Monatsprogramm
Monatsprogramm

November 2018
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
29
30
31
1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9
10
10
11
11
12
12
13
13
14
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
Vergangene Tage einblenden
Donnerstag, 01.11.
Werk ohne Autor
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 188 Min. | Buch & Regie: Florian Henckel von Donnersmarck | Mit: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer

Mit einem spannungsgeladenen Drama kehrt Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck erstmals seit seinem weltweit gefeierten und Oscar®- prämierten Debüt DAS LEBEN DER ANDEREN als Filmemacher nach Deutschland zurück. Inspiriert von wahren Begebenheiten und vor dem Hintergrund eines gespaltenen Deutschlands, das sich nach dem Weltkrieg wieder finden muss, erzählt WERK OHNE AUTOR über drei Epochen deutscher Geschichte von den dramatischen Lebenslinien des Künstlers Kurt, seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband, dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Inhalt:
Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband überschattet. Denn dieser trägt eine Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben. …
  • DO
    01.11.2018
    20:00 Uhr
  • FR
    02.11.2018
    20:00 Uhr
  • SA
    03.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    04.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    05.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    06.11.2018
    20:00 Uhr
Freitag, 02.11.
Film am Freitag: Ballon
Weitere Informationen
Werk ohne Autor
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 125 Min. | Buch & Regie: Michael Bully Herbig | Mit: Karoline Schuch, Friedrich Mücke, David Kross

Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in DDR, doch das soll sich bald ändern: Im Sommer 1979 starten sie nach zwei Jahren harter Arbeit endlich ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen endet kurz vor der innerdeutschen Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden Familie arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Stasi auf die Schliche gekommen und beginnt mit den Ermittlungen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlaufe zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit… Michael „Bully” Herbig verfilmt in „Ballon“ die spektakuläre Flucht der Familien Strelzyk und Wetzel, denen am 16. September 1979 mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Flucht aus der DDR gelang. …
  • FR
    02.11.2018
    17:30 Uhr
  • FR
    16.11.2018
    17:30 Uhr
  • FR
    23.11.2018
    17:30 Uhr
  • FR
    30.11.2018
    17:30 Uhr
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 188 Min. | Buch & Regie: Florian Henckel von Donnersmarck | Mit: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer

Mit einem spannungsgeladenen Drama kehrt Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck erstmals seit seinem weltweit gefeierten und Oscar®- prämierten Debüt DAS LEBEN DER ANDEREN als Filmemacher nach Deutschland zurück. Inspiriert von wahren Begebenheiten und vor dem Hintergrund eines gespaltenen Deutschlands, das sich nach dem Weltkrieg wieder finden muss, erzählt WERK OHNE AUTOR über drei Epochen deutscher Geschichte von den dramatischen Lebenslinien des Künstlers Kurt, seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband, dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Inhalt:
Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband überschattet. Denn dieser trägt eine Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben. …
  • FR
    02.11.2018
    20:00 Uhr
  • SA
    03.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    04.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    05.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    06.11.2018
    20:00 Uhr
Samstag, 03.11.
Projekt Antarktis
Weitere Informationen
Werk ohne Autor
Weitere Informationen
Großbritannien | 2017 | Trickfilm | Komödie | 89 Min.

Vor vielen, vielen Jahren erfanden die ersten Menschen und die Dinosaurier nach einem Meteoritenabsturz den Fußball, doch einige Jahrtausende später hat der auf diese Erfinder zurückgehende Stamm des Steinzeitmenschen Dug diesen Sport vergessen. Dug, sein Wildschwein-Kumpel Hognob und die anderen gehen lieber Kaninchen jagen! Das friedliche Leben des Stammes wird dann eines Tages durch Bronzezeitmenschen unter der Führung von Lord Nooth gestört, die Dug und seinen Stamm verbannen, um die Bronze abzubauen, die in deren Tal lagert. Das will Dug jedoch nicht auf sich sitzen lassen und so stellt er gemeinsam mit der fußballbegeisterten Goona eine Mannschaft auf die Beine. Das schnöselige Bronzezeit-Team wird zum ultimativen Entscheidungsspiel herausgefordert.…
  • SA
    03.11.2018
    15:00 Uhr
  • SO
    04.11.2018
    15:00 Uhr
Deutschland | 2018 | Dokumentarfilm | 97 Min. | Ein Kinofilm von Tim David Müller-Zitzke, Michael Ginzburg & Dennis Vogt

„MACH LIEBER WAS VERNÜNFTIGES” hörten wir früher immer.
Doch kann man das heute noch so sagen? Darf das Leben auch Spaß machen? Und lohnt es sich, für etwas zu kämpfen, das andere vielleicht als „verrückt” abstempeln? Ein Beispiel dafür dürfte unsere – zugegeben – ziemlich abgedrehte Idee sein, einen eigenen Kinofilm in der Antarktis zu drehen. Mit PROJEKT: ANTARKTIS nehmen wir euch mit in das größte Projekt, an das wir uns jemals gewagt haben – auf die Reise unseres Lebens.

Warum Antarktis?
Wir wollen etwas komplett Neues sehen und uns mit dem Projekt einen lang gehegten Lebenstraum erfüllen. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die schwieriger zu erreichen sind als die Antarktis. Wir brechen auf, gehen voll an unsere Grenzen und suchen schließlich Antworten auf die Frage, ob es das alles wirklich wert war. Vor allem aber richten wir eine Botschaft an die junge Generation: Mit diesem Film wollen wir das erzählen, was wir selbst gerne einmal sehr viel früher gehört hätten – ganz gleich ob in der Schule oder zuhause. Zum Thema der eigenen Zukunft, und was man damit am besten anfangen sollte. Wir werden uns auch mit den aktuellen Gesellschaftsidealen unserer Zeit auseinander setzen – nach denen es noch immer am meisten zählt, wer die besten Noten und wer die wenigsten Lücken im Lebenslauf vorzuweisen hat. …
  • SA
    03.11.2018
    17:30 Uhr
  • SO
    04.11.2018
    17:30 Uhr
  • SO
    18.11.2018
    17:30 Uhr
  • SA
    24.11.2018
    17:30 Uhr
  • SO
    25.11.2018
    17:30 Uhr
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 188 Min. | Buch & Regie: Florian Henckel von Donnersmarck | Mit: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer

Mit einem spannungsgeladenen Drama kehrt Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck erstmals seit seinem weltweit gefeierten und Oscar®- prämierten Debüt DAS LEBEN DER ANDEREN als Filmemacher nach Deutschland zurück. Inspiriert von wahren Begebenheiten und vor dem Hintergrund eines gespaltenen Deutschlands, das sich nach dem Weltkrieg wieder finden muss, erzählt WERK OHNE AUTOR über drei Epochen deutscher Geschichte von den dramatischen Lebenslinien des Künstlers Kurt, seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband, dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Inhalt:
Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband überschattet. Denn dieser trägt eine Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben. …
  • SA
    03.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    04.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    05.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    06.11.2018
    20:00 Uhr
Sonntag, 04.11.
Soroptimist International präsentiert: Ihre beste Stunde
Weitere Informationen
Projekt Antarktis
Weitere Informationen
Großbritannien | 2017 | Drama | Komödie | Romanze | 117 Min. | Regie: Lone Scherfig | Mit: Gemma Arterton, Sam Claflin, Bill Nighy

SoFi - Soroptimist International Club Soest präsentiert den SonntagsFilm
Der Eintritt beträgt 12,- € von dem 5,- € einem guten Zweck gespendet werden. Im Anschluss an die Vorstellung besteht die Möglichkeit, sich bei einem Glas Sekt oder alkoholfreien Getränken auszutauschen und über die Arbeit von Soroptimist International zu informieren.

London 1940. Catrin Cole braucht einen Job, um sich und ihren Freund, den Künstler Ellis Cole, über Wasser zu halten. Sie heuert beim „Ministerium für Information“ an. Dessen Filme sollen der Nation in Kriegszeiten wieder Mut und Hoffnung geben. Catrins Aufgabe als Drehbuchautorin ist es, einem der Skripte eine ‚weiblichere Note‘ zu verleihen. Dabei trifft sie auf den ebenso brillanten wie zynischen Drehbuchautor Tom Buckley. Und während in London die Bomben fallen, machen sich Catrin und ihr wild zusammengewürfeltes Team rund um die inzwischen ein wenig in die Jahre gekommene Schauspielerlegende Ambrose Hillard daran, einen herzerwärmenden und zugleich ermutigenden Film zu drehen. Allerdings wird sie bald herausfinden, dass sich hinter der Kamera mindestens genauso viel an Komödie, Drama und Leidenschaft abspielt wie davor.…
  • SO
    04.11.2018
    11:00 Uhr
Großbritannien | 2017 | Trickfilm | Komödie | 89 Min.

Vor vielen, vielen Jahren erfanden die ersten Menschen und die Dinosaurier nach einem Meteoritenabsturz den Fußball, doch einige Jahrtausende später hat der auf diese Erfinder zurückgehende Stamm des Steinzeitmenschen Dug diesen Sport vergessen. Dug, sein Wildschwein-Kumpel Hognob und die anderen gehen lieber Kaninchen jagen! Das friedliche Leben des Stammes wird dann eines Tages durch Bronzezeitmenschen unter der Führung von Lord Nooth gestört, die Dug und seinen Stamm verbannen, um die Bronze abzubauen, die in deren Tal lagert. Das will Dug jedoch nicht auf sich sitzen lassen und so stellt er gemeinsam mit der fußballbegeisterten Goona eine Mannschaft auf die Beine. Das schnöselige Bronzezeit-Team wird zum ultimativen Entscheidungsspiel herausgefordert.…
  • SO
    04.11.2018
    15:00 Uhr
Deutschland | 2018 | Dokumentarfilm | 97 Min. | Ein Kinofilm von Tim David Müller-Zitzke, Michael Ginzburg & Dennis Vogt

„MACH LIEBER WAS VERNÜNFTIGES” hörten wir früher immer.
Doch kann man das heute noch so sagen? Darf das Leben auch Spaß machen? Und lohnt es sich, für etwas zu kämpfen, das andere vielleicht als „verrückt” abstempeln? Ein Beispiel dafür dürfte unsere – zugegeben – ziemlich abgedrehte Idee sein, einen eigenen Kinofilm in der Antarktis zu drehen. Mit PROJEKT: ANTARKTIS nehmen wir euch mit in das größte Projekt, an das wir uns jemals gewagt haben – auf die Reise unseres Lebens.

Warum Antarktis?
Wir wollen etwas komplett Neues sehen und uns mit dem Projekt einen lang gehegten Lebenstraum erfüllen. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die schwieriger zu erreichen sind als die Antarktis. Wir brechen auf, gehen voll an unsere Grenzen und suchen schließlich Antworten auf die Frage, ob es das alles wirklich wert war. Vor allem aber richten wir eine Botschaft an die junge Generation: Mit diesem Film wollen wir das erzählen, was wir selbst gerne einmal sehr viel früher gehört hätten – ganz gleich ob in der Schule oder zuhause. Zum Thema der eigenen Zukunft, und was man damit am besten anfangen sollte. Wir werden uns auch mit den aktuellen Gesellschaftsidealen unserer Zeit auseinander setzen – nach denen es noch immer am meisten zählt, wer die besten Noten und wer die wenigsten Lücken im Lebenslauf vorzuweisen hat. …
  • SO
    04.11.2018
    17:30 Uhr
  • SO
    18.11.2018
    17:30 Uhr
  • SA
    24.11.2018
    17:30 Uhr
  • SO
    25.11.2018
    17:30 Uhr
Werk ohne Autor
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 188 Min. | Buch & Regie: Florian Henckel von Donnersmarck | Mit: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer

Mit einem spannungsgeladenen Drama kehrt Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck erstmals seit seinem weltweit gefeierten und Oscar®- prämierten Debüt DAS LEBEN DER ANDEREN als Filmemacher nach Deutschland zurück. Inspiriert von wahren Begebenheiten und vor dem Hintergrund eines gespaltenen Deutschlands, das sich nach dem Weltkrieg wieder finden muss, erzählt WERK OHNE AUTOR über drei Epochen deutscher Geschichte von den dramatischen Lebenslinien des Künstlers Kurt, seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband, dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Inhalt:
Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband überschattet. Denn dieser trägt eine Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben. …
  • SO
    04.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    05.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    06.11.2018
    20:00 Uhr
Montag, 05.11.
Werk ohne Autor
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 188 Min. | Buch & Regie: Florian Henckel von Donnersmarck | Mit: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer

Mit einem spannungsgeladenen Drama kehrt Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck erstmals seit seinem weltweit gefeierten und Oscar®- prämierten Debüt DAS LEBEN DER ANDEREN als Filmemacher nach Deutschland zurück. Inspiriert von wahren Begebenheiten und vor dem Hintergrund eines gespaltenen Deutschlands, das sich nach dem Weltkrieg wieder finden muss, erzählt WERK OHNE AUTOR über drei Epochen deutscher Geschichte von den dramatischen Lebenslinien des Künstlers Kurt, seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband, dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Inhalt:
Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband überschattet. Denn dieser trägt eine Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben. …
  • MO
    05.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    06.11.2018
    20:00 Uhr
Dienstag, 06.11.
Werk ohne Autor
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 188 Min. | Buch & Regie: Florian Henckel von Donnersmarck | Mit: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer

Mit einem spannungsgeladenen Drama kehrt Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck erstmals seit seinem weltweit gefeierten und Oscar®- prämierten Debüt DAS LEBEN DER ANDEREN als Filmemacher nach Deutschland zurück. Inspiriert von wahren Begebenheiten und vor dem Hintergrund eines gespaltenen Deutschlands, das sich nach dem Weltkrieg wieder finden muss, erzählt WERK OHNE AUTOR über drei Epochen deutscher Geschichte von den dramatischen Lebenslinien des Künstlers Kurt, seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband, dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Inhalt:
Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband überschattet. Denn dieser trägt eine Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben. …
  • DI
    06.11.2018
    20:00 Uhr
Mittwoch, 07.11.

Heute ist aufgrund der Allerheiligenkirmes leider geschlossen.

Donnerstag, 08.11.

Heute ist aufgrund der Allerheiligenkirmes leider geschlossen.

Freitag, 09.11.

Heute ist aufgrund der Allerheiligenkirmes leider geschlossen.

Samstag, 10.11.
MARNIE - Nico Muhly
Weitere Informationen
Mit Isabel Leonard, Janis Kelly, Christopher Maltman
Dirigent: Robert Spano
Inszenierung: Michael Mayer
Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)

Mit seiner packendenden Sicht auf Winston Grahams Novelle präsentiert Komponist Nico Muhly seine zweite Auftragsarbeit für die Metropolitan Opera. Angesiedelt in den 1950er Jahren geht es um eine schöne und geheimnisvolle junge Frau, die verschiedene Persönlichkeiten annimmt. Librettist Nicholas Wright schafft eine cineastische Welt um diese berauschende Geschichte, die auch Alfred Hitchcock zu seinem gleichnamigen Film inspirierte. …
  • SA
    10.11.2018
    19:00 Uhr - ca. 22:20 (1 Pause)
Sonntag, 11.11.

Heute ist aufgrund der Allerheiligenkirmes leider geschlossen.

Montag, 12.11.

Heute ist aufgrund der Allerheiligenkirmes leider geschlossen.

Dienstag, 13.11.

Heute ist aufgrund der Allerheiligenkirmes leider geschlossen.

Mittwoch, 14.11.
Grünes Kino: Wackersdorf
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | 122 Min. | Buch & Regie: Oliver Haffner | Mit: Johannes Zeiler, Anna Maria Sturm, Florian Brückner

In der Reihe "GRÜNES KINO" mit anschließendem Filmgespräch mit Dagmar Hanses und Gast.

Oberpfalz, 1980er Jahre: Die Arbeitslosenzahlen steigen und der Landrat Hans Schuierer steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht. Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage doch nicht so harmlos wie behauptet. Er beginnt nachzuforschen und legt sich mit der mächtigen Strauß-Regierung an.…
  • MI
    14.11.2018
    20:00 Uhr
Donnerstag, 15.11.
Deutschland | 2018 | Komödie | 91 Min. | Regie: Sönke Wortmann | Mit: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnanyi

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Nach dem gleichnamigen französischen Bühnenstück „Le Prénom“.…
  • DO
    15.11.2018
    20:00 Uhr
  • FR
    16.11.2018
    20:00 Uhr
  • SA
    17.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    18.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    19.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    20.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    21.11.2018
    20:00 Uhr
Freitag, 16.11.
Film am Freitag: Ballon
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 125 Min. | Buch & Regie: Michael Bully Herbig | Mit: Karoline Schuch, Friedrich Mücke, David Kross

Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in DDR, doch das soll sich bald ändern: Im Sommer 1979 starten sie nach zwei Jahren harter Arbeit endlich ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen endet kurz vor der innerdeutschen Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden Familie arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Stasi auf die Schliche gekommen und beginnt mit den Ermittlungen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlaufe zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit… Michael „Bully” Herbig verfilmt in „Ballon“ die spektakuläre Flucht der Familien Strelzyk und Wetzel, denen am 16. September 1979 mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Flucht aus der DDR gelang. …
  • FR
    16.11.2018
    17:30 Uhr
  • FR
    23.11.2018
    17:30 Uhr
  • FR
    30.11.2018
    17:30 Uhr
Deutschland | 2018 | Komödie | 91 Min. | Regie: Sönke Wortmann | Mit: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnanyi

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Nach dem gleichnamigen französischen Bühnenstück „Le Prénom“.…
  • FR
    16.11.2018
    20:00 Uhr
  • SA
    17.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    18.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    19.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    20.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    21.11.2018
    20:00 Uhr
Samstag, 17.11.
Pippi außer Rand und Band
Weitere Informationen
Schweden | 1970 | Kinderfilmklassiker | 90 min.

Nach einem Streit mit ihrer Mutter reißen Annika und Tommy aus und schlagen sich zusammen mit ihrer Freundin Pippi Langstrumpf durch zahlreiche Abendteuer. Anfangs ist noch alles recht bequem – statt zu laufen, reiten sie auf Pippis Pferd, und genügend Proviant haben sie auch dabei. Doch als ein schlimmes Gewitter aufkommt, wird das Pferd unruhig und läuft nach Hause, und dann verlieren die zwei Ausreißer auch noch Pippi.…
  • SA
    17.11.2018
    15:00 Uhr
  • SO
    18.11.2018
    15:00 Uhr
  • MI
    21.11.2018
    15:00 Uhr
Deutschland | 2018 | Komödie | 91 Min. | Regie: Sönke Wortmann | Mit: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnanyi

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Nach dem gleichnamigen französischen Bühnenstück „Le Prénom“.…
  • SA
    17.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    18.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    19.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    20.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    21.11.2018
    20:00 Uhr
Sonntag, 18.11.
Pippi außer Rand und Band
Weitere Informationen
Projekt Antarktis
Weitere Informationen
Schweden | 1970 | Kinderfilmklassiker | 90 min.

Nach einem Streit mit ihrer Mutter reißen Annika und Tommy aus und schlagen sich zusammen mit ihrer Freundin Pippi Langstrumpf durch zahlreiche Abendteuer. Anfangs ist noch alles recht bequem – statt zu laufen, reiten sie auf Pippis Pferd, und genügend Proviant haben sie auch dabei. Doch als ein schlimmes Gewitter aufkommt, wird das Pferd unruhig und läuft nach Hause, und dann verlieren die zwei Ausreißer auch noch Pippi.…
  • SO
    18.11.2018
    15:00 Uhr
  • MI
    21.11.2018
    15:00 Uhr
Deutschland | 2018 | Dokumentarfilm | 97 Min. | Ein Kinofilm von Tim David Müller-Zitzke, Michael Ginzburg & Dennis Vogt

„MACH LIEBER WAS VERNÜNFTIGES” hörten wir früher immer.
Doch kann man das heute noch so sagen? Darf das Leben auch Spaß machen? Und lohnt es sich, für etwas zu kämpfen, das andere vielleicht als „verrückt” abstempeln? Ein Beispiel dafür dürfte unsere – zugegeben – ziemlich abgedrehte Idee sein, einen eigenen Kinofilm in der Antarktis zu drehen. Mit PROJEKT: ANTARKTIS nehmen wir euch mit in das größte Projekt, an das wir uns jemals gewagt haben – auf die Reise unseres Lebens.

Warum Antarktis?
Wir wollen etwas komplett Neues sehen und uns mit dem Projekt einen lang gehegten Lebenstraum erfüllen. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die schwieriger zu erreichen sind als die Antarktis. Wir brechen auf, gehen voll an unsere Grenzen und suchen schließlich Antworten auf die Frage, ob es das alles wirklich wert war. Vor allem aber richten wir eine Botschaft an die junge Generation: Mit diesem Film wollen wir das erzählen, was wir selbst gerne einmal sehr viel früher gehört hätten – ganz gleich ob in der Schule oder zuhause. Zum Thema der eigenen Zukunft, und was man damit am besten anfangen sollte. Wir werden uns auch mit den aktuellen Gesellschaftsidealen unserer Zeit auseinander setzen – nach denen es noch immer am meisten zählt, wer die besten Noten und wer die wenigsten Lücken im Lebenslauf vorzuweisen hat. …
  • SO
    18.11.2018
    17:30 Uhr
  • SA
    24.11.2018
    17:30 Uhr
  • SO
    25.11.2018
    17:30 Uhr
Deutschland | 2018 | Komödie | 91 Min. | Regie: Sönke Wortmann | Mit: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnanyi

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Nach dem gleichnamigen französischen Bühnenstück „Le Prénom“.…
  • SO
    18.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    19.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    20.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    21.11.2018
    20:00 Uhr
Montag, 19.11.
Deutschland | 2018 | Komödie | 91 Min. | Regie: Sönke Wortmann | Mit: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnanyi

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Nach dem gleichnamigen französischen Bühnenstück „Le Prénom“.…
  • MO
    19.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    20.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    21.11.2018
    20:00 Uhr
Dienstag, 20.11.
Deutschland | 2018 | Komödie | 91 Min. | Regie: Sönke Wortmann | Mit: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnanyi

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Nach dem gleichnamigen französischen Bühnenstück „Le Prénom“.…
  • DI
    20.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    21.11.2018
    20:00 Uhr
Mittwoch, 21.11.
Pippi außer Rand und Band
Weitere Informationen
Schweden | 1970 | Kinderfilmklassiker | 90 min.

Nach einem Streit mit ihrer Mutter reißen Annika und Tommy aus und schlagen sich zusammen mit ihrer Freundin Pippi Langstrumpf durch zahlreiche Abendteuer. Anfangs ist noch alles recht bequem – statt zu laufen, reiten sie auf Pippis Pferd, und genügend Proviant haben sie auch dabei. Doch als ein schlimmes Gewitter aufkommt, wird das Pferd unruhig und läuft nach Hause, und dann verlieren die zwei Ausreißer auch noch Pippi.…
  • MI
    21.11.2018
    15:00 Uhr
Deutschland | 2018 | Komödie | 91 Min. | Regie: Sönke Wortmann | Mit: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnanyi

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Nach dem gleichnamigen französischen Bühnenstück „Le Prénom“.…
  • MI
    21.11.2018
    20:00 Uhr
Donnerstag, 22.11.
Der Trafikant
Weitere Informationen
KFD präsentiert: Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes
Weitere Informationen
Österreich | Deutschland | 2018 | Drama | 114 min. | Buch & Regie: Nikolaus Leytner | Mit: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler.…

Kurzfilm: Farewell Packets of Ten

  • DO
    22.11.2018
    17:30 Uhr
  • FR
    23.11.2018
    20:00 Uhr
  • SA
    24.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    25.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    26.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    27.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    28.11.2018
    20:00 Uhr
Präsentiert vom Katholischen Frauendienst Deutschland e.V.

Italien | Schweiz | Deutschland | Frankreich | 2018 | Dokumentarfilm | 96 Min. | Buch & Regie: Wim Wenders

Dokumentarfilm über Papst Franziskus, in dem das Oberhaupt der katholischen Kirche Fragen zu verschiedenen Themen wie Wirtschaft, Immigration, soziale Ungerechtigkeit, Familie und Glauben beantwortet, die ihm von Menschen überall auf der Welt gestellt wurden – egal, ob von Arbeitern, Flüchtlingen, Kindern oder Gefängnisinsassen. Regisseur Wim Wenders sieht den Film aber weniger als Arbeit über und mehr als Arbeit mit dem Papst und dieser tritt dadurch, dass er beim Beantworten der Fragen direkt in Wenders‘ Kamera blickt, gewissermaßen in direkten Kontakt mit den Fragestellern und Zuschauern. Des Weiteren begleitet Wenders den Papst auch bei dessen zahlreichen Reisen rund um den Globus und zeigt Franziskus etwa bei den Vereinten Nationen, im US-Kongress und in Jerusalem.…
  • DO
    22.11.2018
    20:00 Uhr
Freitag, 23.11.
Film am Freitag: Ballon
Weitere Informationen
Der Trafikant
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 125 Min. | Buch & Regie: Michael Bully Herbig | Mit: Karoline Schuch, Friedrich Mücke, David Kross

Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in DDR, doch das soll sich bald ändern: Im Sommer 1979 starten sie nach zwei Jahren harter Arbeit endlich ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen endet kurz vor der innerdeutschen Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden Familie arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Stasi auf die Schliche gekommen und beginnt mit den Ermittlungen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlaufe zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit… Michael „Bully” Herbig verfilmt in „Ballon“ die spektakuläre Flucht der Familien Strelzyk und Wetzel, denen am 16. September 1979 mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Flucht aus der DDR gelang. …
  • FR
    23.11.2018
    17:30 Uhr
  • FR
    30.11.2018
    17:30 Uhr
Österreich | Deutschland | 2018 | Drama | 114 min. | Buch & Regie: Nikolaus Leytner | Mit: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler.…

Kurzfilm: Farewell Packets of Ten

  • FR
    23.11.2018
    20:00 Uhr
  • SA
    24.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    25.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    26.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    27.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    28.11.2018
    20:00 Uhr
Samstag, 24.11.
Die kleine Hexe
Weitere Informationen
Projekt Antarktis
Weitere Informationen
Der Trafikant
Weitere Informationen
Deutschland | Schweiz | 2018 | Kinderfilm | 102 Min.

Die kleine Hexe hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste - und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken. Und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe.…
  • SA
    24.11.2018
    15:00 Uhr
  • SO
    25.11.2018
    15:00 Uhr
  • MI
    28.11.2018
    15:00 Uhr
Deutschland | 2018 | Dokumentarfilm | 97 Min. | Ein Kinofilm von Tim David Müller-Zitzke, Michael Ginzburg & Dennis Vogt

„MACH LIEBER WAS VERNÜNFTIGES” hörten wir früher immer.
Doch kann man das heute noch so sagen? Darf das Leben auch Spaß machen? Und lohnt es sich, für etwas zu kämpfen, das andere vielleicht als „verrückt” abstempeln? Ein Beispiel dafür dürfte unsere – zugegeben – ziemlich abgedrehte Idee sein, einen eigenen Kinofilm in der Antarktis zu drehen. Mit PROJEKT: ANTARKTIS nehmen wir euch mit in das größte Projekt, an das wir uns jemals gewagt haben – auf die Reise unseres Lebens.

Warum Antarktis?
Wir wollen etwas komplett Neues sehen und uns mit dem Projekt einen lang gehegten Lebenstraum erfüllen. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die schwieriger zu erreichen sind als die Antarktis. Wir brechen auf, gehen voll an unsere Grenzen und suchen schließlich Antworten auf die Frage, ob es das alles wirklich wert war. Vor allem aber richten wir eine Botschaft an die junge Generation: Mit diesem Film wollen wir das erzählen, was wir selbst gerne einmal sehr viel früher gehört hätten – ganz gleich ob in der Schule oder zuhause. Zum Thema der eigenen Zukunft, und was man damit am besten anfangen sollte. Wir werden uns auch mit den aktuellen Gesellschaftsidealen unserer Zeit auseinander setzen – nach denen es noch immer am meisten zählt, wer die besten Noten und wer die wenigsten Lücken im Lebenslauf vorzuweisen hat. …
  • SA
    24.11.2018
    17:30 Uhr
  • SO
    25.11.2018
    17:30 Uhr
Österreich | Deutschland | 2018 | Drama | 114 min. | Buch & Regie: Nikolaus Leytner | Mit: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler.…

Kurzfilm: Farewell Packets of Ten

  • SA
    24.11.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    25.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    26.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    27.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    28.11.2018
    20:00 Uhr
Sonntag, 25.11.
Matinee: Liebe bringt alles ins Rollen
Weitere Informationen
Die kleine Hexe
Weitere Informationen
Projekt Antarktis
Weitere Informationen
Präsentiert vom Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Kreis Soest e.V.

Frankreich | 2018 | Komödie | 108 Min. | Regie: Franck Dubosc | Mit: Franck Dubosc, Elsa Zylberstein, Alexandra Lamy

Für den erfolgreichen Geschäftsmann Jocelyn sind Frauen nichts weiter als Trophäen und ihm ist jedes Mittel recht um ständig neue Damen ins Bett zu locken. Gleichzeitig maskiert der ebenso eitle wie skrupellose Jocelyn seine wahren Gefühle hinter einer geschickt aufrecht gehaltenen Fassade aus Oberflächlichkeit. Auch als er eines Tages der attraktiven Julie begegnet, setzt Jocelyn zunächst alles daran, sie ins Bett zu bekommen: Durch einen Zufall wirkt es, als würde er im Rollstuhl sitzen, und er lässt sie nur zu gerne in dem Glauben. So schafft er es tatsächlich, sie rumzukriegen, doch dann stellt Julie ihm ihre Schwester Florence vor, die wirklich im Rollstuhl sitzt.…
  • SO
    25.11.2018
    11:00 Uhr
Deutschland | Schweiz | 2018 | Kinderfilm | 102 Min.

Die kleine Hexe hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste - und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken. Und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe.…
  • SO
    25.11.2018
    15:00 Uhr
  • MI
    28.11.2018
    15:00 Uhr
Deutschland | 2018 | Dokumentarfilm | 97 Min. | Ein Kinofilm von Tim David Müller-Zitzke, Michael Ginzburg & Dennis Vogt

„MACH LIEBER WAS VERNÜNFTIGES” hörten wir früher immer.
Doch kann man das heute noch so sagen? Darf das Leben auch Spaß machen? Und lohnt es sich, für etwas zu kämpfen, das andere vielleicht als „verrückt” abstempeln? Ein Beispiel dafür dürfte unsere – zugegeben – ziemlich abgedrehte Idee sein, einen eigenen Kinofilm in der Antarktis zu drehen. Mit PROJEKT: ANTARKTIS nehmen wir euch mit in das größte Projekt, an das wir uns jemals gewagt haben – auf die Reise unseres Lebens.

Warum Antarktis?
Wir wollen etwas komplett Neues sehen und uns mit dem Projekt einen lang gehegten Lebenstraum erfüllen. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die schwieriger zu erreichen sind als die Antarktis. Wir brechen auf, gehen voll an unsere Grenzen und suchen schließlich Antworten auf die Frage, ob es das alles wirklich wert war. Vor allem aber richten wir eine Botschaft an die junge Generation: Mit diesem Film wollen wir das erzählen, was wir selbst gerne einmal sehr viel früher gehört hätten – ganz gleich ob in der Schule oder zuhause. Zum Thema der eigenen Zukunft, und was man damit am besten anfangen sollte. Wir werden uns auch mit den aktuellen Gesellschaftsidealen unserer Zeit auseinander setzen – nach denen es noch immer am meisten zählt, wer die besten Noten und wer die wenigsten Lücken im Lebenslauf vorzuweisen hat. …
  • SO
    25.11.2018
    17:30 Uhr
Der Trafikant
Weitere Informationen
Österreich | Deutschland | 2018 | Drama | 114 min. | Buch & Regie: Nikolaus Leytner | Mit: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler.…

Kurzfilm: Farewell Packets of Ten

  • SO
    25.11.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    26.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    27.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    28.11.2018
    20:00 Uhr
Montag, 26.11.
Der Trafikant
Weitere Informationen
Österreich | Deutschland | 2018 | Drama | 114 min. | Buch & Regie: Nikolaus Leytner | Mit: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler.…

Kurzfilm: Farewell Packets of Ten

  • MO
    26.11.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    27.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    28.11.2018
    20:00 Uhr
Dienstag, 27.11.
Der Trafikant
Weitere Informationen
Österreich | Deutschland | 2018 | Drama | 114 min. | Buch & Regie: Nikolaus Leytner | Mit: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler.…

Kurzfilm: Farewell Packets of Ten

  • DI
    27.11.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    28.11.2018
    20:00 Uhr
Mittwoch, 28.11.
Die kleine Hexe
Weitere Informationen
Der Trafikant
Weitere Informationen
Deutschland | Schweiz | 2018 | Kinderfilm | 102 Min.

Die kleine Hexe hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste - und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken. Und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe.…
  • MI
    28.11.2018
    15:00 Uhr
Österreich | Deutschland | 2018 | Drama | 114 min. | Buch & Regie: Nikolaus Leytner | Mit: Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler.…

Kurzfilm: Farewell Packets of Ten

  • MI
    28.11.2018
    20:00 Uhr
Donnerstag, 29.11.
Aufbruch zum Mond
Weitere Informationen
USA | 2018 | Abenteuer | Biographie | Drama | 141 Min. | Buch & Regie: Damien Chazelle | Mit: Ryan Gosling, Claire Foy, Jason Clarke

Der neue Film von „La La Land“ Regisseur Damien Chazelle.
Er gehört zu den größten Helden des 20. Jahrhunderts: Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond. AUFBRUCH ZUM MOND erzählt aus Armstrongs Leben und von den enormen Konflikten und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Film auf ergreifende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtprogramms zwischen 1961 und 1969.
Das Drehbuch zu AUFBRUCH ZUM MOND basiert auf der offiziellen Biografie von Historiker James R. Hansen. Dieses „herausragende, makellos recherchierte Glanzstück” (London Times) avancierte zu einem New-York-Times-Bestseller. …

Kurzfilm: Apollo 11½

  • DO
    29.11.2018
    20:00 Uhr
  • FR
    30.11.2018
    20:00 Uhr
  • SA
    01.12.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    02.12.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    03.12.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    04.12.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    05.12.2018
    20:00 Uhr
Freitag, 30.11.
Film am Freitag: Ballon
Weitere Informationen
Aufbruch zum Mond
Weitere Informationen
Deutschland | 2018 | Drama | Thriller | 125 Min. | Buch & Regie: Michael Bully Herbig | Mit: Karoline Schuch, Friedrich Mücke, David Kross

Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in DDR, doch das soll sich bald ändern: Im Sommer 1979 starten sie nach zwei Jahren harter Arbeit endlich ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen endet kurz vor der innerdeutschen Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden Familie arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Stasi auf die Schliche gekommen und beginnt mit den Ermittlungen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlaufe zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit… Michael „Bully” Herbig verfilmt in „Ballon“ die spektakuläre Flucht der Familien Strelzyk und Wetzel, denen am 16. September 1979 mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Flucht aus der DDR gelang. …
  • FR
    30.11.2018
    17:30 Uhr
USA | 2018 | Abenteuer | Biographie | Drama | 141 Min. | Buch & Regie: Damien Chazelle | Mit: Ryan Gosling, Claire Foy, Jason Clarke

Der neue Film von „La La Land“ Regisseur Damien Chazelle.
Er gehört zu den größten Helden des 20. Jahrhunderts: Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond. AUFBRUCH ZUM MOND erzählt aus Armstrongs Leben und von den enormen Konflikten und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Film auf ergreifende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtprogramms zwischen 1961 und 1969.
Das Drehbuch zu AUFBRUCH ZUM MOND basiert auf der offiziellen Biografie von Historiker James R. Hansen. Dieses „herausragende, makellos recherchierte Glanzstück” (London Times) avancierte zu einem New-York-Times-Bestseller. …

Kurzfilm: Apollo 11½

  • FR
    30.11.2018
    20:00 Uhr
  • SA
    01.12.2018
    20:00 Uhr
  • SO
    02.12.2018
    20:00 Uhr
  • MO
    03.12.2018
    20:00 Uhr
  • DI
    04.12.2018
    20:00 Uhr
  • MI
    05.12.2018
    20:00 Uhr