Monatsprogramm
Monatsprogramm

Mai 2024
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
29
30
1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9
10
10
11
11
12
12
13
13
14
14
15
15
16
16
17
17
18
18
19
19
20
20
21
21
22
22
23
23
24
24
25
25
26
27
28
29
30
31
1
2
Vergangene Tage einblenden
Mittwoch, 01.05.
Ella und der schwarze Jaguar
Weitere Informationen
Andrea lässt sich scheiden
Weitere Informationen
Frankreich | 2024 | Abenteuer | 100 Min.

Ella ist keine gewöhnliche Teenagerin: Ihre Kindheit hat sie im Dschungel des Amazonas verbracht und ihre beste Freundin ist Hope - ein schwarzer Jaguar, den sie als verwaistes Jungtier aufgezogen hat. Doch nach dem tragischen Tod von Ellas Mutter beschloss ihr Vater, dem Amazonas den Rücken zu kehren und nach New York zu ziehen. Ellas größter Traum ist es seitdem, an den Ort zurückzukehren, an dem sie aufgewachsen ist. Als sie erfährt, dass Wilderer im Amazonas Jagd auf seltene Tiere machen und Hope in Gefahr ist, hält Ella es nicht mehr aus: Sie entscheidet, sich auf ein Abenteuer einzulassen, das ihr Leben für immer verändern wird...…
  • MI
    01.05.2024
    14:30 Uhr
  • FR
    03.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    04.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    05.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    14:30 Uhr
Österreich | 2023 | Tragikomödie | 94 Min. | Drehbuch & Regie: Josef Hader | Mit: Josef Hader, Birgit Minichmayr, Thomas Schubert, Robert Stadlober

Andrea, eine Polizistin in der niederösterreichischen Provinz, möchte ihre unglückliche Ehe beenden und in St. Pölten eine neue Stelle als Kriminalinspektorin beginnen. Nach einer Geburtstagsfeier läuft ihr der Noch-Ehemann betrunken vors Auto. Im Schock begeht Andrea Fahrerflucht. Dann erlebt sie mit Erstaunen, wie jemand anderer ihre Schuld bereitwillig auf sich nimmt: Franz, ein Religionslehrer und trockener Alkoholiker, hält sich für den Täter und wird auch von allen anderen im Dorf dafür gehalten. Während Franz wieder zu trinken beginnt und zielsicher seinem Untergang entgegen taumelt, bemüht Andrea sich, ihre Spuren zu verwischen.

Mit seiner zweiten Regiearbeit beweist Ausnahmetalent Josef Hader (WILDE MAUS, VOR DER MORGENRÖTE) erneut, dass das Tragikomische die beste Abbildung dessen ist, was man Leben nennt. In ANDREA LÄSST SICH SCHEIDEN, für das Hader zusammen mit Florian Kloibhofer auch das Drehbuch verfasste, erzählt er von unverwirklichten Träumen, verpasstem Glück und schicksalhaften Begegnungen – eine scharfsinnig beobachtende Analyse einer Dorfgesellschaft und ein Plädoyer gegen jede Landlebensehnsucht.…

Kurzfilm: Fait d'hiver

  • MI
    01.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    01.05.2024
    20:00 Uhr
Donnerstag, 02.05.
Kleine schmutzige Briefe
Weitere Informationen
Großbritannien | 2023 | Komödie | 100 Min. | Regie: Thea Sharrock | Mit: Olivia Colman, Jessie Buckley, Timothy Spall

Am Dienstag 7.5. im englischen Original mit dt. UT.

Die lebhafte Rose Gooding hat wenig mit der frommen Edith Swan gemeinsam, außer dass sie Nachbarinnen in der englischen Küstenstadt Littlehampton in den 1920er Jahren sind. Doch eines Tages erhalten Edith und andere in der Stadt anstößige Briefe, gespickt mit gemeinen Beschuldigungen in unflätiger Sprache, und der Verdacht fällt sofort auf Rose. Scotland Yard ermittelt und Rose droht sogar, das Sorgerecht für ihre Tochter zu verlieren. Während die skandalösen Briefe weiterhin die Stadt heimsuchen, ahnt nur die Polizistin Gladys Moss, dass etwas nicht stimmt und Rose möglicherweise doch nicht die Schuldige ist...

Dass aus Nachbarn Feinde werden, passiert leider gar nicht mal so selten. Auch in der britischen Krimikomödie KLEINE SCHMUTZIGE BRIEFE erwächst aus einer Freundschaft zwischen zwei grundverschiedenen Frauen, die Tür an Tür wohnen, eine erbitterte Fehde. Grundlage des Films ist ein realer Skandal aus der englischen Provinz, der in den 1920er-Jahren landesweit für Aufsehen sorgte. Regisseurin Thea Sharrock („Ein ganzes halbes Jahr“) macht daraus kurzweiliges Schauspielkino mit gesellschaftskritischen Spitzen.…

Kurzfilm: Lois

  • DO
    02.05.2024
    17:00 Uhr
  • DO
    02.05.2024
    20:00 Uhr
  • FR
    03.05.2024
    20:00 Uhr
  • SA
    04.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    05.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    07.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    20:00 Uhr
Freitag, 03.05.
Ella und der schwarze Jaguar
Weitere Informationen
Film am Freitag: Maria Montessori
Weitere Informationen
Kleine schmutzige Briefe
Weitere Informationen
Frankreich | 2024 | Abenteuer | 100 Min.

Ella ist keine gewöhnliche Teenagerin: Ihre Kindheit hat sie im Dschungel des Amazonas verbracht und ihre beste Freundin ist Hope - ein schwarzer Jaguar, den sie als verwaistes Jungtier aufgezogen hat. Doch nach dem tragischen Tod von Ellas Mutter beschloss ihr Vater, dem Amazonas den Rücken zu kehren und nach New York zu ziehen. Ellas größter Traum ist es seitdem, an den Ort zurückzukehren, an dem sie aufgewachsen ist. Als sie erfährt, dass Wilderer im Amazonas Jagd auf seltene Tiere machen und Hope in Gefahr ist, hält Ella es nicht mehr aus: Sie entscheidet, sich auf ein Abenteuer einzulassen, das ihr Leben für immer verändern wird...…
  • FR
    03.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    04.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    05.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    14:30 Uhr
Frankreich | Italien | 2023 | Drama | 100 Min. | Drehbuch & Regie: Léa Todorov | Mit: Jasmine Trinca, Pietro Ragusa, Leïla Bekhti

Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Das gefühlvolle Drama MARIA MONTESSORI setzt der Bildungsikone ein lange überfälliges und zutiefst bewegendes Denkmal. Mit großer visueller Eleganz zeigt dieser Film die Namensgeberin einer der einflussreichsten pädagogischen Bewegungen in ihrer ganzen Stärke und Zerrissenheit. 1898 entscheidet sich die unverheiratete Maria Montessori, ihren Sohn Mario nach der Geburt auf unbestimmte Zeit zu verlassen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Sie ahnt, dass sie eine Revolution entfachen kann. Als eine der ersten Frauen Italiens wurde sie Ärztin und gründete ein Institut, an dem Lehrer für die Arbeit mit behinderten Kindern ausgebildet werden. Hier entwickelt sie Methoden, die von einem Gedanken getrieben sind: solange man die Kinder liebt, können sie alles lernen. Nicht Disziplinierung, sondern ihre Freiheit wird zeigen, welche Schätze in den Kindern verborgen sind. Doch bezahlt wird sie für ihre Arbeit nicht, die Lorbeeren heimst ihr Partner Montesano ein und die männliche Wissenschaftselite hält nichts von einer Pädagogik für behinderte Kinder. Ihren Sohn kann Maria in dieser Welt nicht zu sich nehmen, ohne ihre Arbeit aufgeben zu müssen. Mit der Prostituierten Lili d'Alengy schmiedet Maria ein Netzwerk weiblicher Solidarität, das nicht nur endlich Unabhängigkeit ermöglicht, sondern vor allem eine Pädagogik, die an die Autonomie des Geistes glaubt.

Ärztin, Pädagogin, Mutter: die weltberühmte Maria Montessori lebte ein selbstbestimmtes, aber auch dramatisches Leben. Das in leuchtenden Farben inszenierte Drama erzählt von einer unfassbar starken und klugen Frau, die alles will und mit ihrem eigenen Leben auch das Geschick der bürgerlichen Gesellschaft für immer verändert.…
  • FR
    03.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    10.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    17.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    24.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    31.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Großbritannien | 2023 | Komödie | 100 Min. | Regie: Thea Sharrock | Mit: Olivia Colman, Jessie Buckley, Timothy Spall

Am Dienstag 7.5. im englischen Original mit dt. UT.

Die lebhafte Rose Gooding hat wenig mit der frommen Edith Swan gemeinsam, außer dass sie Nachbarinnen in der englischen Küstenstadt Littlehampton in den 1920er Jahren sind. Doch eines Tages erhalten Edith und andere in der Stadt anstößige Briefe, gespickt mit gemeinen Beschuldigungen in unflätiger Sprache, und der Verdacht fällt sofort auf Rose. Scotland Yard ermittelt und Rose droht sogar, das Sorgerecht für ihre Tochter zu verlieren. Während die skandalösen Briefe weiterhin die Stadt heimsuchen, ahnt nur die Polizistin Gladys Moss, dass etwas nicht stimmt und Rose möglicherweise doch nicht die Schuldige ist...

Dass aus Nachbarn Feinde werden, passiert leider gar nicht mal so selten. Auch in der britischen Krimikomödie KLEINE SCHMUTZIGE BRIEFE erwächst aus einer Freundschaft zwischen zwei grundverschiedenen Frauen, die Tür an Tür wohnen, eine erbitterte Fehde. Grundlage des Films ist ein realer Skandal aus der englischen Provinz, der in den 1920er-Jahren landesweit für Aufsehen sorgte. Regisseurin Thea Sharrock („Ein ganzes halbes Jahr“) macht daraus kurzweiliges Schauspielkino mit gesellschaftskritischen Spitzen.…

Kurzfilm: Lois

  • FR
    03.05.2024
    20:00 Uhr
  • SA
    04.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    05.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    07.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    20:00 Uhr
Samstag, 04.05.
Ella und der schwarze Jaguar
Weitere Informationen
The Zone of Interest
Weitere Informationen
Kleine schmutzige Briefe
Weitere Informationen
Frankreich | 2024 | Abenteuer | 100 Min.

Ella ist keine gewöhnliche Teenagerin: Ihre Kindheit hat sie im Dschungel des Amazonas verbracht und ihre beste Freundin ist Hope - ein schwarzer Jaguar, den sie als verwaistes Jungtier aufgezogen hat. Doch nach dem tragischen Tod von Ellas Mutter beschloss ihr Vater, dem Amazonas den Rücken zu kehren und nach New York zu ziehen. Ellas größter Traum ist es seitdem, an den Ort zurückzukehren, an dem sie aufgewachsen ist. Als sie erfährt, dass Wilderer im Amazonas Jagd auf seltene Tiere machen und Hope in Gefahr ist, hält Ella es nicht mehr aus: Sie entscheidet, sich auf ein Abenteuer einzulassen, das ihr Leben für immer verändern wird...…
  • SA
    04.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    05.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    14:30 Uhr
Großbritannien | Polen | USA | 2023 | Drama | 104 Min. | Drehbuch & Regie: Jonathan Glazer | Mit: Sandra Hüller, Christian Friedel

Ausgezeichnet mit zwei Oscars® (Bester internationaler Film und Bester Ton)
Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Hedwig Höß heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser. Die Familie Höß scheint in einer Bilderbuchidylle zu leben. Nur abseits der Grundstücksmauern wird klar, dass hier – am Rande des Vernichtungslagers Auschwitz – die Hölle auf Erden und SS-Obersturmbannführer Rudolf Höß der Teufel persönlich ist...
Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis.

"Seit 1945, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dem Untergang des Nationalsozialismus, wird darüber diskutiert und gestritten, wie der Holocaust in der Kunst abgebildet werden kann. Der britische Regisseur Jonathan Glazer hat in seinem brillanten, experimentellen Film "The Zone of Interest" eine besondere Form gefunden, die nichts vom Grauen zeigt und doch alles spüren lässt." Programmkino.de…
  • SA
    04.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    05.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    11.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    12.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Großbritannien | 2023 | Komödie | 100 Min. | Regie: Thea Sharrock | Mit: Olivia Colman, Jessie Buckley, Timothy Spall

Am Dienstag 7.5. im englischen Original mit dt. UT.

Die lebhafte Rose Gooding hat wenig mit der frommen Edith Swan gemeinsam, außer dass sie Nachbarinnen in der englischen Küstenstadt Littlehampton in den 1920er Jahren sind. Doch eines Tages erhalten Edith und andere in der Stadt anstößige Briefe, gespickt mit gemeinen Beschuldigungen in unflätiger Sprache, und der Verdacht fällt sofort auf Rose. Scotland Yard ermittelt und Rose droht sogar, das Sorgerecht für ihre Tochter zu verlieren. Während die skandalösen Briefe weiterhin die Stadt heimsuchen, ahnt nur die Polizistin Gladys Moss, dass etwas nicht stimmt und Rose möglicherweise doch nicht die Schuldige ist...

Dass aus Nachbarn Feinde werden, passiert leider gar nicht mal so selten. Auch in der britischen Krimikomödie KLEINE SCHMUTZIGE BRIEFE erwächst aus einer Freundschaft zwischen zwei grundverschiedenen Frauen, die Tür an Tür wohnen, eine erbitterte Fehde. Grundlage des Films ist ein realer Skandal aus der englischen Provinz, der in den 1920er-Jahren landesweit für Aufsehen sorgte. Regisseurin Thea Sharrock („Ein ganzes halbes Jahr“) macht daraus kurzweiliges Schauspielkino mit gesellschaftskritischen Spitzen.…

Kurzfilm: Lois

  • SA
    04.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    05.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    07.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    20:00 Uhr
Sonntag, 05.05.
Ella und der schwarze Jaguar
Weitere Informationen
The Zone of Interest
Weitere Informationen
Kleine schmutzige Briefe
Weitere Informationen
Frankreich | 2024 | Abenteuer | 100 Min.

Ella ist keine gewöhnliche Teenagerin: Ihre Kindheit hat sie im Dschungel des Amazonas verbracht und ihre beste Freundin ist Hope - ein schwarzer Jaguar, den sie als verwaistes Jungtier aufgezogen hat. Doch nach dem tragischen Tod von Ellas Mutter beschloss ihr Vater, dem Amazonas den Rücken zu kehren und nach New York zu ziehen. Ellas größter Traum ist es seitdem, an den Ort zurückzukehren, an dem sie aufgewachsen ist. Als sie erfährt, dass Wilderer im Amazonas Jagd auf seltene Tiere machen und Hope in Gefahr ist, hält Ella es nicht mehr aus: Sie entscheidet, sich auf ein Abenteuer einzulassen, das ihr Leben für immer verändern wird...…
  • SO
    05.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    14:30 Uhr
Großbritannien | Polen | USA | 2023 | Drama | 104 Min. | Drehbuch & Regie: Jonathan Glazer | Mit: Sandra Hüller, Christian Friedel

Ausgezeichnet mit zwei Oscars® (Bester internationaler Film und Bester Ton)
Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Hedwig Höß heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser. Die Familie Höß scheint in einer Bilderbuchidylle zu leben. Nur abseits der Grundstücksmauern wird klar, dass hier – am Rande des Vernichtungslagers Auschwitz – die Hölle auf Erden und SS-Obersturmbannführer Rudolf Höß der Teufel persönlich ist...
Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis.

"Seit 1945, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dem Untergang des Nationalsozialismus, wird darüber diskutiert und gestritten, wie der Holocaust in der Kunst abgebildet werden kann. Der britische Regisseur Jonathan Glazer hat in seinem brillanten, experimentellen Film "The Zone of Interest" eine besondere Form gefunden, die nichts vom Grauen zeigt und doch alles spüren lässt." Programmkino.de…
  • SO
    05.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    11.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    12.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Großbritannien | 2023 | Komödie | 100 Min. | Regie: Thea Sharrock | Mit: Olivia Colman, Jessie Buckley, Timothy Spall

Am Dienstag 7.5. im englischen Original mit dt. UT.

Die lebhafte Rose Gooding hat wenig mit der frommen Edith Swan gemeinsam, außer dass sie Nachbarinnen in der englischen Küstenstadt Littlehampton in den 1920er Jahren sind. Doch eines Tages erhalten Edith und andere in der Stadt anstößige Briefe, gespickt mit gemeinen Beschuldigungen in unflätiger Sprache, und der Verdacht fällt sofort auf Rose. Scotland Yard ermittelt und Rose droht sogar, das Sorgerecht für ihre Tochter zu verlieren. Während die skandalösen Briefe weiterhin die Stadt heimsuchen, ahnt nur die Polizistin Gladys Moss, dass etwas nicht stimmt und Rose möglicherweise doch nicht die Schuldige ist...

Dass aus Nachbarn Feinde werden, passiert leider gar nicht mal so selten. Auch in der britischen Krimikomödie KLEINE SCHMUTZIGE BRIEFE erwächst aus einer Freundschaft zwischen zwei grundverschiedenen Frauen, die Tür an Tür wohnen, eine erbitterte Fehde. Grundlage des Films ist ein realer Skandal aus der englischen Provinz, der in den 1920er-Jahren landesweit für Aufsehen sorgte. Regisseurin Thea Sharrock („Ein ganzes halbes Jahr“) macht daraus kurzweiliges Schauspielkino mit gesellschaftskritischen Spitzen.…

Kurzfilm: Lois

  • SO
    05.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    07.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    20:00 Uhr
Montag, 06.05.

Heute aufgrund von einer internen Mitarbeiterveranstaltung keine öffentliche Vorführung! Die gewohnte Vorstellung als OmU findet morgen statt.

Dienstag, 07.05.
Kleine schmutzige Briefe
Weitere Informationen
Großbritannien | 2023 | Komödie | 100 Min. | Regie: Thea Sharrock | Mit: Olivia Colman, Jessie Buckley, Timothy Spall

Am Dienstag 7.5. im englischen Original mit dt. UT.

Die lebhafte Rose Gooding hat wenig mit der frommen Edith Swan gemeinsam, außer dass sie Nachbarinnen in der englischen Küstenstadt Littlehampton in den 1920er Jahren sind. Doch eines Tages erhalten Edith und andere in der Stadt anstößige Briefe, gespickt mit gemeinen Beschuldigungen in unflätiger Sprache, und der Verdacht fällt sofort auf Rose. Scotland Yard ermittelt und Rose droht sogar, das Sorgerecht für ihre Tochter zu verlieren. Während die skandalösen Briefe weiterhin die Stadt heimsuchen, ahnt nur die Polizistin Gladys Moss, dass etwas nicht stimmt und Rose möglicherweise doch nicht die Schuldige ist...

Dass aus Nachbarn Feinde werden, passiert leider gar nicht mal so selten. Auch in der britischen Krimikomödie KLEINE SCHMUTZIGE BRIEFE erwächst aus einer Freundschaft zwischen zwei grundverschiedenen Frauen, die Tür an Tür wohnen, eine erbitterte Fehde. Grundlage des Films ist ein realer Skandal aus der englischen Provinz, der in den 1920er-Jahren landesweit für Aufsehen sorgte. Regisseurin Thea Sharrock („Ein ganzes halbes Jahr“) macht daraus kurzweiliges Schauspielkino mit gesellschaftskritischen Spitzen.…

Kurzfilm: Lois

  • DI
    07.05.2024
    20:00 Uhr
Mittwoch, 08.05.
Ella und der schwarze Jaguar
Weitere Informationen
Kleine schmutzige Briefe
Weitere Informationen
Frankreich | 2024 | Abenteuer | 100 Min.

Ella ist keine gewöhnliche Teenagerin: Ihre Kindheit hat sie im Dschungel des Amazonas verbracht und ihre beste Freundin ist Hope - ein schwarzer Jaguar, den sie als verwaistes Jungtier aufgezogen hat. Doch nach dem tragischen Tod von Ellas Mutter beschloss ihr Vater, dem Amazonas den Rücken zu kehren und nach New York zu ziehen. Ellas größter Traum ist es seitdem, an den Ort zurückzukehren, an dem sie aufgewachsen ist. Als sie erfährt, dass Wilderer im Amazonas Jagd auf seltene Tiere machen und Hope in Gefahr ist, hält Ella es nicht mehr aus: Sie entscheidet, sich auf ein Abenteuer einzulassen, das ihr Leben für immer verändern wird...…
  • MI
    08.05.2024
    14:30 Uhr
Großbritannien | 2023 | Komödie | 100 Min. | Regie: Thea Sharrock | Mit: Olivia Colman, Jessie Buckley, Timothy Spall

Am Dienstag 7.5. im englischen Original mit dt. UT.

Die lebhafte Rose Gooding hat wenig mit der frommen Edith Swan gemeinsam, außer dass sie Nachbarinnen in der englischen Küstenstadt Littlehampton in den 1920er Jahren sind. Doch eines Tages erhalten Edith und andere in der Stadt anstößige Briefe, gespickt mit gemeinen Beschuldigungen in unflätiger Sprache, und der Verdacht fällt sofort auf Rose. Scotland Yard ermittelt und Rose droht sogar, das Sorgerecht für ihre Tochter zu verlieren. Während die skandalösen Briefe weiterhin die Stadt heimsuchen, ahnt nur die Polizistin Gladys Moss, dass etwas nicht stimmt und Rose möglicherweise doch nicht die Schuldige ist...

Dass aus Nachbarn Feinde werden, passiert leider gar nicht mal so selten. Auch in der britischen Krimikomödie KLEINE SCHMUTZIGE BRIEFE erwächst aus einer Freundschaft zwischen zwei grundverschiedenen Frauen, die Tür an Tür wohnen, eine erbitterte Fehde. Grundlage des Films ist ein realer Skandal aus der englischen Provinz, der in den 1920er-Jahren landesweit für Aufsehen sorgte. Regisseurin Thea Sharrock („Ein ganzes halbes Jahr“) macht daraus kurzweiliges Schauspielkino mit gesellschaftskritischen Spitzen.…

Kurzfilm: Lois

  • MI
    08.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    08.05.2024
    20:00 Uhr
Donnerstag, 09.05.
Ich Capitano
Weitere Informationen
Italien | Belgien | 2023 | Drama | 124 Min. | Drehbuch & Regie: Matteo Garrone | Mit: Seydou Sarr, Moustapha Fall

Am Montag 13.5. im wolof Original mit dt. UT.

Seydou und Moussa leben im Senegal und teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass sie eines Tages alle Warnungen in den Wind schlagen und sich voller Abenteuerlust auf den Weg nach Italien machen. Doch ihre Reise wird nicht der Roadtrip, den sie sich vorgestellt haben. Der Weg durch die Wüste, die libyschen Gefängnisse und auch die Überquerung des Meeres stellen sich als lebensgefährlich heraus. Die beiden Freunde müssen nicht nur für ihren Traum kämpfen, sondern auch um ihr Überleben... ICH CAPITANO begleitet die beiden Freunde Seydou (Seydou Sarr) und Moussa (Moustapha Fall) auf einer unglaublichen Odyssee vom Senegal nach Europa.

Inspiriert von wahren Erfahrungsberichten erzählt der preisgekrönte Regisseur Matteo Garrone (GOMORRHA, PINOCCHIO) mit epischen Bildern den Teil der Geschichte, den wir kennen sollten. In ihren ersten großen Rollen glänzen die beiden senegalesischen Newcomer Seydou Sarr und Moustapha Fall als „Seydou“ und „Moussa“, die in ihrer feinfühligen und eindringlichen Performance das Publikum mit auf eine Reise durch die Hölle nehmen – immer in Erwartung auf ein besseres Leben. …

Kurzfilm: Euphrat

  • DO
    09.05.2024
    17:00 Uhr
  • DO
    09.05.2024
    20:00 Uhr
  • FR
    10.05.2024
    20:00 Uhr
  • SA
    11.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    12.05.2024
    20:00 Uhr
  • MO
    13.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    14.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    20:00 Uhr
Freitag, 10.05.
Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
Weitere Informationen
Film am Freitag: Maria Montessori
Weitere Informationen
Ich Capitano
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | 90 Min.

Das Chaos hat vier Namen. Livi, Tessa, Malea und Kenny. Die Schwestern haben erstmal nichts gemeinsam. Außer dem Nachnamen Martini. Womit jede von ihnen mehr als fein ist. Denn sind wir mal ehrlich: nicht nur Eltern sind mega peinlich – sondern meist auch die eigenen Geschwister. Und wenn man sich seine Familie schon nicht aussuchen kann, dann muss man versuchen so wenig wie möglich mit ihnen zu tun zu haben. Doch das wird sich bald ändern. Grund dafür ist Paul. Ein Pinguin. Paul wird aus dem Zoo entführt und landet über Umwege bei den Martinis. Die Chaosschwestern finden heraus, dass ein Magier-Duo hinter der Entführung steckt. Diese wollen den Pinguin zu einem Teil ihrer Show machen und dadurch ihre ins Stocken geratene Karriere in Las Vegas wieder in Schwung bringen. Den Schwestern wird klar, dass sie diesen Plan verhindern und den Pinguin zurück zu seiner Familie in den Zoo bringen müssen. Alle für eine – und eine oder keine!…
  • FR
    10.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    11.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    12.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    14:30 Uhr
  • FR
    17.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    14:30 Uhr
Frankreich | Italien | 2023 | Drama | 100 Min. | Drehbuch & Regie: Léa Todorov | Mit: Jasmine Trinca, Pietro Ragusa, Leïla Bekhti

Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Das gefühlvolle Drama MARIA MONTESSORI setzt der Bildungsikone ein lange überfälliges und zutiefst bewegendes Denkmal. Mit großer visueller Eleganz zeigt dieser Film die Namensgeberin einer der einflussreichsten pädagogischen Bewegungen in ihrer ganzen Stärke und Zerrissenheit. 1898 entscheidet sich die unverheiratete Maria Montessori, ihren Sohn Mario nach der Geburt auf unbestimmte Zeit zu verlassen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Sie ahnt, dass sie eine Revolution entfachen kann. Als eine der ersten Frauen Italiens wurde sie Ärztin und gründete ein Institut, an dem Lehrer für die Arbeit mit behinderten Kindern ausgebildet werden. Hier entwickelt sie Methoden, die von einem Gedanken getrieben sind: solange man die Kinder liebt, können sie alles lernen. Nicht Disziplinierung, sondern ihre Freiheit wird zeigen, welche Schätze in den Kindern verborgen sind. Doch bezahlt wird sie für ihre Arbeit nicht, die Lorbeeren heimst ihr Partner Montesano ein und die männliche Wissenschaftselite hält nichts von einer Pädagogik für behinderte Kinder. Ihren Sohn kann Maria in dieser Welt nicht zu sich nehmen, ohne ihre Arbeit aufgeben zu müssen. Mit der Prostituierten Lili d'Alengy schmiedet Maria ein Netzwerk weiblicher Solidarität, das nicht nur endlich Unabhängigkeit ermöglicht, sondern vor allem eine Pädagogik, die an die Autonomie des Geistes glaubt.

Ärztin, Pädagogin, Mutter: die weltberühmte Maria Montessori lebte ein selbstbestimmtes, aber auch dramatisches Leben. Das in leuchtenden Farben inszenierte Drama erzählt von einer unfassbar starken und klugen Frau, die alles will und mit ihrem eigenen Leben auch das Geschick der bürgerlichen Gesellschaft für immer verändert.…
  • FR
    10.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    17.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    24.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    31.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Italien | Belgien | 2023 | Drama | 124 Min. | Drehbuch & Regie: Matteo Garrone | Mit: Seydou Sarr, Moustapha Fall

Am Montag 13.5. im wolof Original mit dt. UT.

Seydou und Moussa leben im Senegal und teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass sie eines Tages alle Warnungen in den Wind schlagen und sich voller Abenteuerlust auf den Weg nach Italien machen. Doch ihre Reise wird nicht der Roadtrip, den sie sich vorgestellt haben. Der Weg durch die Wüste, die libyschen Gefängnisse und auch die Überquerung des Meeres stellen sich als lebensgefährlich heraus. Die beiden Freunde müssen nicht nur für ihren Traum kämpfen, sondern auch um ihr Überleben... ICH CAPITANO begleitet die beiden Freunde Seydou (Seydou Sarr) und Moussa (Moustapha Fall) auf einer unglaublichen Odyssee vom Senegal nach Europa.

Inspiriert von wahren Erfahrungsberichten erzählt der preisgekrönte Regisseur Matteo Garrone (GOMORRHA, PINOCCHIO) mit epischen Bildern den Teil der Geschichte, den wir kennen sollten. In ihren ersten großen Rollen glänzen die beiden senegalesischen Newcomer Seydou Sarr und Moustapha Fall als „Seydou“ und „Moussa“, die in ihrer feinfühligen und eindringlichen Performance das Publikum mit auf eine Reise durch die Hölle nehmen – immer in Erwartung auf ein besseres Leben. …

Kurzfilm: Euphrat

  • FR
    10.05.2024
    20:00 Uhr
  • SA
    11.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    12.05.2024
    20:00 Uhr
  • MO
    13.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    14.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    20:00 Uhr
Samstag, 11.05.
Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
Weitere Informationen
The Zone of Interest
Weitere Informationen
Ich Capitano
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | 90 Min.

Das Chaos hat vier Namen. Livi, Tessa, Malea und Kenny. Die Schwestern haben erstmal nichts gemeinsam. Außer dem Nachnamen Martini. Womit jede von ihnen mehr als fein ist. Denn sind wir mal ehrlich: nicht nur Eltern sind mega peinlich – sondern meist auch die eigenen Geschwister. Und wenn man sich seine Familie schon nicht aussuchen kann, dann muss man versuchen so wenig wie möglich mit ihnen zu tun zu haben. Doch das wird sich bald ändern. Grund dafür ist Paul. Ein Pinguin. Paul wird aus dem Zoo entführt und landet über Umwege bei den Martinis. Die Chaosschwestern finden heraus, dass ein Magier-Duo hinter der Entführung steckt. Diese wollen den Pinguin zu einem Teil ihrer Show machen und dadurch ihre ins Stocken geratene Karriere in Las Vegas wieder in Schwung bringen. Den Schwestern wird klar, dass sie diesen Plan verhindern und den Pinguin zurück zu seiner Familie in den Zoo bringen müssen. Alle für eine – und eine oder keine!…
  • SA
    11.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    12.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    14:30 Uhr
  • FR
    17.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    14:30 Uhr
Großbritannien | Polen | USA | 2023 | Drama | 104 Min. | Drehbuch & Regie: Jonathan Glazer | Mit: Sandra Hüller, Christian Friedel

Ausgezeichnet mit zwei Oscars® (Bester internationaler Film und Bester Ton)
Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Hedwig Höß heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser. Die Familie Höß scheint in einer Bilderbuchidylle zu leben. Nur abseits der Grundstücksmauern wird klar, dass hier – am Rande des Vernichtungslagers Auschwitz – die Hölle auf Erden und SS-Obersturmbannführer Rudolf Höß der Teufel persönlich ist...
Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis.

"Seit 1945, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dem Untergang des Nationalsozialismus, wird darüber diskutiert und gestritten, wie der Holocaust in der Kunst abgebildet werden kann. Der britische Regisseur Jonathan Glazer hat in seinem brillanten, experimentellen Film "The Zone of Interest" eine besondere Form gefunden, die nichts vom Grauen zeigt und doch alles spüren lässt." Programmkino.de…
  • SA
    11.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    12.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Italien | Belgien | 2023 | Drama | 124 Min. | Drehbuch & Regie: Matteo Garrone | Mit: Seydou Sarr, Moustapha Fall

Am Montag 13.5. im wolof Original mit dt. UT.

Seydou und Moussa leben im Senegal und teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass sie eines Tages alle Warnungen in den Wind schlagen und sich voller Abenteuerlust auf den Weg nach Italien machen. Doch ihre Reise wird nicht der Roadtrip, den sie sich vorgestellt haben. Der Weg durch die Wüste, die libyschen Gefängnisse und auch die Überquerung des Meeres stellen sich als lebensgefährlich heraus. Die beiden Freunde müssen nicht nur für ihren Traum kämpfen, sondern auch um ihr Überleben... ICH CAPITANO begleitet die beiden Freunde Seydou (Seydou Sarr) und Moussa (Moustapha Fall) auf einer unglaublichen Odyssee vom Senegal nach Europa.

Inspiriert von wahren Erfahrungsberichten erzählt der preisgekrönte Regisseur Matteo Garrone (GOMORRHA, PINOCCHIO) mit epischen Bildern den Teil der Geschichte, den wir kennen sollten. In ihren ersten großen Rollen glänzen die beiden senegalesischen Newcomer Seydou Sarr und Moustapha Fall als „Seydou“ und „Moussa“, die in ihrer feinfühligen und eindringlichen Performance das Publikum mit auf eine Reise durch die Hölle nehmen – immer in Erwartung auf ein besseres Leben. …

Kurzfilm: Euphrat

  • SA
    11.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    12.05.2024
    20:00 Uhr
  • MO
    13.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    14.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    20:00 Uhr
Sonntag, 12.05.
#FilmForFuture: ANNA - A Tale for Tomorrow
Weitere Informationen
Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
Weitere Informationen
The Zone of Interest
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | Sci-Fi | Drama | 40 Min. | Regie: Jonathan B. Behr | Mit: Hanne Klee Kjølmoen, Tonie Salburg, Ulrike Johannson

Alle Vorführungen mit Einführung (kurzes Klimaupdate sowie Buchvorstellung) und Publikumsgespräch. Zu Gast: Klimaforscher und Meeresbiologe Dr. Udo Engelhardt. Am 12.5. in Anwesenheit des Regisseurs Jonathan Behr.

Die 16-jährige Anna wird von alptraumhaften Visionen einer durch Klimakatastrophen und Kriege zerstörten Zukunft geplagt. Sie ist überzeugt, dass die Welt untergeht und dass sie nichts dagegen tun kann. Eines Tages wacht sie auf unerklärliche Weise im Jahr 2082 auf – und ihre schlimmsten Albträume sind wahr geworden.

Nach der Romanvorlage „The World According to Anna “ von Bestsellerautor Jostein Gaarder (Sofies Welt).

Hintergrund:
Der Film soll ermutigen, den Kampf gegen die Klimakatastrophe nicht aufzugeben und nicht in Resignation zu versinken. Dabei wird ANNA von NGOs wie der cooldown°earth foundation, der Jugendstiftung Baden-Württemberg oder der norwegisch-deutschen Willy-Brandt-Stiftung unterstützt. Im Film wird eine Welt der Zukunft gezeigt, die auf den aktuellen, düsteren Forschungsprognosen beruht. ANNA - A TALE FOR TOMORROW will ein Beispiel dafür geben, wie wir Klimaangst überwinden und ins Handeln kommen können.

"EIN FILM WIE DER AUFSCHREI EINER GANZEN GENERATION"- Nico Hofmann, CEO UFA…
  • SO
    12.05.2024
    11:00 Uhr
  • DI
    21.05.2024
    18:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    11:00 Uhr
    Tickets
Deutschland | 2024 | Abenteuer | 90 Min.

Das Chaos hat vier Namen. Livi, Tessa, Malea und Kenny. Die Schwestern haben erstmal nichts gemeinsam. Außer dem Nachnamen Martini. Womit jede von ihnen mehr als fein ist. Denn sind wir mal ehrlich: nicht nur Eltern sind mega peinlich – sondern meist auch die eigenen Geschwister. Und wenn man sich seine Familie schon nicht aussuchen kann, dann muss man versuchen so wenig wie möglich mit ihnen zu tun zu haben. Doch das wird sich bald ändern. Grund dafür ist Paul. Ein Pinguin. Paul wird aus dem Zoo entführt und landet über Umwege bei den Martinis. Die Chaosschwestern finden heraus, dass ein Magier-Duo hinter der Entführung steckt. Diese wollen den Pinguin zu einem Teil ihrer Show machen und dadurch ihre ins Stocken geratene Karriere in Las Vegas wieder in Schwung bringen. Den Schwestern wird klar, dass sie diesen Plan verhindern und den Pinguin zurück zu seiner Familie in den Zoo bringen müssen. Alle für eine – und eine oder keine!…
  • SO
    12.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    14:30 Uhr
  • FR
    17.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    14:30 Uhr
Großbritannien | Polen | USA | 2023 | Drama | 104 Min. | Drehbuch & Regie: Jonathan Glazer | Mit: Sandra Hüller, Christian Friedel

Ausgezeichnet mit zwei Oscars® (Bester internationaler Film und Bester Ton)
Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Hedwig Höß heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser. Die Familie Höß scheint in einer Bilderbuchidylle zu leben. Nur abseits der Grundstücksmauern wird klar, dass hier – am Rande des Vernichtungslagers Auschwitz – die Hölle auf Erden und SS-Obersturmbannführer Rudolf Höß der Teufel persönlich ist...
Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis.

"Seit 1945, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dem Untergang des Nationalsozialismus, wird darüber diskutiert und gestritten, wie der Holocaust in der Kunst abgebildet werden kann. Der britische Regisseur Jonathan Glazer hat in seinem brillanten, experimentellen Film "The Zone of Interest" eine besondere Form gefunden, die nichts vom Grauen zeigt und doch alles spüren lässt." Programmkino.de…
  • SO
    12.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Ich Capitano
Weitere Informationen
Italien | Belgien | 2023 | Drama | 124 Min. | Drehbuch & Regie: Matteo Garrone | Mit: Seydou Sarr, Moustapha Fall

Am Montag 13.5. im wolof Original mit dt. UT.

Seydou und Moussa leben im Senegal und teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass sie eines Tages alle Warnungen in den Wind schlagen und sich voller Abenteuerlust auf den Weg nach Italien machen. Doch ihre Reise wird nicht der Roadtrip, den sie sich vorgestellt haben. Der Weg durch die Wüste, die libyschen Gefängnisse und auch die Überquerung des Meeres stellen sich als lebensgefährlich heraus. Die beiden Freunde müssen nicht nur für ihren Traum kämpfen, sondern auch um ihr Überleben... ICH CAPITANO begleitet die beiden Freunde Seydou (Seydou Sarr) und Moussa (Moustapha Fall) auf einer unglaublichen Odyssee vom Senegal nach Europa.

Inspiriert von wahren Erfahrungsberichten erzählt der preisgekrönte Regisseur Matteo Garrone (GOMORRHA, PINOCCHIO) mit epischen Bildern den Teil der Geschichte, den wir kennen sollten. In ihren ersten großen Rollen glänzen die beiden senegalesischen Newcomer Seydou Sarr und Moustapha Fall als „Seydou“ und „Moussa“, die in ihrer feinfühligen und eindringlichen Performance das Publikum mit auf eine Reise durch die Hölle nehmen – immer in Erwartung auf ein besseres Leben. …

Kurzfilm: Euphrat

  • SO
    12.05.2024
    20:00 Uhr
  • MO
    13.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    14.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    20:00 Uhr
Montag, 13.05.
Ich Capitano
Weitere Informationen
Italien | Belgien | 2023 | Drama | 124 Min. | Drehbuch & Regie: Matteo Garrone | Mit: Seydou Sarr, Moustapha Fall

Am Montag 13.5. im wolof Original mit dt. UT.

Seydou und Moussa leben im Senegal und teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass sie eines Tages alle Warnungen in den Wind schlagen und sich voller Abenteuerlust auf den Weg nach Italien machen. Doch ihre Reise wird nicht der Roadtrip, den sie sich vorgestellt haben. Der Weg durch die Wüste, die libyschen Gefängnisse und auch die Überquerung des Meeres stellen sich als lebensgefährlich heraus. Die beiden Freunde müssen nicht nur für ihren Traum kämpfen, sondern auch um ihr Überleben... ICH CAPITANO begleitet die beiden Freunde Seydou (Seydou Sarr) und Moussa (Moustapha Fall) auf einer unglaublichen Odyssee vom Senegal nach Europa.

Inspiriert von wahren Erfahrungsberichten erzählt der preisgekrönte Regisseur Matteo Garrone (GOMORRHA, PINOCCHIO) mit epischen Bildern den Teil der Geschichte, den wir kennen sollten. In ihren ersten großen Rollen glänzen die beiden senegalesischen Newcomer Seydou Sarr und Moustapha Fall als „Seydou“ und „Moussa“, die in ihrer feinfühligen und eindringlichen Performance das Publikum mit auf eine Reise durch die Hölle nehmen – immer in Erwartung auf ein besseres Leben. …

Kurzfilm: Euphrat

  • MO
    13.05.2024
    20:00 Uhr
Dienstag, 14.05.
Ich Capitano
Weitere Informationen
Italien | Belgien | 2023 | Drama | 124 Min. | Drehbuch & Regie: Matteo Garrone | Mit: Seydou Sarr, Moustapha Fall

Am Montag 13.5. im wolof Original mit dt. UT.

Seydou und Moussa leben im Senegal und teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass sie eines Tages alle Warnungen in den Wind schlagen und sich voller Abenteuerlust auf den Weg nach Italien machen. Doch ihre Reise wird nicht der Roadtrip, den sie sich vorgestellt haben. Der Weg durch die Wüste, die libyschen Gefängnisse und auch die Überquerung des Meeres stellen sich als lebensgefährlich heraus. Die beiden Freunde müssen nicht nur für ihren Traum kämpfen, sondern auch um ihr Überleben... ICH CAPITANO begleitet die beiden Freunde Seydou (Seydou Sarr) und Moussa (Moustapha Fall) auf einer unglaublichen Odyssee vom Senegal nach Europa.

Inspiriert von wahren Erfahrungsberichten erzählt der preisgekrönte Regisseur Matteo Garrone (GOMORRHA, PINOCCHIO) mit epischen Bildern den Teil der Geschichte, den wir kennen sollten. In ihren ersten großen Rollen glänzen die beiden senegalesischen Newcomer Seydou Sarr und Moustapha Fall als „Seydou“ und „Moussa“, die in ihrer feinfühligen und eindringlichen Performance das Publikum mit auf eine Reise durch die Hölle nehmen – immer in Erwartung auf ein besseres Leben. …

Kurzfilm: Euphrat

  • DI
    14.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    20:00 Uhr
Mittwoch, 15.05.
Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
Weitere Informationen
Ich Capitano
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | 90 Min.

Das Chaos hat vier Namen. Livi, Tessa, Malea und Kenny. Die Schwestern haben erstmal nichts gemeinsam. Außer dem Nachnamen Martini. Womit jede von ihnen mehr als fein ist. Denn sind wir mal ehrlich: nicht nur Eltern sind mega peinlich – sondern meist auch die eigenen Geschwister. Und wenn man sich seine Familie schon nicht aussuchen kann, dann muss man versuchen so wenig wie möglich mit ihnen zu tun zu haben. Doch das wird sich bald ändern. Grund dafür ist Paul. Ein Pinguin. Paul wird aus dem Zoo entführt und landet über Umwege bei den Martinis. Die Chaosschwestern finden heraus, dass ein Magier-Duo hinter der Entführung steckt. Diese wollen den Pinguin zu einem Teil ihrer Show machen und dadurch ihre ins Stocken geratene Karriere in Las Vegas wieder in Schwung bringen. Den Schwestern wird klar, dass sie diesen Plan verhindern und den Pinguin zurück zu seiner Familie in den Zoo bringen müssen. Alle für eine – und eine oder keine!…
  • MI
    15.05.2024
    14:30 Uhr
  • FR
    17.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    14:30 Uhr
Italien | Belgien | 2023 | Drama | 124 Min. | Drehbuch & Regie: Matteo Garrone | Mit: Seydou Sarr, Moustapha Fall

Am Montag 13.5. im wolof Original mit dt. UT.

Seydou und Moussa leben im Senegal und teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass sie eines Tages alle Warnungen in den Wind schlagen und sich voller Abenteuerlust auf den Weg nach Italien machen. Doch ihre Reise wird nicht der Roadtrip, den sie sich vorgestellt haben. Der Weg durch die Wüste, die libyschen Gefängnisse und auch die Überquerung des Meeres stellen sich als lebensgefährlich heraus. Die beiden Freunde müssen nicht nur für ihren Traum kämpfen, sondern auch um ihr Überleben... ICH CAPITANO begleitet die beiden Freunde Seydou (Seydou Sarr) und Moussa (Moustapha Fall) auf einer unglaublichen Odyssee vom Senegal nach Europa.

Inspiriert von wahren Erfahrungsberichten erzählt der preisgekrönte Regisseur Matteo Garrone (GOMORRHA, PINOCCHIO) mit epischen Bildern den Teil der Geschichte, den wir kennen sollten. In ihren ersten großen Rollen glänzen die beiden senegalesischen Newcomer Seydou Sarr und Moustapha Fall als „Seydou“ und „Moussa“, die in ihrer feinfühligen und eindringlichen Performance das Publikum mit auf eine Reise durch die Hölle nehmen – immer in Erwartung auf ein besseres Leben. …

Kurzfilm: Euphrat

  • MI
    15.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    15.05.2024
    20:00 Uhr
Donnerstag, 16.05.
Morgen ist auch noch ein Tag
Weitere Informationen
Italien | 2023 | Drama | 118 Min. | Drehbuch & Regie: Paola Cortellesi | Mit: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Giorgio Colangeli

Am Montag 20.5. im italienischen Original mit dt. UT.

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst...

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG ist das fulminante Regiedebüt der italienischen Schauspielerin und Moderatorin Paola Cortellesi, die zudem am Drehbuch mitschrieb und die Hauptrolle spielt. Angesiedelt im Rom der Nachkriegszeit und inspiriert vom Leben und den Erzählungen von Cortellesis eigenen Großmüttern, feiert die mitreißende und warmherzige Tragikomödie den alltäglichen Kampf der Frauen um Gleichberechtigung. Gedreht in brillantem Schwarz-Weiß ist MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG zugleich eine Hommage an die Meisterwerke des italienischen Neorealismus.
Sieben Wochen lang stand der Debütfilm von und mit Paola Cortellesi auf Platz 1 der italienischen Kinocharts und lockte mehr als 5 Millionen Besucher:innen in die dortigen Kinos. Er überholte selbst Barbie und Oppenheimer und wurde so zum erfolgreichsten Film des Jahres 2023.…

Kurzfilm: The Beach

  • DO
    16.05.2024
    17:00 Uhr
  • DO
    16.05.2024
    20:00 Uhr
  • FR
    17.05.2024
    20:00 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    20:00 Uhr
  • MO
    20.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    21.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    20:00 Uhr
Freitag, 17.05.
Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
Weitere Informationen
Film am Freitag: Maria Montessori
Weitere Informationen
Morgen ist auch noch ein Tag
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | 90 Min.

Das Chaos hat vier Namen. Livi, Tessa, Malea und Kenny. Die Schwestern haben erstmal nichts gemeinsam. Außer dem Nachnamen Martini. Womit jede von ihnen mehr als fein ist. Denn sind wir mal ehrlich: nicht nur Eltern sind mega peinlich – sondern meist auch die eigenen Geschwister. Und wenn man sich seine Familie schon nicht aussuchen kann, dann muss man versuchen so wenig wie möglich mit ihnen zu tun zu haben. Doch das wird sich bald ändern. Grund dafür ist Paul. Ein Pinguin. Paul wird aus dem Zoo entführt und landet über Umwege bei den Martinis. Die Chaosschwestern finden heraus, dass ein Magier-Duo hinter der Entführung steckt. Diese wollen den Pinguin zu einem Teil ihrer Show machen und dadurch ihre ins Stocken geratene Karriere in Las Vegas wieder in Schwung bringen. Den Schwestern wird klar, dass sie diesen Plan verhindern und den Pinguin zurück zu seiner Familie in den Zoo bringen müssen. Alle für eine – und eine oder keine!…
  • FR
    17.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    14:30 Uhr
Frankreich | Italien | 2023 | Drama | 100 Min. | Drehbuch & Regie: Léa Todorov | Mit: Jasmine Trinca, Pietro Ragusa, Leïla Bekhti

Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Das gefühlvolle Drama MARIA MONTESSORI setzt der Bildungsikone ein lange überfälliges und zutiefst bewegendes Denkmal. Mit großer visueller Eleganz zeigt dieser Film die Namensgeberin einer der einflussreichsten pädagogischen Bewegungen in ihrer ganzen Stärke und Zerrissenheit. 1898 entscheidet sich die unverheiratete Maria Montessori, ihren Sohn Mario nach der Geburt auf unbestimmte Zeit zu verlassen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Sie ahnt, dass sie eine Revolution entfachen kann. Als eine der ersten Frauen Italiens wurde sie Ärztin und gründete ein Institut, an dem Lehrer für die Arbeit mit behinderten Kindern ausgebildet werden. Hier entwickelt sie Methoden, die von einem Gedanken getrieben sind: solange man die Kinder liebt, können sie alles lernen. Nicht Disziplinierung, sondern ihre Freiheit wird zeigen, welche Schätze in den Kindern verborgen sind. Doch bezahlt wird sie für ihre Arbeit nicht, die Lorbeeren heimst ihr Partner Montesano ein und die männliche Wissenschaftselite hält nichts von einer Pädagogik für behinderte Kinder. Ihren Sohn kann Maria in dieser Welt nicht zu sich nehmen, ohne ihre Arbeit aufgeben zu müssen. Mit der Prostituierten Lili d'Alengy schmiedet Maria ein Netzwerk weiblicher Solidarität, das nicht nur endlich Unabhängigkeit ermöglicht, sondern vor allem eine Pädagogik, die an die Autonomie des Geistes glaubt.

Ärztin, Pädagogin, Mutter: die weltberühmte Maria Montessori lebte ein selbstbestimmtes, aber auch dramatisches Leben. Das in leuchtenden Farben inszenierte Drama erzählt von einer unfassbar starken und klugen Frau, die alles will und mit ihrem eigenen Leben auch das Geschick der bürgerlichen Gesellschaft für immer verändert.…
  • FR
    17.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    24.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    31.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Italien | 2023 | Drama | 118 Min. | Drehbuch & Regie: Paola Cortellesi | Mit: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Giorgio Colangeli

Am Montag 20.5. im italienischen Original mit dt. UT.

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst...

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG ist das fulminante Regiedebüt der italienischen Schauspielerin und Moderatorin Paola Cortellesi, die zudem am Drehbuch mitschrieb und die Hauptrolle spielt. Angesiedelt im Rom der Nachkriegszeit und inspiriert vom Leben und den Erzählungen von Cortellesis eigenen Großmüttern, feiert die mitreißende und warmherzige Tragikomödie den alltäglichen Kampf der Frauen um Gleichberechtigung. Gedreht in brillantem Schwarz-Weiß ist MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG zugleich eine Hommage an die Meisterwerke des italienischen Neorealismus.
Sieben Wochen lang stand der Debütfilm von und mit Paola Cortellesi auf Platz 1 der italienischen Kinocharts und lockte mehr als 5 Millionen Besucher:innen in die dortigen Kinos. Er überholte selbst Barbie und Oppenheimer und wurde so zum erfolgreichsten Film des Jahres 2023.…

Kurzfilm: The Beach

  • FR
    17.05.2024
    20:00 Uhr
  • SA
    18.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    20:00 Uhr
  • MO
    20.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    21.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    20:00 Uhr
Samstag, 18.05.
Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
Weitere Informationen
The Zone of Interest
Weitere Informationen
Morgen ist auch noch ein Tag
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | 90 Min.

Das Chaos hat vier Namen. Livi, Tessa, Malea und Kenny. Die Schwestern haben erstmal nichts gemeinsam. Außer dem Nachnamen Martini. Womit jede von ihnen mehr als fein ist. Denn sind wir mal ehrlich: nicht nur Eltern sind mega peinlich – sondern meist auch die eigenen Geschwister. Und wenn man sich seine Familie schon nicht aussuchen kann, dann muss man versuchen so wenig wie möglich mit ihnen zu tun zu haben. Doch das wird sich bald ändern. Grund dafür ist Paul. Ein Pinguin. Paul wird aus dem Zoo entführt und landet über Umwege bei den Martinis. Die Chaosschwestern finden heraus, dass ein Magier-Duo hinter der Entführung steckt. Diese wollen den Pinguin zu einem Teil ihrer Show machen und dadurch ihre ins Stocken geratene Karriere in Las Vegas wieder in Schwung bringen. Den Schwestern wird klar, dass sie diesen Plan verhindern und den Pinguin zurück zu seiner Familie in den Zoo bringen müssen. Alle für eine – und eine oder keine!…
  • SA
    18.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    14:30 Uhr
Großbritannien | Polen | USA | 2023 | Drama | 104 Min. | Drehbuch & Regie: Jonathan Glazer | Mit: Sandra Hüller, Christian Friedel

Ausgezeichnet mit zwei Oscars® (Bester internationaler Film und Bester Ton)
Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Hedwig Höß heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser. Die Familie Höß scheint in einer Bilderbuchidylle zu leben. Nur abseits der Grundstücksmauern wird klar, dass hier – am Rande des Vernichtungslagers Auschwitz – die Hölle auf Erden und SS-Obersturmbannführer Rudolf Höß der Teufel persönlich ist...
Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis.

"Seit 1945, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dem Untergang des Nationalsozialismus, wird darüber diskutiert und gestritten, wie der Holocaust in der Kunst abgebildet werden kann. Der britische Regisseur Jonathan Glazer hat in seinem brillanten, experimentellen Film "The Zone of Interest" eine besondere Form gefunden, die nichts vom Grauen zeigt und doch alles spüren lässt." Programmkino.de…
  • SA
    18.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Italien | 2023 | Drama | 118 Min. | Drehbuch & Regie: Paola Cortellesi | Mit: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Giorgio Colangeli

Am Montag 20.5. im italienischen Original mit dt. UT.

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst...

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG ist das fulminante Regiedebüt der italienischen Schauspielerin und Moderatorin Paola Cortellesi, die zudem am Drehbuch mitschrieb und die Hauptrolle spielt. Angesiedelt im Rom der Nachkriegszeit und inspiriert vom Leben und den Erzählungen von Cortellesis eigenen Großmüttern, feiert die mitreißende und warmherzige Tragikomödie den alltäglichen Kampf der Frauen um Gleichberechtigung. Gedreht in brillantem Schwarz-Weiß ist MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG zugleich eine Hommage an die Meisterwerke des italienischen Neorealismus.
Sieben Wochen lang stand der Debütfilm von und mit Paola Cortellesi auf Platz 1 der italienischen Kinocharts und lockte mehr als 5 Millionen Besucher:innen in die dortigen Kinos. Er überholte selbst Barbie und Oppenheimer und wurde so zum erfolgreichsten Film des Jahres 2023.…

Kurzfilm: The Beach

  • SA
    18.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    19.05.2024
    20:00 Uhr
  • MO
    20.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    21.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    20:00 Uhr
Sonntag, 19.05.
Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
Weitere Informationen
The Zone of Interest
Weitere Informationen
Morgen ist auch noch ein Tag
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | 90 Min.

Das Chaos hat vier Namen. Livi, Tessa, Malea und Kenny. Die Schwestern haben erstmal nichts gemeinsam. Außer dem Nachnamen Martini. Womit jede von ihnen mehr als fein ist. Denn sind wir mal ehrlich: nicht nur Eltern sind mega peinlich – sondern meist auch die eigenen Geschwister. Und wenn man sich seine Familie schon nicht aussuchen kann, dann muss man versuchen so wenig wie möglich mit ihnen zu tun zu haben. Doch das wird sich bald ändern. Grund dafür ist Paul. Ein Pinguin. Paul wird aus dem Zoo entführt und landet über Umwege bei den Martinis. Die Chaosschwestern finden heraus, dass ein Magier-Duo hinter der Entführung steckt. Diese wollen den Pinguin zu einem Teil ihrer Show machen und dadurch ihre ins Stocken geratene Karriere in Las Vegas wieder in Schwung bringen. Den Schwestern wird klar, dass sie diesen Plan verhindern und den Pinguin zurück zu seiner Familie in den Zoo bringen müssen. Alle für eine – und eine oder keine!…
  • SO
    19.05.2024
    14:30 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    14:30 Uhr
Großbritannien | Polen | USA | 2023 | Drama | 104 Min. | Drehbuch & Regie: Jonathan Glazer | Mit: Sandra Hüller, Christian Friedel

Ausgezeichnet mit zwei Oscars® (Bester internationaler Film und Bester Ton)
Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Hedwig Höß heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser. Die Familie Höß scheint in einer Bilderbuchidylle zu leben. Nur abseits der Grundstücksmauern wird klar, dass hier – am Rande des Vernichtungslagers Auschwitz – die Hölle auf Erden und SS-Obersturmbannführer Rudolf Höß der Teufel persönlich ist...
Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis.

"Seit 1945, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dem Untergang des Nationalsozialismus, wird darüber diskutiert und gestritten, wie der Holocaust in der Kunst abgebildet werden kann. Der britische Regisseur Jonathan Glazer hat in seinem brillanten, experimentellen Film "The Zone of Interest" eine besondere Form gefunden, die nichts vom Grauen zeigt und doch alles spüren lässt." Programmkino.de…
  • SO
    19.05.2024
    17:00 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Italien | 2023 | Drama | 118 Min. | Drehbuch & Regie: Paola Cortellesi | Mit: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Giorgio Colangeli

Am Montag 20.5. im italienischen Original mit dt. UT.

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst...

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG ist das fulminante Regiedebüt der italienischen Schauspielerin und Moderatorin Paola Cortellesi, die zudem am Drehbuch mitschrieb und die Hauptrolle spielt. Angesiedelt im Rom der Nachkriegszeit und inspiriert vom Leben und den Erzählungen von Cortellesis eigenen Großmüttern, feiert die mitreißende und warmherzige Tragikomödie den alltäglichen Kampf der Frauen um Gleichberechtigung. Gedreht in brillantem Schwarz-Weiß ist MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG zugleich eine Hommage an die Meisterwerke des italienischen Neorealismus.
Sieben Wochen lang stand der Debütfilm von und mit Paola Cortellesi auf Platz 1 der italienischen Kinocharts und lockte mehr als 5 Millionen Besucher:innen in die dortigen Kinos. Er überholte selbst Barbie und Oppenheimer und wurde so zum erfolgreichsten Film des Jahres 2023.…

Kurzfilm: The Beach

  • SO
    19.05.2024
    20:00 Uhr
  • MO
    20.05.2024
    20:00 Uhr
  • DI
    21.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    20:00 Uhr
Montag, 20.05.
Morgen ist auch noch ein Tag
Weitere Informationen
Italien | 2023 | Drama | 118 Min. | Drehbuch & Regie: Paola Cortellesi | Mit: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Giorgio Colangeli

Am Montag 20.5. im italienischen Original mit dt. UT.

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst...

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG ist das fulminante Regiedebüt der italienischen Schauspielerin und Moderatorin Paola Cortellesi, die zudem am Drehbuch mitschrieb und die Hauptrolle spielt. Angesiedelt im Rom der Nachkriegszeit und inspiriert vom Leben und den Erzählungen von Cortellesis eigenen Großmüttern, feiert die mitreißende und warmherzige Tragikomödie den alltäglichen Kampf der Frauen um Gleichberechtigung. Gedreht in brillantem Schwarz-Weiß ist MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG zugleich eine Hommage an die Meisterwerke des italienischen Neorealismus.
Sieben Wochen lang stand der Debütfilm von und mit Paola Cortellesi auf Platz 1 der italienischen Kinocharts und lockte mehr als 5 Millionen Besucher:innen in die dortigen Kinos. Er überholte selbst Barbie und Oppenheimer und wurde so zum erfolgreichsten Film des Jahres 2023.…

Kurzfilm: The Beach

  • MO
    20.05.2024
    20:00 Uhr
Dienstag, 21.05.
#FilmForFuture: ANNA - A Tale for Tomorrow
Weitere Informationen
Morgen ist auch noch ein Tag
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | Sci-Fi | Drama | 40 Min. | Regie: Jonathan B. Behr | Mit: Hanne Klee Kjølmoen, Tonie Salburg, Ulrike Johannson

Alle Vorführungen mit Einführung (kurzes Klimaupdate sowie Buchvorstellung) und Publikumsgespräch. Zu Gast: Klimaforscher und Meeresbiologe Dr. Udo Engelhardt. Am 12.5. in Anwesenheit des Regisseurs Jonathan Behr.

Die 16-jährige Anna wird von alptraumhaften Visionen einer durch Klimakatastrophen und Kriege zerstörten Zukunft geplagt. Sie ist überzeugt, dass die Welt untergeht und dass sie nichts dagegen tun kann. Eines Tages wacht sie auf unerklärliche Weise im Jahr 2082 auf – und ihre schlimmsten Albträume sind wahr geworden.

Nach der Romanvorlage „The World According to Anna “ von Bestsellerautor Jostein Gaarder (Sofies Welt).

Hintergrund:
Der Film soll ermutigen, den Kampf gegen die Klimakatastrophe nicht aufzugeben und nicht in Resignation zu versinken. Dabei wird ANNA von NGOs wie der cooldown°earth foundation, der Jugendstiftung Baden-Württemberg oder der norwegisch-deutschen Willy-Brandt-Stiftung unterstützt. Im Film wird eine Welt der Zukunft gezeigt, die auf den aktuellen, düsteren Forschungsprognosen beruht. ANNA - A TALE FOR TOMORROW will ein Beispiel dafür geben, wie wir Klimaangst überwinden und ins Handeln kommen können.

"EIN FILM WIE DER AUFSCHREI EINER GANZEN GENERATION"- Nico Hofmann, CEO UFA…
  • DI
    21.05.2024
    18:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    11:00 Uhr
    Tickets
Italien | 2023 | Drama | 118 Min. | Drehbuch & Regie: Paola Cortellesi | Mit: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Giorgio Colangeli

Am Montag 20.5. im italienischen Original mit dt. UT.

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst...

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG ist das fulminante Regiedebüt der italienischen Schauspielerin und Moderatorin Paola Cortellesi, die zudem am Drehbuch mitschrieb und die Hauptrolle spielt. Angesiedelt im Rom der Nachkriegszeit und inspiriert vom Leben und den Erzählungen von Cortellesis eigenen Großmüttern, feiert die mitreißende und warmherzige Tragikomödie den alltäglichen Kampf der Frauen um Gleichberechtigung. Gedreht in brillantem Schwarz-Weiß ist MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG zugleich eine Hommage an die Meisterwerke des italienischen Neorealismus.
Sieben Wochen lang stand der Debütfilm von und mit Paola Cortellesi auf Platz 1 der italienischen Kinocharts und lockte mehr als 5 Millionen Besucher:innen in die dortigen Kinos. Er überholte selbst Barbie und Oppenheimer und wurde so zum erfolgreichsten Film des Jahres 2023.…

Kurzfilm: The Beach

  • DI
    21.05.2024
    20:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    20:00 Uhr
Mittwoch, 22.05.
Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
Weitere Informationen
Morgen ist auch noch ein Tag
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | 90 Min.

Das Chaos hat vier Namen. Livi, Tessa, Malea und Kenny. Die Schwestern haben erstmal nichts gemeinsam. Außer dem Nachnamen Martini. Womit jede von ihnen mehr als fein ist. Denn sind wir mal ehrlich: nicht nur Eltern sind mega peinlich – sondern meist auch die eigenen Geschwister. Und wenn man sich seine Familie schon nicht aussuchen kann, dann muss man versuchen so wenig wie möglich mit ihnen zu tun zu haben. Doch das wird sich bald ändern. Grund dafür ist Paul. Ein Pinguin. Paul wird aus dem Zoo entführt und landet über Umwege bei den Martinis. Die Chaosschwestern finden heraus, dass ein Magier-Duo hinter der Entführung steckt. Diese wollen den Pinguin zu einem Teil ihrer Show machen und dadurch ihre ins Stocken geratene Karriere in Las Vegas wieder in Schwung bringen. Den Schwestern wird klar, dass sie diesen Plan verhindern und den Pinguin zurück zu seiner Familie in den Zoo bringen müssen. Alle für eine – und eine oder keine!…
  • MI
    22.05.2024
    14:30 Uhr
Italien | 2023 | Drama | 118 Min. | Drehbuch & Regie: Paola Cortellesi | Mit: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Giorgio Colangeli

Am Montag 20.5. im italienischen Original mit dt. UT.

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst...

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG ist das fulminante Regiedebüt der italienischen Schauspielerin und Moderatorin Paola Cortellesi, die zudem am Drehbuch mitschrieb und die Hauptrolle spielt. Angesiedelt im Rom der Nachkriegszeit und inspiriert vom Leben und den Erzählungen von Cortellesis eigenen Großmüttern, feiert die mitreißende und warmherzige Tragikomödie den alltäglichen Kampf der Frauen um Gleichberechtigung. Gedreht in brillantem Schwarz-Weiß ist MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG zugleich eine Hommage an die Meisterwerke des italienischen Neorealismus.
Sieben Wochen lang stand der Debütfilm von und mit Paola Cortellesi auf Platz 1 der italienischen Kinocharts und lockte mehr als 5 Millionen Besucher:innen in die dortigen Kinos. Er überholte selbst Barbie und Oppenheimer und wurde so zum erfolgreichsten Film des Jahres 2023.…

Kurzfilm: The Beach

  • MI
    22.05.2024
    17:00 Uhr
  • MI
    22.05.2024
    20:00 Uhr
Donnerstag, 23.05.
Ein Glücksfall
Weitere Informationen
Frankreich | 2023 | Komödie | Thriller | 93 Min. | FSK 12 | Drehbuch & Regie: Woody Allen | Mit: Lou de Laâge, Valérie Lemercier, Melvil Poupaud

Am Montag 27.5. im französischen Original mit dt. UT.

Fanny und Jean sind das perfekte Ehepaar – beide haben Erfolg im Beruf, leben in einer prächtigen Wohnung in einem exklusiven Viertel von Paris und scheinen noch genauso verliebt zu sein wie am ersten Tag. Doch als Fanny zufällig ihren ehemaligen Klassenkameraden Alain trifft, ist sie hin und weg. Bald darauf sehen sie sich wieder und kommen sich immer näher...

In seinem 50. Film EIN GLÜCKSFALL schickt Regie-Ikone Woody Allen die französischen Schauspielstars in ein höchst amüsantes Labyrinth aus Zufall und Glück. Der romantische Thriller feierte seine umjubelte Weltpremiere 2023 auf den Filmfestspielen von Venedig.…

Kurzfilm: Love is blind

  • DO
    23.05.2024
    17:00 Uhr
  • DO
    23.05.2024
    20:00 Uhr
  • FR
    24.05.2024
    20:00 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MO
    27.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • DI
    28.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    29.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    29.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
Freitag, 24.05.
Wer bist du, Mama Muh?
Weitere Informationen
Film am Freitag: Maria Montessori
Weitere Informationen
Ein Glücksfall
Weitere Informationen
Schweden | 2023 | Trickfilm | 66 Min.

Perfekt für den ersten Kinobesuch!

Es ist nicht immer leicht, Mama Muh zur Freundin zu haben, denn nur Gras kauen und auf der Weide stehen findet diese äußerst langweilig. So kommen der eigenwilligen Kuhdame immer wieder Dinge in den Sinn, die Kühe eigentlich nicht tun. Und die ziemlich verrückt sind - aber Spaß machen! Als Mama Muh ihr eigenes Musical aufführen will, versucht ihr bester Freund, die Krähe, sie davon abzuhalten, denn Kühe machen so etwas ja grundsätzlich nicht. Doch sie ist nicht aufzuhalten. Und als schließlich auch noch der über alles geliebte Teddybär des kleinen Lillebror verschwindet, nicht ganz ohne Mama Muhs Zutun, macht sich die Krähe bald als Huhn verkleidet mit ihr auf die abenteuerliche Suche nach Teddy. Die Freundschaft zwischen Mama Muh und Krähe wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Am Ende muss sogar der Weihnachtsmann persönlich eingreifen... damit alles wieder gut wird. …
  • FR
    24.05.2024
    14:30 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • MI
    29.05.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • FR
    31.05.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • SA
    01.06.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • SO
    02.06.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • MI
    05.06.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
Frankreich | Italien | 2023 | Drama | 100 Min. | Drehbuch & Regie: Léa Todorov | Mit: Jasmine Trinca, Pietro Ragusa, Leïla Bekhti

Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Das gefühlvolle Drama MARIA MONTESSORI setzt der Bildungsikone ein lange überfälliges und zutiefst bewegendes Denkmal. Mit großer visueller Eleganz zeigt dieser Film die Namensgeberin einer der einflussreichsten pädagogischen Bewegungen in ihrer ganzen Stärke und Zerrissenheit. 1898 entscheidet sich die unverheiratete Maria Montessori, ihren Sohn Mario nach der Geburt auf unbestimmte Zeit zu verlassen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Sie ahnt, dass sie eine Revolution entfachen kann. Als eine der ersten Frauen Italiens wurde sie Ärztin und gründete ein Institut, an dem Lehrer für die Arbeit mit behinderten Kindern ausgebildet werden. Hier entwickelt sie Methoden, die von einem Gedanken getrieben sind: solange man die Kinder liebt, können sie alles lernen. Nicht Disziplinierung, sondern ihre Freiheit wird zeigen, welche Schätze in den Kindern verborgen sind. Doch bezahlt wird sie für ihre Arbeit nicht, die Lorbeeren heimst ihr Partner Montesano ein und die männliche Wissenschaftselite hält nichts von einer Pädagogik für behinderte Kinder. Ihren Sohn kann Maria in dieser Welt nicht zu sich nehmen, ohne ihre Arbeit aufgeben zu müssen. Mit der Prostituierten Lili d'Alengy schmiedet Maria ein Netzwerk weiblicher Solidarität, das nicht nur endlich Unabhängigkeit ermöglicht, sondern vor allem eine Pädagogik, die an die Autonomie des Geistes glaubt.

Ärztin, Pädagogin, Mutter: die weltberühmte Maria Montessori lebte ein selbstbestimmtes, aber auch dramatisches Leben. Das in leuchtenden Farben inszenierte Drama erzählt von einer unfassbar starken und klugen Frau, die alles will und mit ihrem eigenen Leben auch das Geschick der bürgerlichen Gesellschaft für immer verändert.…
  • FR
    24.05.2024
    17:00 Uhr
  • FR
    31.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Frankreich | 2023 | Komödie | Thriller | 93 Min. | FSK 12 | Drehbuch & Regie: Woody Allen | Mit: Lou de Laâge, Valérie Lemercier, Melvil Poupaud

Am Montag 27.5. im französischen Original mit dt. UT.

Fanny und Jean sind das perfekte Ehepaar – beide haben Erfolg im Beruf, leben in einer prächtigen Wohnung in einem exklusiven Viertel von Paris und scheinen noch genauso verliebt zu sein wie am ersten Tag. Doch als Fanny zufällig ihren ehemaligen Klassenkameraden Alain trifft, ist sie hin und weg. Bald darauf sehen sie sich wieder und kommen sich immer näher...

In seinem 50. Film EIN GLÜCKSFALL schickt Regie-Ikone Woody Allen die französischen Schauspielstars in ein höchst amüsantes Labyrinth aus Zufall und Glück. Der romantische Thriller feierte seine umjubelte Weltpremiere 2023 auf den Filmfestspielen von Venedig.…

Kurzfilm: Love is blind

  • FR
    24.05.2024
    20:00 Uhr
  • SA
    25.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MO
    27.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • DI
    28.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    29.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    29.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
Samstag, 25.05.
Wer bist du, Mama Muh?
Weitere Informationen
The Zone of Interest
Weitere Informationen
Ein Glücksfall
Weitere Informationen
Schweden | 2023 | Trickfilm | 66 Min.

Perfekt für den ersten Kinobesuch!

Es ist nicht immer leicht, Mama Muh zur Freundin zu haben, denn nur Gras kauen und auf der Weide stehen findet diese äußerst langweilig. So kommen der eigenwilligen Kuhdame immer wieder Dinge in den Sinn, die Kühe eigentlich nicht tun. Und die ziemlich verrückt sind - aber Spaß machen! Als Mama Muh ihr eigenes Musical aufführen will, versucht ihr bester Freund, die Krähe, sie davon abzuhalten, denn Kühe machen so etwas ja grundsätzlich nicht. Doch sie ist nicht aufzuhalten. Und als schließlich auch noch der über alles geliebte Teddybär des kleinen Lillebror verschwindet, nicht ganz ohne Mama Muhs Zutun, macht sich die Krähe bald als Huhn verkleidet mit ihr auf die abenteuerliche Suche nach Teddy. Die Freundschaft zwischen Mama Muh und Krähe wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Am Ende muss sogar der Weihnachtsmann persönlich eingreifen... damit alles wieder gut wird. …
  • SA
    25.05.2024
    14:30 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • MI
    29.05.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • FR
    31.05.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • SA
    01.06.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • SO
    02.06.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
  • MI
    05.06.2024
    14:30 Uhr
    Tickets
Großbritannien | Polen | USA | 2023 | Drama | 104 Min. | Drehbuch & Regie: Jonathan Glazer | Mit: Sandra Hüller, Christian Friedel

Ausgezeichnet mit zwei Oscars® (Bester internationaler Film und Bester Ton)
Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Hedwig Höß heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser. Die Familie Höß scheint in einer Bilderbuchidylle zu leben. Nur abseits der Grundstücksmauern wird klar, dass hier – am Rande des Vernichtungslagers Auschwitz – die Hölle auf Erden und SS-Obersturmbannführer Rudolf Höß der Teufel persönlich ist...
Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis.

"Seit 1945, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dem Untergang des Nationalsozialismus, wird darüber diskutiert und gestritten, wie der Holocaust in der Kunst abgebildet werden kann. Der britische Regisseur Jonathan Glazer hat in seinem brillanten, experimentellen Film "The Zone of Interest" eine besondere Form gefunden, die nichts vom Grauen zeigt und doch alles spüren lässt." Programmkino.de…
  • SA
    25.05.2024
    17:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
Frankreich | 2023 | Komödie | Thriller | 93 Min. | FSK 12 | Drehbuch & Regie: Woody Allen | Mit: Lou de Laâge, Valérie Lemercier, Melvil Poupaud

Am Montag 27.5. im französischen Original mit dt. UT.

Fanny und Jean sind das perfekte Ehepaar – beide haben Erfolg im Beruf, leben in einer prächtigen Wohnung in einem exklusiven Viertel von Paris und scheinen noch genauso verliebt zu sein wie am ersten Tag. Doch als Fanny zufällig ihren ehemaligen Klassenkameraden Alain trifft, ist sie hin und weg. Bald darauf sehen sie sich wieder und kommen sich immer näher...

In seinem 50. Film EIN GLÜCKSFALL schickt Regie-Ikone Woody Allen die französischen Schauspielstars in ein höchst amüsantes Labyrinth aus Zufall und Glück. Der romantische Thriller feierte seine umjubelte Weltpremiere 2023 auf den Filmfestspielen von Venedig.…

Kurzfilm: Love is blind

  • SA
    25.05.2024
    20:00 Uhr
  • SO
    26.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MO
    27.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • DI
    28.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    29.05.2024
    17:00 Uhr
    Tickets
  • MI
    29.05.2024
    20:00 Uhr
    Tickets
Sonntag, 26.05.
#FilmForFuture: ANNA - A Tale for Tomorrow
Weitere Informationen
Wer bist du, Mama Muh?
Weitere Informationen
The Zone of Interest
Weitere Informationen
Deutschland | 2024 | Abenteuer | Sci-Fi | Drama | 40 Min. | Regie: Jonathan B. Behr | Mit: Hanne Klee Kjølmoen, Tonie Salburg, Ulrike Johannson

Alle Vorführungen mit Einführung (kurzes Klimaupdate sowie Buchvorstellung) und Publikumsgespräch. Zu Gast: Klimaforscher und Meeresbiologe Dr. Udo Engelhardt. Am 12.5. in Anwesenheit des Regisseurs Jonathan Behr.

Die 16-jährige Anna wird von alptraumhaften Visionen einer durch Klimakatastrophen und Kriege zerstörten Zukunft geplagt. Sie ist überzeugt, dass die Welt untergeht und dass sie nichts dagegen tun kann. Eines Tages wacht sie auf unerklärliche Weise im Jahr 2082 auf – und ihre schlimmsten Albträume sind wahr geworden.

Nach der Romanvorlage „The World According to Anna “ von Bestsellerautor Jostein Gaarder (Sofies Welt).

Hintergrund:
Der Film soll ermutigen, den Kampf gegen die Klimakatastrophe nicht aufzugeben und nicht in Resignation zu versinken. Dabei wird ANNA von NGOs wie der cooldown°earth foundation, der Jugendstiftung Baden-Württemberg oder der norwegisch-deutschen Willy-Brandt-Stiftung unterstützt. Im Film wird eine Welt der Zukunft gezeigt, die auf den aktuellen, düsteren Forschungsprognosen beruht. ANNA - A TALE FOR TOMORROW will ein Beispiel dafür geben, wie wir Klimaangst überwinden und ins Handeln kommen können.

"EIN FILM WIE DER AUFSCHREI EINER GANZEN GENERATION"- Nico Hofmann, CEO UFA…
Schweden | 2023 | Trickfilm | 66 Min.

Perfekt für den ersten Kinobesuch!

Es ist nicht immer leicht, Mama Muh zur Freundin zu haben, denn nur Gras kauen und auf der Weide stehen findet diese äußerst langweilig. So kommen der eigenwilligen Kuhdame immer wieder Dinge in den Sinn, die Kühe eigentlich nicht tun. Und die ziemlich verrückt sind - aber Spaß machen! Als Mama Muh ihr eigenes Musical aufführen will, versucht ihr bester Freund, die Krähe, sie davon abzuhalten, denn Kühe machen so etwas ja grundsätzlich nicht. Doch sie ist nicht aufzuhalten. Und als schließlich auch noch der über alles geliebte Teddybär des kleinen Lillebror verschwindet, nicht ganz ohne Mama Muhs Zutun, macht sich die Krähe bald als Huhn verkleidet mit ihr auf die abenteuerliche Suche nach Teddy. Die Freundschaft zwischen Mama Muh und Krähe wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Am Ende muss sogar der Weihnachtsmann persönlich eingreifen... damit alles wieder gut wird. …
Großbritannien | Polen | USA | 2023 | Drama | 104 Min. | Drehbuch & Regie: Jonathan Glazer | Mit: Sandra Hüller, Christian Friedel

Ausgezeichnet mit zwei Oscars® (Bester internationaler Film und Bester Ton)
Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Hedwig Höß heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser. Die Familie Höß scheint in einer Bilderbuchidylle zu leben. Nur abseits der Grundstücksmauern wird klar, dass hier – am Rande des Vernichtungslagers Auschwitz – die Hölle auf Erden und SS-Obersturmbannführer Rudolf Höß der Teufel persönlich ist...
Basiert auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis.

"Seit 1945, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dem Untergang des Nationalsozialismus, wird darüber diskutiert und gestritten, wie der Holocaust in der Kunst abgebildet werden kann. Der britische Regisseur Jonathan Glazer hat in seinem brillanten, experimentellen Film "The Zone of Interest" eine besondere Form gefunden, die nichts vom Grauen zeigt und doch alles spüren lässt." Programmkino.de…
Ein Glücksfall
Weitere Informationen
Frankreich | 2023 | Komödie | Thriller | 93 Min. | FSK 12 | Drehbuch & Regie: Woody Allen | Mit: Lou de Laâge, Valérie Lemercier, Melvil Poupaud

Am Montag 27.5. im französischen Original mit dt. UT.

Fanny und Jean sind das perfekte Ehepaar – beide haben Erfolg im Beruf, leben in einer prächtigen Wohnung in einem exklusiven Viertel von Paris und scheinen noch genauso verliebt zu sein wie am ersten Tag. Doch als Fanny zufällig ihren ehemaligen Klassenkameraden Alain trifft, ist sie hin und weg. Bald darauf sehen sie sich wieder und kommen sich immer näher...

In seinem 50. Film EIN GLÜCKSFALL schickt Regie-Ikone Woody Allen die französischen Schauspielstars in ein höchst amüsantes Labyrinth aus Zufall und Glück. Der romantische Thriller feierte seine umjubelte Weltpremiere 2023 auf den Filmfestspielen von Venedig.…

Kurzfilm: Love is blind

Montag, 27.05.
Ein Glücksfall
Weitere Informationen
Frankreich | 2023 | Komödie | Thriller | 93 Min. | FSK 12 | Drehbuch & Regie: Woody Allen | Mit: Lou de Laâge, Valérie Lemercier, Melvil Poupaud

Am Montag 27.5. im französischen Original mit dt. UT.

Fanny und Jean sind das perfekte Ehepaar – beide haben Erfolg im Beruf, leben in einer prächtigen Wohnung in einem exklusiven Viertel von Paris und scheinen noch genauso verliebt zu sein wie am ersten Tag. Doch als Fanny zufällig ihren ehemaligen Klassenkameraden Alain trifft, ist sie hin und weg. Bald darauf sehen sie sich wieder und kommen sich immer näher...

In seinem 50. Film EIN GLÜCKSFALL schickt Regie-Ikone Woody Allen die französischen Schauspielstars in ein höchst amüsantes Labyrinth aus Zufall und Glück. Der romantische Thriller feierte seine umjubelte Weltpremiere 2023 auf den Filmfestspielen von Venedig.…

Kurzfilm: Love is blind

Dienstag, 28.05.
Ein Glücksfall
Weitere Informationen
Frankreich | 2023 | Komödie | Thriller | 93 Min. | FSK 12 | Drehbuch & Regie: Woody Allen | Mit: Lou de Laâge, Valérie Lemercier, Melvil Poupaud

Am Montag 27.5. im französischen Original mit dt. UT.

Fanny und Jean sind das perfekte Ehepaar – beide haben Erfolg im Beruf, leben in einer prächtigen Wohnung in einem exklusiven Viertel von Paris und scheinen noch genauso verliebt zu sein wie am ersten Tag. Doch als Fanny zufällig ihren ehemaligen Klassenkameraden Alain trifft, ist sie hin und weg. Bald darauf sehen sie sich wieder und kommen sich immer näher...

In seinem 50. Film EIN GLÜCKSFALL schickt Regie-Ikone Woody Allen die französischen Schauspielstars in ein höchst amüsantes Labyrinth aus Zufall und Glück. Der romantische Thriller feierte seine umjubelte Weltpremiere 2023 auf den Filmfestspielen von Venedig.…

Kurzfilm: Love is blind

Mittwoch, 29.05.
Wer bist du, Mama Muh?
Weitere Informationen
Ein Glücksfall
Weitere Informationen
Schweden | 2023 | Trickfilm | 66 Min.

Perfekt für den ersten Kinobesuch!

Es ist nicht immer leicht, Mama Muh zur Freundin zu haben, denn nur Gras kauen und auf der Weide stehen findet diese äußerst langweilig. So kommen der eigenwilligen Kuhdame immer wieder Dinge in den Sinn, die Kühe eigentlich nicht tun. Und die ziemlich verrückt sind - aber Spaß machen! Als Mama Muh ihr eigenes Musical aufführen will, versucht ihr bester Freund, die Krähe, sie davon abzuhalten, denn Kühe machen so etwas ja grundsätzlich nicht. Doch sie ist nicht aufzuhalten. Und als schließlich auch noch der über alles geliebte Teddybär des kleinen Lillebror verschwindet, nicht ganz ohne Mama Muhs Zutun, macht sich die Krähe bald als Huhn verkleidet mit ihr auf die abenteuerliche Suche nach Teddy. Die Freundschaft zwischen Mama Muh und Krähe wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Am Ende muss sogar der Weihnachtsmann persönlich eingreifen... damit alles wieder gut wird. …
Frankreich | 2023 | Komödie | Thriller | 93 Min. | FSK 12 | Drehbuch & Regie: Woody Allen | Mit: Lou de Laâge, Valérie Lemercier, Melvil Poupaud

Am Montag 27.5. im französischen Original mit dt. UT.

Fanny und Jean sind das perfekte Ehepaar – beide haben Erfolg im Beruf, leben in einer prächtigen Wohnung in einem exklusiven Viertel von Paris und scheinen noch genauso verliebt zu sein wie am ersten Tag. Doch als Fanny zufällig ihren ehemaligen Klassenkameraden Alain trifft, ist sie hin und weg. Bald darauf sehen sie sich wieder und kommen sich immer näher...

In seinem 50. Film EIN GLÜCKSFALL schickt Regie-Ikone Woody Allen die französischen Schauspielstars in ein höchst amüsantes Labyrinth aus Zufall und Glück. Der romantische Thriller feierte seine umjubelte Weltpremiere 2023 auf den Filmfestspielen von Venedig.…

Kurzfilm: Love is blind

Donnerstag, 30.05.
Deutschland | 2024 | Drama | 182 Min. | Drehbuch & Regie: Matthias Glasner | Mit: Corinna Harfouch, Lars Eidinger, Lilith Stangenberg

In STERBEN geht es um die Familie Lunies, die schon lange keine mehr ist. Erst als der Tod, der alte Bastard, auftaucht, begegnen sie sich wieder. Lissy Lunies, Mitte 70, ist im Stillen froh darüber, dass ihr dementer Mann langsam dahinsiechend im Heim verschwindet. Doch ihre neue Freiheit währt nur kurz, denn Diabetes, Krebs, Nierenversagen und beginnende Blindheit geben ihr selbst nicht mehr viel Zeit. Im Zentrum dieses Panoptikums der Todgeweihten aber steht ihr Sohn, der Dirigent Tom Lunies, Anfang 40. Mit seinem depressiven besten FreundBernard arbeitet er an einer Komposition namens „Sterben“ und der Name wird zum Programm. Gleichzeitig macht ihn seine Ex-Freundin Liv zum Ersatzvater ihres Kindes, das eigentlich auch sein eigenes hätte sein können. Toms Schwester Ellen beginnt währenddessen eine wilde Liebesgeschichte mit dem verheirateten Zahnarzt Sebastian. Die beiden verbindet die Liebe zum Alkohol, denn nichts befreit mehr als ein trockener Martini. Sie verweigert es im System zu funktionieren und wählt stattdessen die Lust und den Rausch. Aber alles im Leben hat seinen Preis. STERBENist ein Film über die Intensität des Lebens angesichts der Unverschämtheit des Todes. Er ist zart und brutal, absurd lustig und todtraurig, furchtbar bitter und manchmal überraschend schön.…

Kurzfilm: Mission Junge

Freitag, 31.05.
Wer bist du, Mama Muh?
Weitere Informationen
Film am Freitag: Maria Montessori
Weitere Informationen
Schweden | 2023 | Trickfilm | 66 Min.

Perfekt für den ersten Kinobesuch!

Es ist nicht immer leicht, Mama Muh zur Freundin zu haben, denn nur Gras kauen und auf der Weide stehen findet diese äußerst langweilig. So kommen der eigenwilligen Kuhdame immer wieder Dinge in den Sinn, die Kühe eigentlich nicht tun. Und die ziemlich verrückt sind - aber Spaß machen! Als Mama Muh ihr eigenes Musical aufführen will, versucht ihr bester Freund, die Krähe, sie davon abzuhalten, denn Kühe machen so etwas ja grundsätzlich nicht. Doch sie ist nicht aufzuhalten. Und als schließlich auch noch der über alles geliebte Teddybär des kleinen Lillebror verschwindet, nicht ganz ohne Mama Muhs Zutun, macht sich die Krähe bald als Huhn verkleidet mit ihr auf die abenteuerliche Suche nach Teddy. Die Freundschaft zwischen Mama Muh und Krähe wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Am Ende muss sogar der Weihnachtsmann persönlich eingreifen... damit alles wieder gut wird. …
Frankreich | Italien | 2023 | Drama | 100 Min. | Drehbuch & Regie: Léa Todorov | Mit: Jasmine Trinca, Pietro Ragusa, Leïla Bekhti

Aufgrund der hohen Nachfrage erneut im Programm!

Das gefühlvolle Drama MARIA MONTESSORI setzt der Bildungsikone ein lange überfälliges und zutiefst bewegendes Denkmal. Mit großer visueller Eleganz zeigt dieser Film die Namensgeberin einer der einflussreichsten pädagogischen Bewegungen in ihrer ganzen Stärke und Zerrissenheit. 1898 entscheidet sich die unverheiratete Maria Montessori, ihren Sohn Mario nach der Geburt auf unbestimmte Zeit zu verlassen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Sie ahnt, dass sie eine Revolution entfachen kann. Als eine der ersten Frauen Italiens wurde sie Ärztin und gründete ein Institut, an dem Lehrer für die Arbeit mit behinderten Kindern ausgebildet werden. Hier entwickelt sie Methoden, die von einem Gedanken getrieben sind: solange man die Kinder liebt, können sie alles lernen. Nicht Disziplinierung, sondern ihre Freiheit wird zeigen, welche Schätze in den Kindern verborgen sind. Doch bezahlt wird sie für ihre Arbeit nicht, die Lorbeeren heimst ihr Partner Montesano ein und die männliche Wissenschaftselite hält nichts von einer Pädagogik für behinderte Kinder. Ihren Sohn kann Maria in dieser Welt nicht zu sich nehmen, ohne ihre Arbeit aufgeben zu müssen. Mit der Prostituierten Lili d'Alengy schmiedet Maria ein Netzwerk weiblicher Solidarität, das nicht nur endlich Unabhängigkeit ermöglicht, sondern vor allem eine Pädagogik, die an die Autonomie des Geistes glaubt.

Ärztin, Pädagogin, Mutter: die weltberühmte Maria Montessori lebte ein selbstbestimmtes, aber auch dramatisches Leben. Das in leuchtenden Farben inszenierte Drama erzählt von einer unfassbar starken und klugen Frau, die alles will und mit ihrem eigenen Leben auch das Geschick der bürgerlichen Gesellschaft für immer verändert.…
Deutschland | 2024 | Drama | 182 Min. | Drehbuch & Regie: Matthias Glasner | Mit: Corinna Harfouch, Lars Eidinger, Lilith Stangenberg

In STERBEN geht es um die Familie Lunies, die schon lange keine mehr ist. Erst als der Tod, der alte Bastard, auftaucht, begegnen sie sich wieder. Lissy Lunies, Mitte 70, ist im Stillen froh darüber, dass ihr dementer Mann langsam dahinsiechend im Heim verschwindet. Doch ihre neue Freiheit währt nur kurz, denn Diabetes, Krebs, Nierenversagen und beginnende Blindheit geben ihr selbst nicht mehr viel Zeit. Im Zentrum dieses Panoptikums der Todgeweihten aber steht ihr Sohn, der Dirigent Tom Lunies, Anfang 40. Mit seinem depressiven besten FreundBernard arbeitet er an einer Komposition namens „Sterben“ und der Name wird zum Programm. Gleichzeitig macht ihn seine Ex-Freundin Liv zum Ersatzvater ihres Kindes, das eigentlich auch sein eigenes hätte sein können. Toms Schwester Ellen beginnt währenddessen eine wilde Liebesgeschichte mit dem verheirateten Zahnarzt Sebastian. Die beiden verbindet die Liebe zum Alkohol, denn nichts befreit mehr als ein trockener Martini. Sie verweigert es im System zu funktionieren und wählt stattdessen die Lust und den Rausch. Aber alles im Leben hat seinen Preis. STERBENist ein Film über die Intensität des Lebens angesichts der Unverschämtheit des Todes. Er ist zart und brutal, absurd lustig und todtraurig, furchtbar bitter und manchmal überraschend schön.…

Kurzfilm: Mission Junge