Helena Zengel „Systemsprenger“) hat nach dem Tod ihrer Eltern sechs Jahre bei den Kiowa verbracht und spricht kein Englisch. Doch eine Botschaft bittet ihn, sie zu ihren letzten Verwandten nach San Antonio zu eskortieren. Der Kriegsveteran nimmt sich der gefährlichen Mission an, obwohl einige verhindern wollen, dass er sein Ziel erreicht – darunter auch Johanna selbst, die wenig Lust auf eine ihr fremde Welt hat, in die sie laut Gesetz aber gehört.…

Kurzfilm: Wild West Compressed

  • DI
    13.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    14.07.2021
    20:00 Uhr
Mittwoch, 14.07.
Neues aus der Welt
Weitere Informationen
USA | 2020 | Western | 119 Min. | Buch & Regie: Paul Greengrass | Mit: Tom Hanks, Helena Zengel, Elizabeth Marvel
Am Montag 12.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Amerika, 1870: Im weitgehend unerforschten Wilden Westen reist Captain Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) von Stadt zu Stadt. Er wird dafür bezahlt, packende Abenteuer aus der Prärie zu erzählen und dabei Bewohnern über die aktuellen Entwicklungen in der Welt zu informieren. Eines Tages findet er auf seinen Reisen allerdings ein Mädchen: Die kleine Johanna (Großartig: Helena Zengel „Systemsprenger“) hat nach dem Tod ihrer Eltern sechs Jahre bei den Kiowa verbracht und spricht kein Englisch. Doch eine Botschaft bittet ihn, sie zu ihren letzten Verwandten nach San Antonio zu eskortieren. Der Kriegsveteran nimmt sich der gefährlichen Mission an, obwohl einige verhindern wollen, dass er sein Ziel erreicht – darunter auch Johanna selbst, die wenig Lust auf eine ihr fremde Welt hat, in die sie laut Gesetz aber gehört.…

Kurzfilm: Wild West Compressed

  • MI
    14.07.2021
    20:00 Uhr
Donnerstag, 15.07.
Ich bin dein Mensch
Weitere Informationen
Deutschland | 2021 | Drama | Komödie | 108 Min. | Regie: Maria Schrader | Buch: Maria Schrader, Jan Schomburg | Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen.

ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht. …

Kurzfilm: Mensch & Maschine

  • DO
    15.07.2021
    20:00 Uhr
  • FR
    16.07.2021
    20:00 Uhr
  • SA
    17.07.2021
    20:00 Uhr
  • SO
    18.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    19.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    20.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    21.07.2021
    20:00 Uhr
Freitag, 16.07.
#FilmsForFuture: The Great Green Wall
Weitere Informationen
Ich bin dein Mensch
Weitere Informationen
Großbritannien | 2019 | Dokumentarfilm | 92 Min. | Buch & Regie: Jared P. Scott

Der wohl grünste Kampf gegen den Klimawandel: THE GREAT GREEN WALL erzählt die inspirierende Geschichte eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt. Quer durch Afrika wird ein 8.000 km langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Ausbreitung der Wüsten aufgrund des sich verändernden Klimas aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bieten soll. Den meisten Menschen dort bleibt nur die Flucht nach Europa als einziger Ausweg. Die Vollendung dieser Initiative würde ein neues Weltwunder bedeuten. Die renommierte malische Sängerin Inna Modja nimmt uns mit auf eine Reise entlang der Great Green Wall und spricht mit den Menschen über ihre Träume und Hoffnungen – wo sich Wörter schließlich erschöpfen, fängt Musik ihre Begegnungen auf. Auf der Reise durch den Senegal, Mali, Nigeria und Äthiopien generiert der Film in einer kollektiven, musikalischen Collage den Soundtrack der grünen Mauer: In THE GREAT GREEN WALL schlägt das Herz Afrikas im Takt der Zukunft unserer Welt.…
  • FR
    16.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    23.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    30.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
Deutschland | 2021 | Drama | Komödie | 108 Min. | Regie: Maria Schrader | Buch: Maria Schrader, Jan Schomburg | Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen.

ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht. …

Kurzfilm: Mensch & Maschine

  • FR
    16.07.2021
    20:00 Uhr
  • SA
    17.07.2021
    20:00 Uhr
  • SO
    18.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    19.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    20.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    21.07.2021
    20:00 Uhr
Samstag, 17.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Ich bin dein Mensch
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
  • SA
    17.07.2021
    17:30 Uhr
  • SO
    18.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    24.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SO
    25.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SA
    31.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
Deutschland | 2021 | Drama | Komödie | 108 Min. | Regie: Maria Schrader | Buch: Maria Schrader, Jan Schomburg | Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen.

ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht. …

Kurzfilm: Mensch & Maschine

  • SA
    17.07.2021
    20:00 Uhr
  • SO
    18.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    19.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    20.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    21.07.2021
    20:00 Uhr
Sonntag, 18.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Ich bin dein Mensch
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
  • SO
    18.07.2021
    17:30 Uhr
  • SA
    24.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SO
    25.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
  • SA
    31.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
Deutschland | 2021 | Drama | Komödie | 108 Min. | Regie: Maria Schrader | Buch: Maria Schrader, Jan Schomburg | Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen.

ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht. …

Kurzfilm: Mensch & Maschine

  • SO
    18.07.2021
    20:00 Uhr
  • MO
    19.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    20.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    21.07.2021
    20:00 Uhr
Montag, 19.07.
Ich bin dein Mensch
Weitere Informationen
Deutschland | 2021 | Drama | Komödie | 108 Min. | Regie: Maria Schrader | Buch: Maria Schrader, Jan Schomburg | Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen.

ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht. …

Kurzfilm: Mensch & Maschine

  • MO
    19.07.2021
    20:00 Uhr
  • DI
    20.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    21.07.2021
    20:00 Uhr
Dienstag, 20.07.
Ich bin dein Mensch
Weitere Informationen
Deutschland | 2021 | Drama | Komödie | 108 Min. | Regie: Maria Schrader | Buch: Maria Schrader, Jan Schomburg | Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen.

ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht. …

Kurzfilm: Mensch & Maschine

  • DI
    20.07.2021
    20:00 Uhr
  • MI
    21.07.2021
    20:00 Uhr
Mittwoch, 21.07.
Ich bin dein Mensch
Weitere Informationen
Deutschland | 2021 | Drama | Komödie | 108 Min. | Regie: Maria Schrader | Buch: Maria Schrader, Jan Schomburg | Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller

Alma ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen.

ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht. …

Kurzfilm: Mensch & Maschine

  • MI
    21.07.2021
    20:00 Uhr
Donnerstag, 22.07.
USA | 2020 | Drama | 108 Min. | Buch & Regie: Chloé Zhao | Mit: Frances McDormand, Linda May, David Strathairn

Am Montag 26.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Der große Gewinner der diesjährigen Oscarpreisverleihung (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin)

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand fulminant für die große Leinwand verfilmt wurde. NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.…

Kurzfilm: The Doors

  • DO
    22.07.2021
    20:00 Uhr
  • FR
    23.07.2021
    20:00 Uhr
  • SA
    24.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    25.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MO
    26.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
  • DI
    27.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    28.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
Freitag, 23.07.
#FilmsForFuture: The Great Green Wall
Weitere Informationen
Großbritannien | 2019 | Dokumentarfilm | 92 Min. | Buch & Regie: Jared P. Scott

Der wohl grünste Kampf gegen den Klimawandel: THE GREAT GREEN WALL erzählt die inspirierende Geschichte eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt. Quer durch Afrika wird ein 8.000 km langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Ausbreitung der Wüsten aufgrund des sich verändernden Klimas aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bieten soll. Den meisten Menschen dort bleibt nur die Flucht nach Europa als einziger Ausweg. Die Vollendung dieser Initiative würde ein neues Weltwunder bedeuten. Die renommierte malische Sängerin Inna Modja nimmt uns mit auf eine Reise entlang der Great Green Wall und spricht mit den Menschen über ihre Träume und Hoffnungen – wo sich Wörter schließlich erschöpfen, fängt Musik ihre Begegnungen auf. Auf der Reise durch den Senegal, Mali, Nigeria und Äthiopien generiert der Film in einer kollektiven, musikalischen Collage den Soundtrack der grünen Mauer: In THE GREAT GREEN WALL schlägt das Herz Afrikas im Takt der Zukunft unserer Welt.…
  • FR
    23.07.2021
    17:30 Uhr
  • FR
    30.07.2021
    17:30 Uhr
    Tickets
USA | 2020 | Drama | 108 Min. | Buch & Regie: Chloé Zhao | Mit: Frances McDormand, Linda May, David Strathairn

Am Montag 26.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Der große Gewinner der diesjährigen Oscarpreisverleihung (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin)

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand fulminant für die große Leinwand verfilmt wurde. NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.…

Kurzfilm: The Doors

  • FR
    23.07.2021
    20:00 Uhr
  • SA
    24.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    25.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MO
    26.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
  • DI
    27.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    28.07.2021
    20:00 Uhr
    Tickets
Samstag, 24.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
USA | 2020 | Drama | 108 Min. | Buch & Regie: Chloé Zhao | Mit: Frances McDormand, Linda May, David Strathairn

Am Montag 26.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Der große Gewinner der diesjährigen Oscarpreisverleihung (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin)

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand fulminant für die große Leinwand verfilmt wurde. NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.…

Kurzfilm: The Doors

Sonntag, 25.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
USA | 2020 | Drama | 108 Min. | Buch & Regie: Chloé Zhao | Mit: Frances McDormand, Linda May, David Strathairn

Am Montag 26.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Der große Gewinner der diesjährigen Oscarpreisverleihung (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin)

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand fulminant für die große Leinwand verfilmt wurde. NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.…

Kurzfilm: The Doors

Montag, 26.07.
USA | 2020 | Drama | 108 Min. | Buch & Regie: Chloé Zhao | Mit: Frances McDormand, Linda May, David Strathairn

Englisches Original mit dt. Untertiteln

Der große Gewinner der diesjährigen Oscarpreisverleihung (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin)

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand fulminant für die große Leinwand verfilmt wurde. NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.…

Kurzfilm: The Doors

Dienstag, 27.07.
USA | 2020 | Drama | 108 Min. | Buch & Regie: Chloé Zhao | Mit: Frances McDormand, Linda May, David Strathairn

Am Montag 26.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Der große Gewinner der diesjährigen Oscarpreisverleihung (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin)

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand fulminant für die große Leinwand verfilmt wurde. NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.…

Kurzfilm: The Doors

Mittwoch, 28.07.
USA | 2020 | Drama | 108 Min. | Buch & Regie: Chloé Zhao | Mit: Frances McDormand, Linda May, David Strathairn

Am Montag 26.7. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Der große Gewinner der diesjährigen Oscarpreisverleihung (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin)

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder, die Autorin im Vorwort ihrer brillanten Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand fulminant für die große Leinwand verfilmt wurde. NOMADLAND erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.…

Kurzfilm: The Doors

Donnerstag, 29.07.
Dänemark | 2020 | Drama | Komödie | 116 Min. | Buch & Regie: Thomas Vinterberg | Mit: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Lars Ranthe

Oscarpreisträger 2021 "Bester fremdsprachiger Film"

Am Montag 2.8. und MO 9.8. im dänischen Original mit dt. Untertiteln

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen konstanten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihr geheimes Experiment. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten.

Das dänische Dream-Team endlich wieder vereint: In der berührenden Tragikomödie um einen hochprozentigen Selbstversuch lässt Regisseur Thomas Vinterberg („Das Fest“) seinen Ausnahmestar Mads Mikkelsen auf der Suche nach Erfüllung und Lebensfreude zu berauschter Höchstform auflaufen. Der vielfach prämierte Film gehörte nicht nur zur Offiziellen Auswahl der Filmfestspiele von Cannes, Toronto und San Sebastián, sondern wurde auch zum Besten europäischen Film des Jahres 2020 gekürt und gewann den Oscar® 2021 als Bester internationaler Film. …

Kurzfilm: Merlot

Freitag, 30.07.
#FilmsForFuture: The Great Green Wall
Weitere Informationen
Großbritannien | 2019 | Dokumentarfilm | 92 Min. | Buch & Regie: Jared P. Scott

Der wohl grünste Kampf gegen den Klimawandel: THE GREAT GREEN WALL erzählt die inspirierende Geschichte eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt. Quer durch Afrika wird ein 8.000 km langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Ausbreitung der Wüsten aufgrund des sich verändernden Klimas aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bieten soll. Den meisten Menschen dort bleibt nur die Flucht nach Europa als einziger Ausweg. Die Vollendung dieser Initiative würde ein neues Weltwunder bedeuten. Die renommierte malische Sängerin Inna Modja nimmt uns mit auf eine Reise entlang der Great Green Wall und spricht mit den Menschen über ihre Träume und Hoffnungen – wo sich Wörter schließlich erschöpfen, fängt Musik ihre Begegnungen auf. Auf der Reise durch den Senegal, Mali, Nigeria und Äthiopien generiert der Film in einer kollektiven, musikalischen Collage den Soundtrack der grünen Mauer: In THE GREAT GREEN WALL schlägt das Herz Afrikas im Takt der Zukunft unserer Welt.…
Dänemark | 2020 | Drama | Komödie | 116 Min. | Buch & Regie: Thomas Vinterberg | Mit: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Lars Ranthe

Oscarpreisträger 2021 "Bester fremdsprachiger Film"

Am Montag 2.8. und MO 9.8. im dänischen Original mit dt. Untertiteln

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen konstanten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihr geheimes Experiment. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten.

Das dänische Dream-Team endlich wieder vereint: In der berührenden Tragikomödie um einen hochprozentigen Selbstversuch lässt Regisseur Thomas Vinterberg („Das Fest“) seinen Ausnahmestar Mads Mikkelsen auf der Suche nach Erfüllung und Lebensfreude zu berauschter Höchstform auflaufen. Der vielfach prämierte Film gehörte nicht nur zur Offiziellen Auswahl der Filmfestspiele von Cannes, Toronto und San Sebastián, sondern wurde auch zum Besten europäischen Film des Jahres 2020 gekürt und gewann den Oscar® 2021 als Bester internationaler Film. …

Kurzfilm: Merlot

Samstag, 31.07.
Verplant - Wie zwei Typen versuchen mit dem Rad nach Vietnam zu fahren
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 108 Min. | Ein Film von und mit: Tobias John und Matthias Schneemann

Der wohl lustigste Reisefilm aller Zeiten!

Sie sind untrainiert und unaufhaltsam, und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Heiligenstadt in der Mitte Deutschlands aus wollen Otti und Keule entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) im Süden Vietnams fahren. Alles mit dem Fahrrad, 15 Länder wollen sie dabei durchqueren.

Aber wer sagt eigentlich, dass eine Weltreise mit dem Rad nur mit akribischer Vorbereitung und gestählten Muskeln funktioniert? Die beiden zeigen, dass geht auch anders - und starten vergleichsweise unfit im Rekordsommer 2018 auf ihren brandneuen Rädern von Heiligenstadt aus Richtung Saigon. Der Weg führt sie über den Balkan ans Schwarze Meer, durch die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel Vietnam. Nicht immer läuft alles glatt. In den 10 Monaten ihrer Tour bezwingen sie Wüsten und Berge, schreiben Briefe an den Präsidenten von Turkmenistan um an die begehrten Transitvisa zu kommen, und müssen auf 3.000 Metern Höhe bei -30°C aufs Außen-Plumpsklo. In China haben sie in der Provinz Xinjiang mit dem extremen Polizeistaat sowie den nicht weniger extremen Wetterbedingungen zu kämpfen, müssen ihre Pläne über den Haufen werfen und auf eine Alternativroute ausweichen.

VERPLANT ist kein Film voll malerischer Sonnenuntergänge, philosophischer Erkenntnisse und ultimativer Lebensweisheiten. Es ist ein Film über zwei ganz normale Typen, die sich mit viel Galgenhumor und einer wunderbar selbstironischen Art nicht aus der Ruhe bringen lassen, und die mit viel Spaß an der Sache immer wieder ihren inneren Schweinehund bezwingen, um ihr großes Ziel zu erreichen. Das ist sympathisch und macht Spaß!…
Dänemark | 2020 | Drama | Komödie | 116 Min. | Buch & Regie: Thomas Vinterberg | Mit: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Lars Ranthe

Oscarpreisträger 2021 "Bester fremdsprachiger Film"

Am Montag 2.8. und MO 9.8. im dänischen Original mit dt. Untertiteln

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen konstanten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihr geheimes Experiment. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten.

Das dänische Dream-Team endlich wieder vereint: In der berührenden Tragikomödie um einen hochprozentigen Selbstversuch lässt Regisseur Thomas Vinterberg („Das Fest“) seinen Ausnahmestar Mads Mikkelsen auf der Suche nach Erfüllung und Lebensfreude zu berauschter Höchstform auflaufen. Der vielfach prämierte Film gehörte nicht nur zur Offiziellen Auswahl der Filmfestspiele von Cannes, Toronto und San Sebastián, sondern wurde auch zum Besten europäischen Film des Jahres 2020 gekürt und gewann den Oscar® 2021 als Bester internationaler Film. …

Kurzfilm: Merlot