Monatsprogramm
Monatsprogramm

September 2020
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
31
1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9
10
10
11
11
12
12
13
13
14
14
15
15
16
16
17
17
18
18
19
19
20
20
21
21
22
22
23
23
24
24
25
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
Vergangene Tage einblenden
Dienstag, 01.09.
Edison – Ein Leben voller Licht
Weitere Informationen
USA | Großbritannien | 2019 | Biographie | Drama | 103 Min. | Regie: Alfonso Gomez-Rejon | Mit: Benedict Cumberbatch, Michael Shannon, Katherine Waterston

Am Montag 31.8. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Wechselspannung oder Gleichspannung? Was heute wie eine ganz banale Alltagsfrage klingt, ist in den 1890er-Jahren der Kern einer erbitterten Rivalität zwischen den Erfindern Thomas Edison und George Westinghouse. Dabei geht es natürlich um mehr - auf dem Spiel steht die Kontrolle über den wichtigsten Energielieferanten der Moderne, den elektrischen Strom. Wer die Macht über die Stromnetze hat, kontrolliert den Informationsfluss, den Verkehr, das öffentliche Leben. Kaum eine Entdeckung hat so gewaltigen Einfluss auf unseren Alltag gehabt wie die Elektrizität. Doch nach welchem Standard soll das Stromnetz der Zukunft aufgebaut werden? Während Edison auf die Gleichspannung pocht, baut der Industrielle Westinghouse auf die Wechselspannung. In der Öffentlichkeit gilt die Wechselspannung jedoch als gefährlich. Während Westinghouse ein Imageproblem hat, kämpft Edison vor Gericht um die Patentierung seiner Glühlampe. Ganz nebenbei tritt der junge Erfinder aus Europa auf den Plan und kämpft um die Anerkennung seiner Erfindungen: Nikola Tesla. Auf der Weltausstellung in Chicago 1893 kommt der erbitterte Wettstreit zwischen den beiden Erfinder-Rivalen zu einem vorläufigen Höhepunkt, als jeder der beiden sagt: Es werde Licht! …

Kurzfilm: Dangle

  • DI
    01.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    02.09.2020
    20:00 Uhr
Mittwoch, 02.09.
Der Junge und die Wildgänse
Weitere Informationen
Edison – Ein Leben voller Licht
Weitere Informationen
Deutschland | Norwegen | 2019 | Familienfilm | 113 Min.

Thomas ist alles andere als begeistert, als ihm seine Mutter mitteilt, dass er seine Ferien bei seinem Vater in der Provence verbringen soll. Viel lieber würde er in seinem Zimmer hocken und Computerspiele spielen, statt bei seinem naturverbundenen Vater in der Einöde zu hocken und sich von ihm täglich in die Natur schleppen zu lassen. Doch dann stellt Thomas fest, dass sein Vater in diesem Sommer ein spannendes Projekt verfolgt: Er hilft verwaisten Junggänsen, den Weg von Norwegen nach Frankreich zu finden. Plötzlich findet Thomas es gar nicht mehr so blöd, an der frischen Luft zu sein und den Tieren zu helfen.…
  • MI
    02.09.2020
    15:00 Uhr
USA | Großbritannien | 2019 | Biographie | Drama | 103 Min. | Regie: Alfonso Gomez-Rejon | Mit: Benedict Cumberbatch, Michael Shannon, Katherine Waterston

Am Montag 31.8. im englischen Original mit dt. Untertiteln

Wechselspannung oder Gleichspannung? Was heute wie eine ganz banale Alltagsfrage klingt, ist in den 1890er-Jahren der Kern einer erbitterten Rivalität zwischen den Erfindern Thomas Edison und George Westinghouse. Dabei geht es natürlich um mehr - auf dem Spiel steht die Kontrolle über den wichtigsten Energielieferanten der Moderne, den elektrischen Strom. Wer die Macht über die Stromnetze hat, kontrolliert den Informationsfluss, den Verkehr, das öffentliche Leben. Kaum eine Entdeckung hat so gewaltigen Einfluss auf unseren Alltag gehabt wie die Elektrizität. Doch nach welchem Standard soll das Stromnetz der Zukunft aufgebaut werden? Während Edison auf die Gleichspannung pocht, baut der Industrielle Westinghouse auf die Wechselspannung. In der Öffentlichkeit gilt die Wechselspannung jedoch als gefährlich. Während Westinghouse ein Imageproblem hat, kämpft Edison vor Gericht um die Patentierung seiner Glühlampe. Ganz nebenbei tritt der junge Erfinder aus Europa auf den Plan und kämpft um die Anerkennung seiner Erfindungen: Nikola Tesla. Auf der Weltausstellung in Chicago 1893 kommt der erbitterte Wettstreit zwischen den beiden Erfinder-Rivalen zu einem vorläufigen Höhepunkt, als jeder der beiden sagt: Es werde Licht! …

Kurzfilm: Dangle

  • MI
    02.09.2020
    20:00 Uhr
Donnerstag, 03.09.
Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra
Weitere Informationen
Italien | Frankreich | Deutschland | Brasilien | 2019 | Drama | 153 Min. | Buch & Regie: Marco Bellocchio | Mit: Pierfrancesco Favino, Alessio Praticò, Luigi Lo Cascio

Montag 7.9. im italienischen Original mit dt. Untertiteln

In den frühen 1980er Jahren tobt auf Sizilien ein regelrechter Streit zwischen den dort vorherrschenden Mafiabossen. Tommaso Buscetta ist einer dieser Bosse und flieht kurzerhand nach Brasilien, um dort unterzutauchen. Doch zuhause in Italien geht alles seinen gewohnten Gang: Alte Rechnungen werden beglichen und Buscettas Verbündete nach und nach umgebracht. Nachdem Buscetta schließlich von der brasilianischen Polizei verhaftet und nach Italien ausgeliefert wird, trifft er eine folgenschwere Entscheidung, die die gesamte Mafia für immer verändern wird: Er trifft sich mit dem Richter Giovanni Falcone und bricht damit das Gelübde, das er einst für die Cosa Nostra abgelegt hat. Seine Zeugenaussage hilft nun bei der Verurteilung hunderter Angehöriger der sizilianischen Cosa Nostra in den Vereinigten Staaten und Italien während der sogenannten Maxiprozesse der 1980er Jahre.

Erzählt die wahre Geschichte von Tommaso Buscetta, dem sogenannten "Boss der zwei Welten". In den 1980er Jahren war er einer der ersten Mafia-Informanten auf Sizilien.…

Kurzfilm: Eye for an eye

  • DO
    03.09.2020
    20:00 Uhr
  • FR
    04.09.2020
    20:00 Uhr
  • SA
    05.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    06.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    07.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    08.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    09.09.2020
    20:00 Uhr
Freitag, 04.09.
Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau
Weitere Informationen
Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 76 Min.

Aufregung, Reisevorbereitungen und Kater Mau ergeben zusammen ein völliges Chaos. Zum allerersten Mal macht Conni zusammen mit den anderen „großen“ Kindern aus dem Kindergarten eine Reise ohne ihre Familie. Die Erzieher Hanne und Lennart werden viel Arbeit haben, um den wilden Haufen zu bändigen. Als Conni im Hotel, der alten Burgmühle im Schloss Funkelstein, ankommt, entdeckt sie, dass Kater Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Insgeheim jubelt sie, obwohl sie weiß, dass Tiere im Schloss verboten sind, denn die Gastgeberin, Frau Weingärtner, ist allergisch gegen die Vierbeiner. Ein verrücktes Versteckspiel beginnt, weil die Erwachsenen Mau nicht entdecken dürfen. Conni weiht also ihre besten Freunde Anna und Simon in ihr kleines Geheimnis ein. Doch Mau zu verstecken ist nicht einfach. Denn der hat seine eigenen Pläne, was nur noch mehr Chaos verursacht.…
  • FR
    04.09.2020
    15:00 Uhr
  • SA
    05.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    06.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    09.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    11.09.2020
    15:00 Uhr
  • SA
    12.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    20.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SA
    21.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    22.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    25.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
Italien | Frankreich | Deutschland | Brasilien | 2019 | Drama | 153 Min. | Buch & Regie: Marco Bellocchio | Mit: Pierfrancesco Favino, Alessio Praticò, Luigi Lo Cascio

Montag 7.9. im italienischen Original mit dt. Untertiteln

In den frühen 1980er Jahren tobt auf Sizilien ein regelrechter Streit zwischen den dort vorherrschenden Mafiabossen. Tommaso Buscetta ist einer dieser Bosse und flieht kurzerhand nach Brasilien, um dort unterzutauchen. Doch zuhause in Italien geht alles seinen gewohnten Gang: Alte Rechnungen werden beglichen und Buscettas Verbündete nach und nach umgebracht. Nachdem Buscetta schließlich von der brasilianischen Polizei verhaftet und nach Italien ausgeliefert wird, trifft er eine folgenschwere Entscheidung, die die gesamte Mafia für immer verändern wird: Er trifft sich mit dem Richter Giovanni Falcone und bricht damit das Gelübde, das er einst für die Cosa Nostra abgelegt hat. Seine Zeugenaussage hilft nun bei der Verurteilung hunderter Angehöriger der sizilianischen Cosa Nostra in den Vereinigten Staaten und Italien während der sogenannten Maxiprozesse der 1980er Jahre.

Erzählt die wahre Geschichte von Tommaso Buscetta, dem sogenannten "Boss der zwei Welten". In den 1980er Jahren war er einer der ersten Mafia-Informanten auf Sizilien.…

Kurzfilm: Eye for an eye

  • FR
    04.09.2020
    20:00 Uhr
  • SA
    05.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    06.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    07.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    08.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    09.09.2020
    20:00 Uhr
Samstag, 05.09.
Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau
Weitere Informationen
Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 76 Min.

Aufregung, Reisevorbereitungen und Kater Mau ergeben zusammen ein völliges Chaos. Zum allerersten Mal macht Conni zusammen mit den anderen „großen“ Kindern aus dem Kindergarten eine Reise ohne ihre Familie. Die Erzieher Hanne und Lennart werden viel Arbeit haben, um den wilden Haufen zu bändigen. Als Conni im Hotel, der alten Burgmühle im Schloss Funkelstein, ankommt, entdeckt sie, dass Kater Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Insgeheim jubelt sie, obwohl sie weiß, dass Tiere im Schloss verboten sind, denn die Gastgeberin, Frau Weingärtner, ist allergisch gegen die Vierbeiner. Ein verrücktes Versteckspiel beginnt, weil die Erwachsenen Mau nicht entdecken dürfen. Conni weiht also ihre besten Freunde Anna und Simon in ihr kleines Geheimnis ein. Doch Mau zu verstecken ist nicht einfach. Denn der hat seine eigenen Pläne, was nur noch mehr Chaos verursacht.…
  • SA
    05.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    06.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    09.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    11.09.2020
    15:00 Uhr
  • SA
    12.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    20.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SA
    21.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    22.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    25.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
Italien | Frankreich | Deutschland | Brasilien | 2019 | Drama | 153 Min. | Buch & Regie: Marco Bellocchio | Mit: Pierfrancesco Favino, Alessio Praticò, Luigi Lo Cascio

Montag 7.9. im italienischen Original mit dt. Untertiteln

In den frühen 1980er Jahren tobt auf Sizilien ein regelrechter Streit zwischen den dort vorherrschenden Mafiabossen. Tommaso Buscetta ist einer dieser Bosse und flieht kurzerhand nach Brasilien, um dort unterzutauchen. Doch zuhause in Italien geht alles seinen gewohnten Gang: Alte Rechnungen werden beglichen und Buscettas Verbündete nach und nach umgebracht. Nachdem Buscetta schließlich von der brasilianischen Polizei verhaftet und nach Italien ausgeliefert wird, trifft er eine folgenschwere Entscheidung, die die gesamte Mafia für immer verändern wird: Er trifft sich mit dem Richter Giovanni Falcone und bricht damit das Gelübde, das er einst für die Cosa Nostra abgelegt hat. Seine Zeugenaussage hilft nun bei der Verurteilung hunderter Angehöriger der sizilianischen Cosa Nostra in den Vereinigten Staaten und Italien während der sogenannten Maxiprozesse der 1980er Jahre.

Erzählt die wahre Geschichte von Tommaso Buscetta, dem sogenannten "Boss der zwei Welten". In den 1980er Jahren war er einer der ersten Mafia-Informanten auf Sizilien.…

Kurzfilm: Eye for an eye

  • SA
    05.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    06.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    07.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    08.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    09.09.2020
    20:00 Uhr
Sonntag, 06.09.
Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau
Weitere Informationen
Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 76 Min.

Aufregung, Reisevorbereitungen und Kater Mau ergeben zusammen ein völliges Chaos. Zum allerersten Mal macht Conni zusammen mit den anderen „großen“ Kindern aus dem Kindergarten eine Reise ohne ihre Familie. Die Erzieher Hanne und Lennart werden viel Arbeit haben, um den wilden Haufen zu bändigen. Als Conni im Hotel, der alten Burgmühle im Schloss Funkelstein, ankommt, entdeckt sie, dass Kater Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Insgeheim jubelt sie, obwohl sie weiß, dass Tiere im Schloss verboten sind, denn die Gastgeberin, Frau Weingärtner, ist allergisch gegen die Vierbeiner. Ein verrücktes Versteckspiel beginnt, weil die Erwachsenen Mau nicht entdecken dürfen. Conni weiht also ihre besten Freunde Anna und Simon in ihr kleines Geheimnis ein. Doch Mau zu verstecken ist nicht einfach. Denn der hat seine eigenen Pläne, was nur noch mehr Chaos verursacht.…
  • SO
    06.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    09.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    11.09.2020
    15:00 Uhr
  • SA
    12.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    20.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SA
    21.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    22.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    25.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
Italien | Frankreich | Deutschland | Brasilien | 2019 | Drama | 153 Min. | Buch & Regie: Marco Bellocchio | Mit: Pierfrancesco Favino, Alessio Praticò, Luigi Lo Cascio

Montag 7.9. im italienischen Original mit dt. Untertiteln

In den frühen 1980er Jahren tobt auf Sizilien ein regelrechter Streit zwischen den dort vorherrschenden Mafiabossen. Tommaso Buscetta ist einer dieser Bosse und flieht kurzerhand nach Brasilien, um dort unterzutauchen. Doch zuhause in Italien geht alles seinen gewohnten Gang: Alte Rechnungen werden beglichen und Buscettas Verbündete nach und nach umgebracht. Nachdem Buscetta schließlich von der brasilianischen Polizei verhaftet und nach Italien ausgeliefert wird, trifft er eine folgenschwere Entscheidung, die die gesamte Mafia für immer verändern wird: Er trifft sich mit dem Richter Giovanni Falcone und bricht damit das Gelübde, das er einst für die Cosa Nostra abgelegt hat. Seine Zeugenaussage hilft nun bei der Verurteilung hunderter Angehöriger der sizilianischen Cosa Nostra in den Vereinigten Staaten und Italien während der sogenannten Maxiprozesse der 1980er Jahre.

Erzählt die wahre Geschichte von Tommaso Buscetta, dem sogenannten "Boss der zwei Welten". In den 1980er Jahren war er einer der ersten Mafia-Informanten auf Sizilien.…

Kurzfilm: Eye for an eye

  • SO
    06.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    07.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    08.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    09.09.2020
    20:00 Uhr
Montag, 07.09.
Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra
Weitere Informationen
Italien | Frankreich | Deutschland | Brasilien | 2019 | Drama | 153 Min. | Buch & Regie: Marco Bellocchio | Mit: Pierfrancesco Favino, Alessio Praticò, Luigi Lo Cascio

Italienisches Original mit dt. Untertiteln

In den frühen 1980er Jahren tobt auf Sizilien ein regelrechter Streit zwischen den dort vorherrschenden Mafiabossen. Tommaso Buscetta ist einer dieser Bosse und flieht kurzerhand nach Brasilien, um dort unterzutauchen. Doch zuhause in Italien geht alles seinen gewohnten Gang: Alte Rechnungen werden beglichen und Buscettas Verbündete nach und nach umgebracht. Nachdem Buscetta schließlich von der brasilianischen Polizei verhaftet und nach Italien ausgeliefert wird, trifft er eine folgenschwere Entscheidung, die die gesamte Mafia für immer verändern wird: Er trifft sich mit dem Richter Giovanni Falcone und bricht damit das Gelübde, das er einst für die Cosa Nostra abgelegt hat. Seine Zeugenaussage hilft nun bei der Verurteilung hunderter Angehöriger der sizilianischen Cosa Nostra in den Vereinigten Staaten und Italien während der sogenannten Maxiprozesse der 1980er Jahre.

Erzählt die wahre Geschichte von Tommaso Buscetta, dem sogenannten "Boss der zwei Welten". In den 1980er Jahren war er einer der ersten Mafia-Informanten auf Sizilien.…

Kurzfilm: Eye for an eye

  • MO
    07.09.2020
    20:00 Uhr
Dienstag, 08.09.
Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra
Weitere Informationen
Italien | Frankreich | Deutschland | Brasilien | 2019 | Drama | 153 Min. | Buch & Regie: Marco Bellocchio | Mit: Pierfrancesco Favino, Alessio Praticò, Luigi Lo Cascio

Montag 7.9. im italienischen Original mit dt. Untertiteln

In den frühen 1980er Jahren tobt auf Sizilien ein regelrechter Streit zwischen den dort vorherrschenden Mafiabossen. Tommaso Buscetta ist einer dieser Bosse und flieht kurzerhand nach Brasilien, um dort unterzutauchen. Doch zuhause in Italien geht alles seinen gewohnten Gang: Alte Rechnungen werden beglichen und Buscettas Verbündete nach und nach umgebracht. Nachdem Buscetta schließlich von der brasilianischen Polizei verhaftet und nach Italien ausgeliefert wird, trifft er eine folgenschwere Entscheidung, die die gesamte Mafia für immer verändern wird: Er trifft sich mit dem Richter Giovanni Falcone und bricht damit das Gelübde, das er einst für die Cosa Nostra abgelegt hat. Seine Zeugenaussage hilft nun bei der Verurteilung hunderter Angehöriger der sizilianischen Cosa Nostra in den Vereinigten Staaten und Italien während der sogenannten Maxiprozesse der 1980er Jahre.

Erzählt die wahre Geschichte von Tommaso Buscetta, dem sogenannten "Boss der zwei Welten". In den 1980er Jahren war er einer der ersten Mafia-Informanten auf Sizilien.…

Kurzfilm: Eye for an eye

  • DI
    08.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    09.09.2020
    20:00 Uhr
Mittwoch, 09.09.
Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau
Weitere Informationen
Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 76 Min.

Aufregung, Reisevorbereitungen und Kater Mau ergeben zusammen ein völliges Chaos. Zum allerersten Mal macht Conni zusammen mit den anderen „großen“ Kindern aus dem Kindergarten eine Reise ohne ihre Familie. Die Erzieher Hanne und Lennart werden viel Arbeit haben, um den wilden Haufen zu bändigen. Als Conni im Hotel, der alten Burgmühle im Schloss Funkelstein, ankommt, entdeckt sie, dass Kater Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Insgeheim jubelt sie, obwohl sie weiß, dass Tiere im Schloss verboten sind, denn die Gastgeberin, Frau Weingärtner, ist allergisch gegen die Vierbeiner. Ein verrücktes Versteckspiel beginnt, weil die Erwachsenen Mau nicht entdecken dürfen. Conni weiht also ihre besten Freunde Anna und Simon in ihr kleines Geheimnis ein. Doch Mau zu verstecken ist nicht einfach. Denn der hat seine eigenen Pläne, was nur noch mehr Chaos verursacht.…
  • MI
    09.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    11.09.2020
    15:00 Uhr
  • SA
    12.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    20.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SA
    21.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    22.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    25.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
Italien | Frankreich | Deutschland | Brasilien | 2019 | Drama | 153 Min. | Buch & Regie: Marco Bellocchio | Mit: Pierfrancesco Favino, Alessio Praticò, Luigi Lo Cascio

Montag 7.9. im italienischen Original mit dt. Untertiteln

In den frühen 1980er Jahren tobt auf Sizilien ein regelrechter Streit zwischen den dort vorherrschenden Mafiabossen. Tommaso Buscetta ist einer dieser Bosse und flieht kurzerhand nach Brasilien, um dort unterzutauchen. Doch zuhause in Italien geht alles seinen gewohnten Gang: Alte Rechnungen werden beglichen und Buscettas Verbündete nach und nach umgebracht. Nachdem Buscetta schließlich von der brasilianischen Polizei verhaftet und nach Italien ausgeliefert wird, trifft er eine folgenschwere Entscheidung, die die gesamte Mafia für immer verändern wird: Er trifft sich mit dem Richter Giovanni Falcone und bricht damit das Gelübde, das er einst für die Cosa Nostra abgelegt hat. Seine Zeugenaussage hilft nun bei der Verurteilung hunderter Angehöriger der sizilianischen Cosa Nostra in den Vereinigten Staaten und Italien während der sogenannten Maxiprozesse der 1980er Jahre.

Erzählt die wahre Geschichte von Tommaso Buscetta, dem sogenannten "Boss der zwei Welten". In den 1980er Jahren war er einer der ersten Mafia-Informanten auf Sizilien.…

Kurzfilm: Eye for an eye

  • MI
    09.09.2020
    20:00 Uhr
Donnerstag, 10.09.
USA | 2019 | Komödie | Drama | 94 Min. | Ein Film von und mit: Michael Angelo Covino, Kyle Marvin

Am Montag 14.9. im englischen Original mit dt. Untertiteln.

Zwei Männer mühen sich auf einer französischen Landstraße auf ihren Fahrrädern den Berg hinauf. Der athletische Mike gibt das Tempo vor, sein Freund Kyle keucht hinterher. Sie unterhalten sich, genießen die Landschaft. Kyle ist seinem Kumpel dankbar, dass er ihn zu diesem Trip überredet hat. Nicht zuletzt, weil er sich so noch für seine bevorstehende Hochzeit mit Ava in Form bringen kann. Dann, kurz vor dem Gipfel, platzt es aus Mike heraus: „Ich habe mit Ava geschlafen!“ Kyle ist geschockt. Am Boden zerstört. Wie konnte Mike ihm das nur antun? So beginnt THE CLIMB, ein etwas anderes Buddy-Movie. Regisseur Michael Angelo Covino schrieb mit seinem besten Freund Kyle Marvin nicht nur das Drehbuch zum Film: Die beiden übernehmen auch die Hauptrollen in einer Komödie, die sich durch ihren feinen, skurrilen Humor auszeichnet. Aus ihrer reichen Erfahrung heraus haben Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einen poetischen und gleichzeitig sehr lebensnahen Film über eine enge Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen geschaffen.
Ein großer Kinospaß! …

Kurzfilm: Best Man

  • DO
    10.09.2020
    20:00 Uhr
  • FR
    11.09.2020
    20:00 Uhr
  • SA
    12.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    14.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    15.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    20:00 Uhr
Freitag, 11.09.
Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 76 Min.

Aufregung, Reisevorbereitungen und Kater Mau ergeben zusammen ein völliges Chaos. Zum allerersten Mal macht Conni zusammen mit den anderen „großen“ Kindern aus dem Kindergarten eine Reise ohne ihre Familie. Die Erzieher Hanne und Lennart werden viel Arbeit haben, um den wilden Haufen zu bändigen. Als Conni im Hotel, der alten Burgmühle im Schloss Funkelstein, ankommt, entdeckt sie, dass Kater Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Insgeheim jubelt sie, obwohl sie weiß, dass Tiere im Schloss verboten sind, denn die Gastgeberin, Frau Weingärtner, ist allergisch gegen die Vierbeiner. Ein verrücktes Versteckspiel beginnt, weil die Erwachsenen Mau nicht entdecken dürfen. Conni weiht also ihre besten Freunde Anna und Simon in ihr kleines Geheimnis ein. Doch Mau zu verstecken ist nicht einfach. Denn der hat seine eigenen Pläne, was nur noch mehr Chaos verursacht.…
  • FR
    11.09.2020
    15:00 Uhr
  • SA
    12.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    20.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SA
    21.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    22.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    25.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
USA | 2019 | Komödie | Drama | 94 Min. | Ein Film von und mit: Michael Angelo Covino, Kyle Marvin

Am Montag 14.9. im englischen Original mit dt. Untertiteln.

Zwei Männer mühen sich auf einer französischen Landstraße auf ihren Fahrrädern den Berg hinauf. Der athletische Mike gibt das Tempo vor, sein Freund Kyle keucht hinterher. Sie unterhalten sich, genießen die Landschaft. Kyle ist seinem Kumpel dankbar, dass er ihn zu diesem Trip überredet hat. Nicht zuletzt, weil er sich so noch für seine bevorstehende Hochzeit mit Ava in Form bringen kann. Dann, kurz vor dem Gipfel, platzt es aus Mike heraus: „Ich habe mit Ava geschlafen!“ Kyle ist geschockt. Am Boden zerstört. Wie konnte Mike ihm das nur antun? So beginnt THE CLIMB, ein etwas anderes Buddy-Movie. Regisseur Michael Angelo Covino schrieb mit seinem besten Freund Kyle Marvin nicht nur das Drehbuch zum Film: Die beiden übernehmen auch die Hauptrollen in einer Komödie, die sich durch ihren feinen, skurrilen Humor auszeichnet. Aus ihrer reichen Erfahrung heraus haben Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einen poetischen und gleichzeitig sehr lebensnahen Film über eine enge Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen geschaffen.
Ein großer Kinospaß! …

Kurzfilm: Best Man

  • FR
    11.09.2020
    20:00 Uhr
  • SA
    12.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    14.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    15.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    20:00 Uhr
Samstag, 12.09.
Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 76 Min.

Aufregung, Reisevorbereitungen und Kater Mau ergeben zusammen ein völliges Chaos. Zum allerersten Mal macht Conni zusammen mit den anderen „großen“ Kindern aus dem Kindergarten eine Reise ohne ihre Familie. Die Erzieher Hanne und Lennart werden viel Arbeit haben, um den wilden Haufen zu bändigen. Als Conni im Hotel, der alten Burgmühle im Schloss Funkelstein, ankommt, entdeckt sie, dass Kater Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Insgeheim jubelt sie, obwohl sie weiß, dass Tiere im Schloss verboten sind, denn die Gastgeberin, Frau Weingärtner, ist allergisch gegen die Vierbeiner. Ein verrücktes Versteckspiel beginnt, weil die Erwachsenen Mau nicht entdecken dürfen. Conni weiht also ihre besten Freunde Anna und Simon in ihr kleines Geheimnis ein. Doch Mau zu verstecken ist nicht einfach. Denn der hat seine eigenen Pläne, was nur noch mehr Chaos verursacht.…
  • SA
    12.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    20.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SA
    21.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    22.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    25.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
USA | 2019 | Komödie | Drama | 94 Min. | Ein Film von und mit: Michael Angelo Covino, Kyle Marvin

Am Montag 14.9. im englischen Original mit dt. Untertiteln.

Zwei Männer mühen sich auf einer französischen Landstraße auf ihren Fahrrädern den Berg hinauf. Der athletische Mike gibt das Tempo vor, sein Freund Kyle keucht hinterher. Sie unterhalten sich, genießen die Landschaft. Kyle ist seinem Kumpel dankbar, dass er ihn zu diesem Trip überredet hat. Nicht zuletzt, weil er sich so noch für seine bevorstehende Hochzeit mit Ava in Form bringen kann. Dann, kurz vor dem Gipfel, platzt es aus Mike heraus: „Ich habe mit Ava geschlafen!“ Kyle ist geschockt. Am Boden zerstört. Wie konnte Mike ihm das nur antun? So beginnt THE CLIMB, ein etwas anderes Buddy-Movie. Regisseur Michael Angelo Covino schrieb mit seinem besten Freund Kyle Marvin nicht nur das Drehbuch zum Film: Die beiden übernehmen auch die Hauptrollen in einer Komödie, die sich durch ihren feinen, skurrilen Humor auszeichnet. Aus ihrer reichen Erfahrung heraus haben Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einen poetischen und gleichzeitig sehr lebensnahen Film über eine enge Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen geschaffen.
Ein großer Kinospaß! …

Kurzfilm: Best Man

  • SA
    12.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    13.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    14.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    15.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    20:00 Uhr
Sonntag, 13.09.
Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 76 Min.

Aufregung, Reisevorbereitungen und Kater Mau ergeben zusammen ein völliges Chaos. Zum allerersten Mal macht Conni zusammen mit den anderen „großen“ Kindern aus dem Kindergarten eine Reise ohne ihre Familie. Die Erzieher Hanne und Lennart werden viel Arbeit haben, um den wilden Haufen zu bändigen. Als Conni im Hotel, der alten Burgmühle im Schloss Funkelstein, ankommt, entdeckt sie, dass Kater Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Insgeheim jubelt sie, obwohl sie weiß, dass Tiere im Schloss verboten sind, denn die Gastgeberin, Frau Weingärtner, ist allergisch gegen die Vierbeiner. Ein verrücktes Versteckspiel beginnt, weil die Erwachsenen Mau nicht entdecken dürfen. Conni weiht also ihre besten Freunde Anna und Simon in ihr kleines Geheimnis ein. Doch Mau zu verstecken ist nicht einfach. Denn der hat seine eigenen Pläne, was nur noch mehr Chaos verursacht.…
  • SO
    13.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    20.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SA
    21.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    22.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    25.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
USA | 2019 | Komödie | Drama | 94 Min. | Ein Film von und mit: Michael Angelo Covino, Kyle Marvin

Am Montag 14.9. im englischen Original mit dt. Untertiteln.

Zwei Männer mühen sich auf einer französischen Landstraße auf ihren Fahrrädern den Berg hinauf. Der athletische Mike gibt das Tempo vor, sein Freund Kyle keucht hinterher. Sie unterhalten sich, genießen die Landschaft. Kyle ist seinem Kumpel dankbar, dass er ihn zu diesem Trip überredet hat. Nicht zuletzt, weil er sich so noch für seine bevorstehende Hochzeit mit Ava in Form bringen kann. Dann, kurz vor dem Gipfel, platzt es aus Mike heraus: „Ich habe mit Ava geschlafen!“ Kyle ist geschockt. Am Boden zerstört. Wie konnte Mike ihm das nur antun? So beginnt THE CLIMB, ein etwas anderes Buddy-Movie. Regisseur Michael Angelo Covino schrieb mit seinem besten Freund Kyle Marvin nicht nur das Drehbuch zum Film: Die beiden übernehmen auch die Hauptrollen in einer Komödie, die sich durch ihren feinen, skurrilen Humor auszeichnet. Aus ihrer reichen Erfahrung heraus haben Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einen poetischen und gleichzeitig sehr lebensnahen Film über eine enge Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen geschaffen.
Ein großer Kinospaß! …

Kurzfilm: Best Man

  • SO
    13.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    14.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    15.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    20:00 Uhr
Montag, 14.09.
USA | 2019 | Komödie | Drama | 94 Min. | Ein Film von und mit: Michael Angelo Covino, Kyle Marvin

Englisches Original mit dt. Untertiteln.

Zwei Männer mühen sich auf einer französischen Landstraße auf ihren Fahrrädern den Berg hinauf. Der athletische Mike gibt das Tempo vor, sein Freund Kyle keucht hinterher. Sie unterhalten sich, genießen die Landschaft. Kyle ist seinem Kumpel dankbar, dass er ihn zu diesem Trip überredet hat. Nicht zuletzt, weil er sich so noch für seine bevorstehende Hochzeit mit Ava in Form bringen kann. Dann, kurz vor dem Gipfel, platzt es aus Mike heraus: „Ich habe mit Ava geschlafen!“ Kyle ist geschockt. Am Boden zerstört. Wie konnte Mike ihm das nur antun? So beginnt THE CLIMB, ein etwas anderes Buddy-Movie. Regisseur Michael Angelo Covino schrieb mit seinem besten Freund Kyle Marvin nicht nur das Drehbuch zum Film: Die beiden übernehmen auch die Hauptrollen in einer Komödie, die sich durch ihren feinen, skurrilen Humor auszeichnet. Aus ihrer reichen Erfahrung heraus haben Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einen poetischen und gleichzeitig sehr lebensnahen Film über eine enge Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen geschaffen.

Ein großer Kinospaß! …

Kurzfilm: Best Man

  • MO
    14.09.2020
    20:00 Uhr
Dienstag, 15.09.
USA | 2019 | Komödie | Drama | 94 Min. | Ein Film von und mit: Michael Angelo Covino, Kyle Marvin

Am Montag 14.9. im englischen Original mit dt. Untertiteln.

Zwei Männer mühen sich auf einer französischen Landstraße auf ihren Fahrrädern den Berg hinauf. Der athletische Mike gibt das Tempo vor, sein Freund Kyle keucht hinterher. Sie unterhalten sich, genießen die Landschaft. Kyle ist seinem Kumpel dankbar, dass er ihn zu diesem Trip überredet hat. Nicht zuletzt, weil er sich so noch für seine bevorstehende Hochzeit mit Ava in Form bringen kann. Dann, kurz vor dem Gipfel, platzt es aus Mike heraus: „Ich habe mit Ava geschlafen!“ Kyle ist geschockt. Am Boden zerstört. Wie konnte Mike ihm das nur antun? So beginnt THE CLIMB, ein etwas anderes Buddy-Movie. Regisseur Michael Angelo Covino schrieb mit seinem besten Freund Kyle Marvin nicht nur das Drehbuch zum Film: Die beiden übernehmen auch die Hauptrollen in einer Komödie, die sich durch ihren feinen, skurrilen Humor auszeichnet. Aus ihrer reichen Erfahrung heraus haben Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einen poetischen und gleichzeitig sehr lebensnahen Film über eine enge Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen geschaffen.
Ein großer Kinospaß! …

Kurzfilm: Best Man

  • DI
    15.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    16.09.2020
    20:00 Uhr
Mittwoch, 16.09.
Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 76 Min.

Aufregung, Reisevorbereitungen und Kater Mau ergeben zusammen ein völliges Chaos. Zum allerersten Mal macht Conni zusammen mit den anderen „großen“ Kindern aus dem Kindergarten eine Reise ohne ihre Familie. Die Erzieher Hanne und Lennart werden viel Arbeit haben, um den wilden Haufen zu bändigen. Als Conni im Hotel, der alten Burgmühle im Schloss Funkelstein, ankommt, entdeckt sie, dass Kater Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Insgeheim jubelt sie, obwohl sie weiß, dass Tiere im Schloss verboten sind, denn die Gastgeberin, Frau Weingärtner, ist allergisch gegen die Vierbeiner. Ein verrücktes Versteckspiel beginnt, weil die Erwachsenen Mau nicht entdecken dürfen. Conni weiht also ihre besten Freunde Anna und Simon in ihr kleines Geheimnis ein. Doch Mau zu verstecken ist nicht einfach. Denn der hat seine eigenen Pläne, was nur noch mehr Chaos verursacht.…
  • MI
    16.09.2020
    15:00 Uhr
  • FR
    20.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SA
    21.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    22.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    25.11.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
USA | 2019 | Komödie | Drama | 94 Min. | Ein Film von und mit: Michael Angelo Covino, Kyle Marvin

Am Montag 14.9. im englischen Original mit dt. Untertiteln.

Zwei Männer mühen sich auf einer französischen Landstraße auf ihren Fahrrädern den Berg hinauf. Der athletische Mike gibt das Tempo vor, sein Freund Kyle keucht hinterher. Sie unterhalten sich, genießen die Landschaft. Kyle ist seinem Kumpel dankbar, dass er ihn zu diesem Trip überredet hat. Nicht zuletzt, weil er sich so noch für seine bevorstehende Hochzeit mit Ava in Form bringen kann. Dann, kurz vor dem Gipfel, platzt es aus Mike heraus: „Ich habe mit Ava geschlafen!“ Kyle ist geschockt. Am Boden zerstört. Wie konnte Mike ihm das nur antun? So beginnt THE CLIMB, ein etwas anderes Buddy-Movie. Regisseur Michael Angelo Covino schrieb mit seinem besten Freund Kyle Marvin nicht nur das Drehbuch zum Film: Die beiden übernehmen auch die Hauptrollen in einer Komödie, die sich durch ihren feinen, skurrilen Humor auszeichnet. Aus ihrer reichen Erfahrung heraus haben Michael Angelo Covino und Kyle Marvin einen poetischen und gleichzeitig sehr lebensnahen Film über eine enge Freundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen geschaffen.
Ein großer Kinospaß! …

Kurzfilm: Best Man

  • MI
    16.09.2020
    20:00 Uhr
Donnerstag, 17.09.
Corpus Christi
Weitere Informationen
Polen | 2019 | Drama | 119 Min. | Regie: Jan Komasa | Mit: Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna

Am Montag 21.9. im polnischen Original mit dt. Untertiteln.

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der erst zwanzigjährige Daniel hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern.

Nominiert für den Oscar® 2020 als bester internationaler Spielfilm …
  • DO
    17.09.2020
    20:00 Uhr
  • FR
    18.09.2020
    20:00 Uhr
  • SA
    19.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    20.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    21.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    22.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    23.09.2020
    20:00 Uhr
Freitag, 18.09.
Max und die wilde 7
Weitere Informationen
Corpus Christi
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 87 Min.

Weil seine Mutter Marion eine neue Stelle als Altenpflegerin antritt, zieht der neunjährige Max mit ihr auf die zum Altenheim umgewandelte Burg Geroldseck. Der vom plötzlichen Verschwinden seines Vaters und dem Mobbing an seiner alten Schule schwer mitgenommene Max findet auch in seiner neuen Klasse keinen Anschluss, doch immerhin findet er unter den Altenheimbewohnern bald Freunde: die Schauspielerin Vera, den Fußballtrainer Horst und den Forscher Kilian, zusammen besser bekannt als die Wilde 7. Da bemerkt Max, dass in den alten Gemäuern etwas Merkwürdiges vor sich geht: Ein mysteriöser Dieb, der tagsüber die Wertgegenstände aus den Zimmern der Bewohner stiehlt, scheint sein Unwesen zu treiben. Unter den Verdächtigen ist auch Max' Mutter, der mit einer Kündigung gedroht wird. Max tut sich mit Vera, Horst und Killian zusammen, um den wahren Kriminellen zu stellen.…
  • FR
    18.09.2020
    15:00 Uhr
  • SA
    19.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    20.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    23.09.2020
    15:00 Uhr
Polen | 2019 | Drama | 119 Min. | Regie: Jan Komasa | Mit: Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna

Am Montag 21.9. im polnischen Original mit dt. Untertiteln.

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der erst zwanzigjährige Daniel hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern.

Nominiert für den Oscar® 2020 als bester internationaler Spielfilm …
  • FR
    18.09.2020
    20:00 Uhr
  • SA
    19.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    20.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    21.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    22.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    23.09.2020
    20:00 Uhr
Samstag, 19.09.
Max und die wilde 7
Weitere Informationen
Corpus Christi
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 87 Min.

Weil seine Mutter Marion eine neue Stelle als Altenpflegerin antritt, zieht der neunjährige Max mit ihr auf die zum Altenheim umgewandelte Burg Geroldseck. Der vom plötzlichen Verschwinden seines Vaters und dem Mobbing an seiner alten Schule schwer mitgenommene Max findet auch in seiner neuen Klasse keinen Anschluss, doch immerhin findet er unter den Altenheimbewohnern bald Freunde: die Schauspielerin Vera, den Fußballtrainer Horst und den Forscher Kilian, zusammen besser bekannt als die Wilde 7. Da bemerkt Max, dass in den alten Gemäuern etwas Merkwürdiges vor sich geht: Ein mysteriöser Dieb, der tagsüber die Wertgegenstände aus den Zimmern der Bewohner stiehlt, scheint sein Unwesen zu treiben. Unter den Verdächtigen ist auch Max' Mutter, der mit einer Kündigung gedroht wird. Max tut sich mit Vera, Horst und Killian zusammen, um den wahren Kriminellen zu stellen.…
  • SA
    19.09.2020
    15:00 Uhr
  • SO
    20.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    23.09.2020
    15:00 Uhr
Polen | 2019 | Drama | 119 Min. | Regie: Jan Komasa | Mit: Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna

Am Montag 21.9. im polnischen Original mit dt. Untertiteln.

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der erst zwanzigjährige Daniel hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern.

Nominiert für den Oscar® 2020 als bester internationaler Spielfilm …
  • SA
    19.09.2020
    20:00 Uhr
  • SO
    20.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    21.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    22.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    23.09.2020
    20:00 Uhr
Sonntag, 20.09.
Der fliegende Holländer – Richard Wagner
Weitere Informationen
Max und die wilde 7
Weitere Informationen
Corpus Christi
Weitere Informationen
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln).
Sänger/innen: Evgeny Nikitin, Anja Kampe, Franz-Josef Selig, Mihoko Fujimura, Sergey Skorokhodov
Dirigent: Valery Gergiev
Inszenierung: François Girard

Aufzeichnung der Generalprobe vom 12.3.2020

Die Rollen des Holländers und der ihm verfallenes Senta dienten Wagner als Vorbild für ein Menschenbild, zu dem der Komponist in seinen späteren Werken in der einen oder anderen Form immer wieder zurückgekehrt ist: Der geheimnisvolle Fremde aus dem Jenseits und die Frau, die sich für seine Erlösung opfert. Der düstere und impulsive Ton dieses Dramas wird bereits durch die stürmische Ouvertüre des Werks angeschlagen.…

Kurzfilm: ca. 13:40 Uhr

  • SO
    20.09.2020
    11:00 Uhr
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 87 Min.

Weil seine Mutter Marion eine neue Stelle als Altenpflegerin antritt, zieht der neunjährige Max mit ihr auf die zum Altenheim umgewandelte Burg Geroldseck. Der vom plötzlichen Verschwinden seines Vaters und dem Mobbing an seiner alten Schule schwer mitgenommene Max findet auch in seiner neuen Klasse keinen Anschluss, doch immerhin findet er unter den Altenheimbewohnern bald Freunde: die Schauspielerin Vera, den Fußballtrainer Horst und den Forscher Kilian, zusammen besser bekannt als die Wilde 7. Da bemerkt Max, dass in den alten Gemäuern etwas Merkwürdiges vor sich geht: Ein mysteriöser Dieb, der tagsüber die Wertgegenstände aus den Zimmern der Bewohner stiehlt, scheint sein Unwesen zu treiben. Unter den Verdächtigen ist auch Max' Mutter, der mit einer Kündigung gedroht wird. Max tut sich mit Vera, Horst und Killian zusammen, um den wahren Kriminellen zu stellen.…
  • SO
    20.09.2020
    15:00 Uhr
  • MI
    23.09.2020
    15:00 Uhr
Polen | 2019 | Drama | 119 Min. | Regie: Jan Komasa | Mit: Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna

Am Montag 21.9. im polnischen Original mit dt. Untertiteln.

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der erst zwanzigjährige Daniel hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern.

Nominiert für den Oscar® 2020 als bester internationaler Spielfilm …
  • SO
    20.09.2020
    20:00 Uhr
  • MO
    21.09.2020
    20:00 Uhr
  • DI
    22.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    23.09.2020
    20:00 Uhr
Montag, 21.09.
Corpus Christi
Weitere Informationen
Polen | 2019 | Drama | 119 Min. | Regie: Jan Komasa | Mit: Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna

Polnisches Original mit dt. Untertiteln.

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der erst zwanzigjährige Daniel hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern.

Nominiert für den Oscar® 2020 als bester internationaler Spielfilm …
  • MO
    21.09.2020
    20:00 Uhr
Dienstag, 22.09.
Corpus Christi
Weitere Informationen
Polen | 2019 | Drama | 119 Min. | Regie: Jan Komasa | Mit: Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna

Am Montag 21.9. im polnischen Original mit dt. Untertiteln.

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der erst zwanzigjährige Daniel hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern.

Nominiert für den Oscar® 2020 als bester internationaler Spielfilm …
  • DI
    22.09.2020
    20:00 Uhr
  • MI
    23.09.2020
    20:00 Uhr
Mittwoch, 23.09.
Max und die wilde 7
Weitere Informationen
Corpus Christi
Weitere Informationen
Deutschland | 2020 | Familienfilm | 87 Min.

Weil seine Mutter Marion eine neue Stelle als Altenpflegerin antritt, zieht der neunjährige Max mit ihr auf die zum Altenheim umgewandelte Burg Geroldseck. Der vom plötzlichen Verschwinden seines Vaters und dem Mobbing an seiner alten Schule schwer mitgenommene Max findet auch in seiner neuen Klasse keinen Anschluss, doch immerhin findet er unter den Altenheimbewohnern bald Freunde: die Schauspielerin Vera, den Fußballtrainer Horst und den Forscher Kilian, zusammen besser bekannt als die Wilde 7. Da bemerkt Max, dass in den alten Gemäuern etwas Merkwürdiges vor sich geht: Ein mysteriöser Dieb, der tagsüber die Wertgegenstände aus den Zimmern der Bewohner stiehlt, scheint sein Unwesen zu treiben. Unter den Verdächtigen ist auch Max' Mutter, der mit einer Kündigung gedroht wird. Max tut sich mit Vera, Horst und Killian zusammen, um den wahren Kriminellen zu stellen.…
  • MI
    23.09.2020
    15:00 Uhr
Polen | 2019 | Drama | 119 Min. | Regie: Jan Komasa | Mit: Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna

Am Montag 21.9. im polnischen Original mit dt. Untertiteln.

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der erst zwanzigjährige Daniel hat eine bewegte Vergangenheit. Trotz seines jungen Alters hat er bereits so einiges auf dem Kerbholz, weshalb er wieder einmal in einer Jugendstrafanstalt sitzt. Doch diesmal macht er eine einschneidende Erfahrung. Während seiner Haft hat er eine spirituelle Erleuchtung, woraufhin er sein Leben fortan anders angehen möchte. Er entschließt sich für den Pfad der Tugend und will Priester werden. Auf Grund seiner Vorstrafen bleibt ihm dieses Vorhaben jedoch verwehrt. Dann bietet sich ihm aber eine Chance auf Umwegen, als er nach seiner Entlassung für die Arbeit in eine Kleinstadt geschickt wird. Unerkannt und verkleidet als Geistlicher präsentiert sich Daniel als neues Oberhaupt der Gemeinde, die infolgedessen nicht etwa aus der Bahn gerät. Tatsächlich sorgt der junge Mann für vielversprechende Entwicklungen und beginnt, den kleinen Ort zum Positiven zu verändern.

Nominiert für den Oscar® 2020 als bester internationaler Spielfilm …
  • MI
    23.09.2020
    20:00 Uhr
Donnerstag, 24.09.
Dok.Film.Woche: Das geheime Leben der Bäume
Weitere Informationen
Deutschland | 2019 | Dokumentarfilm | 101 Min. | Buch: Peter Wohlleben | Regie: Jörg Adolph

Im Rahmen der Dok.Film.Woche #1

Der Kinofilm zum gleichnamigen Bestseller von Peter Wohlleben!
Der Förster und Bestsellerautor PETER WOHLLEBEN erzählt faszinierende Geschichten über die höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Dazu zieht er wissenschaftliche Erkenntnisse ebenso heran wie seinen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit dem Wald. Er ermöglicht uns eine neue Begegnung mit Bäumen, die dringend notwendig ist. Denn was wir heute Wald nennen, ist längst nur noch eine grüne Kulisse der Holzwirtschaft und Wohlleben kämpft für die Rückkehr des Urwalds. Eine dokumentarische Entdeckungsreise zu den letzten Geheimnissen vor unserer Haustür mit spektakulären Naturfilm-Sequenzen und ungesehenen Wald-Bildern. In Kooperation mit der Ökosuchmaschine „Ecosia“ pflanzt der zuständige Filmverleih Constantin Film für jedes gelöste Kinoticket einen Baum.…
  • DO
    24.09.2020
    20:00 Uhr
Freitag, 25.09.
Michel in der Suppenschüssel
Weitere Informationen
Dok.Film.Woche: Besser Welt als nie
Weitere Informationen
Deutschland | Schweden 1971 | Kinderfilm | 91 Min. | Regie: Olle Hellbom | Mit: Jan Ohlsson

Michel kann machen, was er will. Er kann es noch so gut meinen, irgendwie geht alles, was er anpackt, schief. Streiche plant Michel eigentlich nie – allerdings denkt er auch nicht lange genug über seine fabelhaften Ideen nach. Der Titel Michel in der Suppenschüssel sagt eigentlich schon alles: Als es Zuhause wunderbare Fleischsuppe gibt, leert die ganze Familie genüsslich ihre Teller. Wieso die letzten Reste verkommen lassen, fragt sich Michel und möchte die letzte Brühe aus der Suppenschüssel schlürfen. Dabei passiert das Unglück. Michel bleibt mit dem Kopf in der Schüssel stecken, die auch noch ziemlich teuer war. Da muss Michel wohl wieder Männchen schnitzen gehen, was?…
  • FR
    25.09.2020
    15:00 Uhr
  • SA
    26.09.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • SO
    27.09.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    30.09.2020
    15:00 Uhr
    Tickets
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 116 Min. | Ein Film von und mit: Dennis Kailing

Im Rahmen der Dok.Film.Woche #1

Dennis Kailing kommt aus Gelnhausen bei Hessen und machte sich 2015 mit 24 Jahren nur mit seinem Fahrrad auf in die große weite Welt. Völlig ohne Vorerfahrung mit langen Radtouren war er daraufhin zwei Jahre lang unterwegs und legte dabei 43.600 Kilometer zurück, bereiste sechs Kontinente und 41 Länder. Doch wird alles gut gehen? – Daran verschwendet Dennis keinen einzigen Gedanken. Bunt, wie die Welt nun einmal ist, begegnen ihm auf seiner Reise die unterschiedlichsten Menschen und er lernt die vielfältigsten Kulturen und Länder kennen. Das Gefühl der unbändigen Freiheit ist dabei sein steter Begleiter. Egal, ob er in der Frauenzelle einer mexikanischen Polizeistation übernachtete, auf einer Hanfplantage arbeitete, die Grenze nach Guatemala illegal übertrat oder ein Zweirad-Rennen mit einem Drogenkartell machte – all das hielt der Hesse sowohl schriftlich als auch filmisch und fotografisch fest. Herausgekommen ist sein eigener Dokumentarfilm, mit dem er seine Geschichte und die unglaubliche Reise teilt.…
  • FR
    25.09.2020
    20:00 Uhr
Samstag, 26.09.
Michel in der Suppenschüssel
Weitere Informationen
Dok.Film.Woche: Hilma af Klint - Jenseits des Sichtbaren
Weitere Informationen
Deutschland | Schweden 1971 | Kinderfilm | 91 Min. | Regie: Olle Hellbom | Mit: Jan Ohlsson

Michel kann machen, was er will. Er kann es noch so gut meinen, irgendwie geht alles, was er anpackt, schief. Streiche plant Michel eigentlich nie – allerdings denkt er auch nicht lange genug über seine fabelhaften Ideen nach. Der Titel Michel in der Suppenschüssel sagt eigentlich schon alles: Als es Zuhause wunderbare Fleischsuppe gibt, leert die ganze Familie genüsslich ihre Teller. Wieso die letzten Reste verkommen lassen, fragt sich Michel und möchte die letzte Brühe aus der Suppenschüssel schlürfen. Dabei passiert das Unglück. Michel bleibt mit dem Kopf in der Schüssel stecken, die auch noch ziemlich teuer war. Da muss Michel wohl wieder Männchen schnitzen gehen, was?…
Deutschland | 2019 | Dokumentarfilm | 93 Min. | Ein Film von: Halina Dyrschka

Im Rahmen der Dok.Film.Woche #1

Die Kunstwelt macht eine sensationelle Entdeckung – nur 100 Jahre zu spät. 1906 malte Hilma af Klint ihr erstes abstraktes Bild, lange vor Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch. Sie schuf über 1000 abstrakte Gemälde, die der Nachwelt bis heute verborgen blieben. Wie kann es sein, dass eine Frau Anfang des 20. Jahrhunderts die abstrakte Malerei begründet und niemand nimmt Notiz?
Die cineastische Annäherung an eine Pionierin, deren sinnliches Oeuvre künstlerisch fasziniert, zeigt eine lebenslange Sinnsuche, die das Leben jenseits des Sichtbaren erfassen will. Die außergewöhnliche Gedankenwelt der Hilma af Klint reicht über Biologie, Astronomie, Theosophie bis hin zur Relativitätstheorie und spannt so einen faszinierenden Kosmos aus einzigartigen Bildern und Notizen.
Heute begeistern die Werke der Künstlerin Millionen. Durch ihr schrankenlosen Denken, das in einem überwältigenden Werk gipfelte muss die Kunstgeschichte umgeschrieben werden. …
Sonntag, 27.09.
Michel in der Suppenschüssel
Weitere Informationen
Dok.Film.Woche: Spitzbergen – Expedition in der Arktis
Weitere Informationen
Deutschland | Schweden 1971 | Kinderfilm | 91 Min. | Regie: Olle Hellbom | Mit: Jan Ohlsson

Michel kann machen, was er will. Er kann es noch so gut meinen, irgendwie geht alles, was er anpackt, schief. Streiche plant Michel eigentlich nie – allerdings denkt er auch nicht lange genug über seine fabelhaften Ideen nach. Der Titel Michel in der Suppenschüssel sagt eigentlich schon alles: Als es Zuhause wunderbare Fleischsuppe gibt, leert die ganze Familie genüsslich ihre Teller. Wieso die letzten Reste verkommen lassen, fragt sich Michel und möchte die letzte Brühe aus der Suppenschüssel schlürfen. Dabei passiert das Unglück. Michel bleibt mit dem Kopf in der Schüssel stecken, die auch noch ziemlich teuer war. Da muss Michel wohl wieder Männchen schnitzen gehen, was?…
Deutschland | 2020 | Dokumentarfilm | 91 Min. | Ein Film von: Silke Schranz und Christian Wüstenberg

Im Rahmen der Dok.Film.Woche #1

Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem alten, zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie dokumentieren ihre Reise mit zwei Kameras und entdecken eine einzigartige Welt aus Eis, Schnee und Gletschern, die durch den Klimawandel bedroht ist wie nie zuvor.

Auf Spitzbergen leben nur 2500 Einwohner. Die rund 3000 Eisbären, die hier leben, sind leicht in der Überzahl und das bekamen auch die Filmemacher auf der nördlichsten Inselgruppe Europas zu spüren: Nach einer Anlandung auf Phippsoya mussten sie mit der gesamten Crew zurück in ihr Schlauchboot flüchten, weil aus der Ferne ein Eisbär auf sie zugelaufen kam. Vom Wasser aus konnten sie das Tier dann in aller Ruhe beobachten.

Silke Schranz und Christian Wüstenberg landeten auch an Küstenstreifen an, auf die zuvor nur sehr wenige Menschen einen Fuß gesetzt haben und spürten dabei die gewaltige Einsamkeit und Stille der Arktis. Sie fuhren zu gefrorenen Wasserfällen, zu Fjorden mit eisblauen Gletschern und zu Buchten mit funkelnden Eisskulpturen. Vor einer riesigen Gletscherwand filmten sie, wie ein hausgroßes Stück Eis krachend ins Wasser kalbt und sie erlebten, wie im viel zu warmen Sommer das Schmelzwasser donnernd ins Meer rauscht. „Es ist etwas komplett anderes, ob man in der Zeitung vom Klimawandel liest oder ob man in der Arktis hautnah miterlebt, wie dramatisch schnell die Eismassen abschmelzen“, erzählt Silke Schranz …
Montag, 28.09.
Dok.Film.Woche: Russland von oben
Weitere Informationen
Deutschland | 2019 | Dokumentarfilm | 120 Min. | FSK 0 | Ein Film von Freddie Röckenhaus und Petra Höfer

Im Rahmen der Dok.Film.Woche #1

Das größte Land der Erde, so faszinierend und so, wie Sie es noch nie gesehen haben: aus der Vogelperspektive auf der Leinwand! Mit gewaltigen 17 Millionen Quadratkilometern Fläche reicht Russland von Europa nach Asien, von der Ostsee bis zum Pazifik. Durch die faszinierende Reise in ein unglaubliches Land führt Sprecher Benjamin Völz, bekannt als Synchronstimme von Hollywood-Star Keanu Reeves. Sergey Chonishvili spricht die russische Version.

Elf Zeitzonen – Ein Land – Ein Film: RUSSLAND VON OBEN zeigt menschenleere Landschaften und Millionenmetropolen, wilde Tiere, Wüsten, Wälder und Wasserfälle, begleitet die legendäre Transsibirische Eisenbahn von den Sümpfen Sibiriens über Nowosibirsk bis nach Wladiwostok, gewährt einen einzigartigen Blick auf den Baikalsee und das Wolgadelta, größtes Flussdelta Europas und Zuhause zahlreicher Vogelarten.
Nach dem Kino- und TV-Erfolg von DEUTSCHLAND VON OBEN (2012) hat nun das preisgekrönte Dokumentarfilmer-Paar Petra Höfer & Freddie Röckenhaus sein Team erneut mit den besten Luftbild-Spezialkameras filmen lassen. RUSSLAND VON OBEN lief als Fünfteiler im Fernsehen und war mit mehr als 30 Millionen Zuschauer*innen die erfolgreichste Dokumentar-TV-Serie seit Erhebung der Einschaltquoten. Nun können sich Kinobesucher*innen von spektakulären Aufnahmen in den Bann ziehen lassen, u.a. von den Gipfeln des Kaukasus mit seinen 22 Gletschern, der Halbinsel Kamtschatka mit ihren 160 Vulkanen und unberührter Wildnis sowie von der Polarinsel Wrangel, auf der so viele Eisbären und Walrosse geboren werden wie nirgendwo sonst. So ist RUSSLAND VON OBEN letztlich (auch) ein bildgewaltiges Plädoyer für Natur- und Umweltschutz …
Dienstag, 29.09.
Dok.Film.Woche: Nur die Füße tun mir leid
Weitere Informationen
Deutschland | 2019 | Dokumentarfilm | 93 Min. | Ein Film von und mit: Gabi Röhrl

Im Rahmen der Dok.Film.Woche #1

Mittendrin, statt nur dabei: Gabi Röhrl nimmt Sie in „Nur die Füße tun mir leid“ mit auf eine einzigartige Jakobsweg-Dokumentation. Der Weg beginnt in St. Jean Pied de Port, einem kleinen französischen Städtchen am Fuße der Pyrenäen. Von dort aus brechen jedes Jahr unzählige Menschen auf, um Santiago de Compostela zu erreichen. Erleben Sie große und kleine Glücksmomente mit den Pilgern, beeindruckende Landschaften und interessante Begegnungen. Erklimmen Sie mit ihnen steile Bergpässe, queren karge Hochebenen und schwelgen in grünen Landschaften. Emotionales Finale ist die Ankunft bei der großen Kathedrale – ein bewegendes Schauspiel. Der Film zeigt Ihnen, wie es wirklich ist, diesen strapaziösen Weg auf sich zu nehmen – und dabei ein Stück weit zu sich selbst zu finden.…
Mittwoch, 30.09.
Michel in der Suppenschüssel
Weitere Informationen
Dok.Film.Woche: Butenland
Weitere Informationen
Deutschland | Schweden 1971 | Kinderfilm | 91 Min. | Regie: Olle Hellbom | Mit: Jan Ohlsson

Michel kann machen, was er will. Er kann es noch so gut meinen, irgendwie geht alles, was er anpackt, schief. Streiche plant Michel eigentlich nie – allerdings denkt er auch nicht lange genug über seine fabelhaften Ideen nach. Der Titel Michel in der Suppenschüssel sagt eigentlich schon alles: Als es Zuhause wunderbare Fleischsuppe gibt, leert die ganze Familie genüsslich ihre Teller. Wieso die letzten Reste verkommen lassen, fragt sich Michel und möchte die letzte Brühe aus der Suppenschüssel schlürfen. Dabei passiert das Unglück. Michel bleibt mit dem Kopf in der Schüssel stecken, die auch noch ziemlich teuer war. Da muss Michel wohl wieder Männchen schnitzen gehen, was?…
Deutschland | 2019 | Dokumentarfilm | 82 Min. | Buch & Regie: Marc Pierschel

Im Rahmen der Dok.Film.Woche #1

Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde - Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und die Tierschutzaktivistin Karin Mück haben mit ihrem Projekt Hof Butenland einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein friedliches Miteinander, das fast schon utopisch erscheint. Butenland erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die die Bedürfnisse der Tiere in den Mittelpunkt stellen, fernab von jeglichen wirtschaftlichen Interessen. Filmemacher Marc Pierschel hat die beiden auf Hof Butenland über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit der Kamera begleitet. Das intime Porträt hält Momente des Glücks und der Trauer fest, hinterfragt den gegenwärtigen Status von Nutztieren in unserer Gesellschaft und lässt niemanden unberührt zurück.…